Posts

Keine ruhige Kugel: PodSpeakers MicroPod Lautsprecher-Paar bietet Sound via Bluetooth und ein cleveres Design / Ab sofort für nur 249 Euro

Das außergewöhnliche Design-Konzept der PodSpeakers macht die Audio-Systeme zum Hingucker in jeder Einrichtung. Die skandinavischen Sound-Bälle sind hochglänzend in Rot, Schwarz sowie Weiß oder in Mattschwarz und Satin Weiß erhältlich. Dabei schmeicheln die kompakten MicroPods natürlich nicht nur dem Auge, sondern auch den Ohren. Denn ihre kurvenreiche Form verbessert auch die akustische Leistung und verhindert störende Verzerrungen.

Das aktive Speaker-System unterstützt Bluetooth A2DP und sorgt so für eine kabellose Audio-Übertragung. Alternativ kann auch der Klinkenport genutzt werden, um die Musik kabelgebunden wiederzugeben. Die MicroPods verfügen über einen Class D Verstärker sowie eine Ausgangsleistung von 2 x 20 Watt an 4 Ohm. So eignen sie sich nicht nur als coole Desktop-Boxen, sondern können auch die Geburtstagsparty mit sattem Klang versorgen. Der Frequenzbereich geht von 20 Hz bis 20 KHz, während sich der Klirrfaktor der edlen Sound-Kugel auf unter 0,3 % bei 1 bis 10 Watt beläuft. Der Signalrauschabstand beträgt weniger als 75 db. Im Lautsprecher verbaut sind ein 3 Zoll Kevlar™-Kegel-Tieftöner sowie eine 19 mm (¾ Zoll) Hochtonkalotte.

Das 2-Wege-System PodSpeakers MicroPods kommt stets im Doppelpack, bestehend aus einem aktiven Lautsprecher, in dem sich die Elektronik befindet, sowie einem zweiten passiven Speaker, der direkt per Kabel verbunden wird. Zudem ist eine Schnittstelle für den Anschluss eines Subwoofers verbaut, der sich in Kombination mit den beiden Boxen zu einem bassintensiven Audio-System zusammenfügen lässt. Mitgeliefert werden außerdem je drei Spikes pro Box, die optional als Standfüße Verwendung finden können, alternativ ist auch eine Wandbefestigung möglich. Die Lautsprecher messen ca. 12,5 x 16,0 x 11,4 cm, inklusive der Spikes beträgt die Höhe 19,5 cm. Ein Lautsprecherkabel zur Verbindung der beiden MicroPods, ein 3,5 mm Stereo-Kabel, ein Netzteil sowie die Gebrauchsanweisung sind beim Kauf inklusive.

Die PodSpeakers MicroPods mit Bluetooth sind zu einer vergünstigten Preisempfehlung von 249 Euro unter anderem bei Otto.de erhältlich.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

Dancing in the Rain: Wetterfeste IPX5-Outdoor-Lautsprecher von Bayan Audio heizen auch bei ungemütlichem Herbstwetter mit sattem Sound ein

Ob beim Sankt-Martins-Umzug, Halloween oder dem ersten Halt am Glühweinstand – auch in der kälteren Jahreszeit sorgt das portable und wetterfeste Lautsprechersystem „SoundScene“ für warme Klänge. Die Streaming-Boxen des englischen Audio-Spezialisten Bayan Audio sind besonders robust gebaut und trotzen ungemütlichem Wetter mit einem spritzwassergeschützten Gehäuse, IPX5-Zertifizierung und widerstandsfähigem Silikonfuß.

Die volle Audio-Power entfalten die 20 Watt Lautsprecher, indem sie sich untereinander zu einer Soundlandschaft zusammenschließen. Bis zu acht Speaker können per Knopfdruck kabellos miteinander verbunden werden. Jede „SoundScene“ kann dazu als Sender und Empfänger fungieren und so ein drahtloses Musik-Netzwerk bilden, das auch große Gärten oder mehrere Räume mit Musik versorgt. Zusätzliches Equipment, wie Kabel oder eine App, ist nicht nötig. Der Master-Speaker wird via Bluetooth oder 3,5 mm Klinkenstecker mit dem Smartphone verbunden und sendet das Audio-Signal dann mit 2,4 beziehungsweise 5,8 GHz an die übrigen Boxen. Einmal gekoppelt, können die „SoundScenes“ bis zu 30 m voneinander entfernt werden, ohne dass Lautstärke-Einbußen oder Verzerrungen entstehen. So lassen sich beispielsweise mehrere Weihnachtsmarkt-Buden mit nur einer Musik-Quelle beschallen.

Dennoch sind die Bayan-Speaker nicht nur in rauer Outdoor-Umgebung einsetzbar. Das unaufdringliche Design fügt sich auch als elegantes und zeitgemäßes Raumelement in die Einrichtung.

Jede „SoundScene“ ist ein eigenes 2.1-Lautsprechersystem, bestehend aus drei Treibern – zwei für die hohen- und mittleren Frequenzen sowie einer für den Bass – die den Sound in einem Winkel von 270° abstrahlen. Dementsprechend sind sowohl im Einzelbetrieb, als auch verbunden, eine gute Hörbarkeit und eine hohe Klangqualität aus jeder Richtung garantiert. Der eingebaute Akku sorgt für 8 Stunden Musikgenuss. Außerdem hält die „SoundScene“ einen USB-Port bereit, an dem angeschlossene Tablets oder Smartphones geladen werden.

Die unverbindliche Preisempfehlung für eine „SoundScene“ liegt bei 239,99 Euro. Die Boxen sind in Silber/Grau verfügbar und bieten eine praktische Trageschlaufe für den Transport oder zur Befestigung. Distributoren für den Fachhandel von Bayan Audio in Deutschland sind DGH Großhandel, dexxIT und SoulAr Accessory Distribution, zu erreichen unter dgh.de, dexxIT und soular.de.

Technische Spezifikationen:

Battery LifeUp to 8 hours
Weight2.2 kg
Power output20 W
LinkUp to 8 speakers
Range30 m (100 feet)
WaterproofIPX5
Dimension270 mm x 125 mm x 125 mm
RF receiver/transmitter2.4 / 5.8 GHz
Auxiliary port3,5 mm
Power share portUSB A

„Soundbook X3“: Die gepimpte Version von Bayan Audio mit mehr Bass, noch mehr Klang, viel mehr Lautstärke und neuen Funktionen

Das neue portable Stereo-Lautsprechersystem hat 20 Watt Ausgangsleistung und bietet zehn Stunden kabellosen Musikgenuss, eine Ladefunktion für Smartphones, UKW-Radio, Freisprecheinrichtung mit Mikrofon, NFC und Bluetooth 4.0 mit aptX Unterstützung

 

War das deutlich kleinere „Soundbook“ ein famoser Musikbegleiter für die Reise und unterwegs, besticht das neue „Soundbook X3“ von Bayan Audio mit höheren Pegelreserven und stärkerem, tieferem Bass. Trotzdem ist das „Soundbook X3“ noch portabel und mobil einsetzbar, beispielweise im Garten, in der Küche, auf dem Boot, im Wohn- oder Schlafzimmer.

Im Vergleich zu seinem Bruder, ist das „X3“ größer – und das aus gutem Grund: Ein drei Zoll großer, passiver Bassradiator wird von vier Long-Throw Neodymium-Treibern unterstützt. Gemeinsam sorgen die Lautsprecher für eine satte Ausgangsleistung von 20 Watt. Trotz der immer noch kompakten Maße, von 23,5 x 12 x 4 Zentimetern, entsteht so ein unvergleichlich voluminöser Klang im Frequenzbereich von 60 Hz bis 20 kHz. Der verblüffend gute und vom Gerät losgelöste Stereosound, mit einer sehr breiten Bühnendarstellung, wird auch durch die verbauten Materialien begünstigt. Die Bluetooth-Box setzt sich aus Aluminium und Nylon zusammen und kommt fast ohne Plastik aus. Das fördert nicht nur den dynamischen Klang, sondern sorgt auch für eine wohltuende Haptik und einen edlen optischen Auftritt.

Wie der Name schon verrät, kann das „Soundbook X3“ wie ein Buch aufgeklappt werden. Ein Nylon-Standfuß ist fest am Lautsprecher verbaut und ermöglicht einen sicheren Stand auf allen Oberflächen. Weil dieser die gleichen Maße hat wie die Box, schützt er das „Soundbook X3“ im eingeklappten Zustand vor äußeren Einflüssen. So kann das „X3“ auch gefahrlos in Taschen und Rucksäcken transportiert werden. Wichtig für den Einsatz unterwegs ist auch der starke Akku der Box. Bis zu 10 Stunden Musikwiedergabe sind bei 50 Prozent Lautstärke möglich.

Dank zahlreicher Anschlussmöglichkeiten, können die verschiedensten Audioquellen mit dem „Soundbook X3“ verbunden werden. Via Bluetooth 4.0 stellt der Lautsprecher eine Verbindung zu Smartphones, Tablets oder Notebooks her. Für vereinfachtes Pairing steht zusätzlich NFC bereit. Wird Musik vom Smartphone auf den Lautsprecher gestreamt, muss sich der Nutzer keine Gedanken darüber machen, ob er etwas Wichtiges verpasst. Bei einem eingehenden Anruf auf dem gekoppelten Handy schaltet das „Soundbook X3“ automatisch in den Telefonmodus und nimmt das Gespräch per Knopfdruck an. Durch ein eingebautes Mikrofon kann der Anwender dann freihändig über den Lautsprecher kommunizieren. Bei schwachem Handy-Akku steht die Charge-Funktion des Lautsprechers zur Verfügung. Dazu steht ein USB-Ausgang auf der Rückseite der Bayan-Box bereit. Über diesen Port wird auch der Akku des Lautsprechers aufgeladen.

Neben der Bluetooth-Verbindung besteht außerdem die Chance, eine Audioquelle per Kabel anzuschließen. Dazu hat das „X3“ einen 3,5 mm AUX-Eingang. Gleich daneben befindet sich ein Audio-Ausgang, um das „Soundbook X3“ mit einem Kopfhörer zu verbinden. Das passende Audio-Kabel liefert Bayan gleich mit. Wer sich am eigenen Archiv satt gehört hat, kann jederzeit das integrierte UKW-Radio des „X3“ nutzen und in Sekundenschnelle zahlreiche Sender empfangen. Bedient wird das „Soundbook X3“ über zentrale Steuerungselemente auf dem Gerät. Neben dem Power-Knopf, der auch zur Auswahl der Audioquelle dient, kann der Nutzer per Tastendruck die UKW-Frequenz und die Lautstärke einstellen. Eine LED-Anzeige verrät den aktuellen Akku-Stand und informiert darüber, welches Gerät als Audioquelle genutzt wird.

Das „X3“ glänzt außerdem mit allen technischen Feinheiten, mit dem auch das kleine „Soundbook“ viele Musikliebhaber begeistert. Bluetooth 4.0 und NFC zählen ebenso zum Reportarie des Lautsprechers wie die aktive Geräuschunterdrückung TDMA und aptX Unterstützung.

Dieser Codex erlaubt es, auch im Bluetooth-Modus Musik mit CD-Qualität abzuspielen. So geht während der kabellosen Musikübertragung keine Qualität verloren. aptX basiert auf dem gleichnamigen Audiokompressions-Algorithmus und verzichtet auf umständliches ver- und entpacken von Datenpaketen. Anstatt MP3- oder AAC-Dateien erst zu dekodieren und anschließend wieder zu kodieren, verpackt es alle Signale in einen Container, der auf ADPCM (Adaptive Differenzieller Pulse Code Modulation) basiert. So lassen sich mit diesem Verfahren über den Bluetooth-Funk mehr Daten übertragen als bisher. Die höheren Datenraten übertragen mehr Musikinformationen, was zu einer detailgetreuen Musikwiedergabe führt.

In Kombination mit der speziell für die Übertragung von Audiosignalen per Funk entwickelte Geräuschunterdrückung TDMA, die störende Nebengeräusche und Überlagerungen unterdrückt, entsteht der unerwartet pure Sound. Die Verzerrung ist sehr gering, der THD-Wert (Total Harmonic Distortion) liegt unter zwei Prozent.

Das „Bayan Audio Soundbook X3“ ist der optimale Begleiter für jeden Musikliebhaber. Dank der hochwertigen Verarbeitung, erfüllt das „X3“ jeden Raum mit sattem und dynamischem Klang. Das silber-blaue oder schwarz-orange HiFi-Buch ist Ende Dezember 2013, über den deutschen Distributor „TAD Audiovertrieb“, zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 299 Euro erhältlich.

Stereoanlage im Miniformat: TrekStor i.Beat GhettoBlaster stereo ist ultrakompakter Lautsprecher und MP3-Player in einem / bis zu 24 Stunden Stereo-Sound

Pünktlich zur Ferienzeit bringt TrekStor mit dem i.Beat GhettoBlaster stereo einen ultrakompakten Stereo-Lautsprecher für portable Geräte von Smartphone bis Laptop auf den Markt, der gleichzeitig ein MP3-Player ist. Ob die Musik von externen Audioquellen via Line-In-Anschluss oder von microSD/microSDHC-Karten (bis zu 32 GB) über den integrierten Speicherkartenslot wiedergegeben wird, die zwei eingebauten Lautsprecher bieten vollen Stereosound. Ist die mitgelieferte 2 GB microSD-Karte erst einmal bespielt, unterhält der i.Beat GhettoBlaster stereo beim Chillen auf dem Balkon, am Strand oder beim Picknick mit Freunden in hervorragender Klangqualität bis zu 17 Stunden, bzw. bei Anschluss über Line-In sogar bis zu 24 Stunden.

In frischem Design, in schickem Weiß und leuchtendem Grün, spielt der Kleine MP3-, WMA- sowie WAV-Dateien ab und bietet sowohl eine Shuffle- als auch Resume-Funktion. Mit seinen Maßen von 129 mm x 30 mm x 59 mm und dem geringen Gewicht von ca. 132 g inklusive Akku, darf sich das ausdauernde Kraftpaket als ultraportabel bezeichnen. Neue Power holt sich der Li-Polymer-Akku der akustikstarken Minianlage über den USB-Anschluss am PC oder über einen USB-Adapter für die Steckdose.

Der i.Beat GhettoBlaster stereo ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 34,99 EUR im Handel. Der Lieferumfang enthält neben dem i.Beat GhettoBlaster stereo, eine 2 GB microSD Karte, ein USB 2.0-Kabel (Mini-USB / USB-A), ein Line-In-Kabel und eine Kurzanleitung.