Die Adolf Föhl GmbH + Co KG steht seit über 60 Jahren als Entwicklungspartner und Hersteller von Teilen aus Zinkdruckguss für Innovation und konsequente Kundenorientierung. National und international führend, bietet das Familienunternehmen aus Rudersberg vier Standorte im Großraum Stuttgart und eine Tochtergesellschaft vor den Toren Shanghais (Taicang). Dabei sorgen über 100 moderne Zinkdruckguss- und Bearbeitungsmaschinen für optimale Ergebnisse bei einem Durchlauf von über 5 Millionen Teile pro Tag. So werden jährlich rund 15.500 Tonnen Zink durch Föhl verarbeitet. Als verlässlicher Partner von Unternehmen aus den Bereichen Automotive, Befestigung, Elektronik und Industrie bietet Föhl routinierte Standardprozesse und lösungsorientierte Ansätze bei individuellen Anforderungen.

Ein wichtiger Schlüssel für Spitzenleistung, Wachstum und Erfolg sieht Föhl in seinem Leitbild „Wertschöpfung durch Wertschätzung“. Eine Philosophie, die das Unternehmen sowohl gegenüber Kunden als auch den rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern lebt. Damit einher geht auch ein Bekenntnis zum Umweltschutz und die laufende Verbesserung der Energieeffizienz als fester Bestandteil der unternehmerischen Tätigkeiten. So arbeitet das Unternehmen seit dem 1.1.2020 in Deutschland CO2-neutral und seit dem 25.11.2020 auch im chinesischen Werk in Taicang. Damit tritt das baden-württembergische Unternehmen den Beweis an, dass auch ein energieintensiver Produktionsbetrieb – wie eine Gießerei – klimaneutral produzieren kann. Bereits 1996 ließ sich der Zinkdruckguss-Spezialist als erste Gießerei überhaupt nach dem Öko Audit EMAS validieren und in dem europäischen Standort-Register eintragen. Für eine ressourcenschonende Produktion mit intelligenten Lösungen und klaren Wertvorstellungen formulierte Föhl schon damals seine Umweltstrategie und veröffentlicht seither jährlich seine Umwelterklärung mit Maßnahmen, Rechenschaftsberichten zur Zielerreichung sowie der Bilanz aller Stoffströme, die in das Unternehmen fließen und die es verlassen.

Weitere Informationen unter: https://www.foehl.de

This post is also available in: German

Föhl_Werksführung_Thomas Herper_Leiter Entwicklung

Mit gutem Beispiel voran: Gelebte Nachhaltigkeit sorgt bei CO2-neutraler Zinkgießerei Föhl für technologischen Vorsprung

Föhl, Spezialist für Zinkdruckguss aus Baden-Württemberg, arbeitet seit Januar 2020 in Deutschland sowie seit November 2020 im chinesischen Werk CO2-neutral. Das Unternehmen tritt damit den Beweis an, dass auch ein energieintensiver Produktionsbetrieb – wie eine Gießerei – klimaneutral arbeiten kann*. So gehen umweltfreundliche Sanierungsmaßnahmen, erneuerbare Energien, intensive Entwicklungsarbeit, neu gepflanzte Wälder und Energie-Scouts beim Rudersberger […]

Gießerei Föhl Heißkanaltechnologie

Vorbild für eine ganze Branche: Gelebte Nachhaltigkeit bei Rudersberger Zinkdruckguss-Spezialist Föhl beeindruckt Verbände und branchenrelevante Größen

Föhl, Spezialist für Zinkdruckguss mit Sitz in Rudersberg, arbeitet seit Januar 2020 in Deutschland sowie seit November 2020 im chinesischen Werk CO2-neutral. Das Unternehmen tritt damit den Beweis an, dass auch ein energieintensiver Produktionsbetrieb – wie eine Gießerei – klimaneutral arbeiten kann*. So gehen umweltfreundliche Sanierungsmaßnahmen, erneuerbare Energien, intensive Entwicklungsarbeit, neu gepflanzte Wälder und Energie-Scouts […]

Klimaneutrale Giesserei Föhl

Fachpressetag EUROGUSS – Werksführung bei Föhl

Im Folgenden finden Sie einige Impressionen der Werksführung beim Zinkdruckguss-Spezialisten Föhl im Zuge des Fachpressetages der EUROGUSS 2022, der am 5. Oktober 2021 im Werk Michelau stattgefunden hat.   Neben untenstehenden verlinkten Pressemitteilungen gab es für teilnehmende Journalistinnen und Journalisten weiteres Pressematerial zu einzelnen Info-Stationen, zum Unternehmen sowie Videos und Präsentationen, die wir Ihnen gern […]

Gießerei Föhl arbeitet CO2-neutral

Rudersberger Gießerei Föhl hat dank nachhaltiger Maßnahmen und neuer Technologien Klimaneutralität erreicht

Föhl, Spezialist für Zinkdruck- und Kunststoffspritzguss mit Sitz in Rudersberg, arbeitet seit dem 1.1.2020 CO2-neutral und tritt damit den Beweis an, dass auch ein energieintensiver Produktionsbetrieb – wie eine Gießerei – klimaneutral arbeiten kann. Das baden-württembergische Familienunternehmen hat schon früh den Weg zur Verbesserung seines CO2-Fußabdrucks beschritten. Bereits 1996 ließ sich der Zinkdruckguss-Spezialist als erste […]

Föhl Klimaneutralität

Euroguss 2020: Föhl mit neuen Technologien ab 2020 CO₂-neutral

Föhl, Spezialist für Zinkdruck- und Kunststoffspritzguss, präsentiert nicht nur sein Portfolio auf der 13. Euroguss. Das baden-württembergische Unternehmen zeigt in Halle 7A, Stand 532, mit der neuartigen Nanobeschichtung „Föhlan“ eine grüne Alternative zur Galvanik. Angestoßen durch das europaweite Stoffverbot für Chrom-VI-haltige Oberflächen, wurde das Hightech-Verfahren zur Beschichtung von Zink-Bauteilen inhouse entwickelt und überzeugt mit großem […]

Föhl Nanoanlage

Nanobeschichtung für Zinkdruckgussteile als Alternative zur Galvanik

Unter dem Namen „Föhlan“ bietet die Adolf Föhl GmbH eine revolutionäre Nanobeschichtung als Dünnschichtpassivierung von Zinkdruckgussteilen zum Schutz vor Abrieb und Korrosion an. Das inhouse entwickelte Hightech-Verfahren ist bereits zur Beschichtung von Bauteilen für die Automobilindustrie im Einsatz. So stehen sowohl im chinesischen Werk in Taicang als auch im deutschen Produktionswerk in Michelau neue Nano-Anlagen. […]

Föhl Heißkanaltechnologie - Montageplatte für Scharniere Motorabdeckung für Ventilator

Föhls Heißkanaltechnologie für Zinkdruckguss macht neue Geometrien gießbar: Filigrane Bauteile mit Wandungen von 0,3 mm und einem Teilegewicht von unter 2 Gramm möglich // Gleichzeitig Reduzierung der Porosität, Erhöhung der Stückzahl und Senkung des Material- und Energieverbrauchs

Rudersberg – Föhl, der baden-württembergische Spezialist für Zinkdruckguss und Kunststoffspritzguss, präsentiert eine neue Heißkanaltechnologie für Zinkdruckgussteile, die wahlweise ohne oder mit stark reduziertem Angusssystem auskommt. Ein entscheidender Vorteil ist die höhere Qualität der Bauteile durch weniger Lufteinschlüsse bei einer hohen Dichte von > 650 g/cm3. Das neue Verfahren bietet zudem eine filigranere Formgebung der Zinkdruckprodukte. […]

Föhl Heißkanaltechnologie - Montageplatte für Scharniere

GIFA 2019 – Weltneuheit: Föhl präsentiert einzigartige Nanobeschichtung für Zinkdruckgussteile / Zweites Highlight: Heißkanaltechnologie für Teile ohne Angusssystem, die neue Geometrien, eine Kavitätenerhöhung und die Reduzierung der Porosität im Bauteil ermöglicht.

Auf der weltweit führenden Leitmesse für Gießereitechnologie, GIFA, in Düsseldorf zeigt die Adolf Föhl GmbH, dass Zink jetzt noch mehr kann. In Halle 14, Stand F45, präsentiert der Experte für Druckgusskomponenten aus Zink oder Kunststoff, vom 25. bis zum 29. Juni 2019, sein neues Hightech-Verfahren „Föhlan“, eine einzigartige Nanobeschichtung als Dünnschichtpassivierung von Zinkdruckgussteilen zum Schutz […]