Posts

Bosswerk EM-Bundle

Zwei Bosswerk EM-Bundles inklusive Powerstation und Solartasche ab sofort zum Schnäppchenpreis verfügbar

Anlässlich der Europameisterschaft bietet Bosswerk ab sofort zwei EM-Bundles für das persönliche EM-Erlebnis im Garten, Park oder beim Camping. Teil der beiden leistungsstarken Pakete ist jeweils eine Powerstation und Solartasche. Das große EM-Bundle für einen Preis von 1.358* Euro beinhaltet die Bosswerk Powerstation mit 2400 Watt und die „Cowboy“-Solartasche mit 200 Watt. Im kleinen EM-Paket für 875* Euro sind die Bosswerk Powerstation mit 1200 Watt und die blaue Solartasche mit 200 Watt enthalten. Für nur 195 Euro extra bekommen Käuferinnen und Käufer optional eine Kühlbox mit integriertem Lithium-Akku und eingebauten Lautsprechern dazu.

Die Bosswerk Powerstations verfügen zwar über unterschiedliche Nennleistungen, sind aber beide platzsparend und mit Lithiumeisenphosphat (LFP)-Akku von CATL sowie USB-C Schnittstelle von bis zu 100 Watt ausgestattet. Mithilfe der Powerstations lassen sich sowohl mobile Fernseher und Beamer als auch Smartphones und Tablets aufladen. Bei Bedarf können zwei Powerstations parallelgeschaltet werden, um die doppelte Leistung zu erzielen. Für das große EM-Bundle ergibt sich damit eine maximale Ausgangsleistung von 4800 Watt. Die Solartasche mit 200 Watt in Blau sowie die Solartasche „Cowboy“ können bei Ausrichtung zum Sonnenlicht Strom liefern, auch wenn die EM-Party oder das persönliche Public Viewing im Schatten stattfindet. Im Lieferumfang enthalten sind zudem verschiedene Kabel, um den Anschluss an die Powerstation zu ermöglichen.

Bei Kauf eines EM-Bundles kann die MoCool-Kühlbox von GreenAkku für einen Preis von nur 195 Euro zusätzlich erworben werden. Die Kühlbox ist mit einem integrierten Lithium-Akku, Bluetooth Speakern und vier USB-Ports ausgestattet. Durch ihre Klappfunktion kann die Box zudem in einen kleinen Tisch umgewandelt werden.

Das große EM-Bundle ist ab sofort unter https://greenakku.de/mobil-pv/pakete/pv-sets/bosswerk-em-paket-gross für 1.358 Euro * inkl. 0 % MwSt. verfügbar, während das kleine EM-Bundle für 875 Euro * inkl. 0 % MwSt. unter https://greenakku.de/mobil-pv/pakete/pv-sets/bosswerk-em-paket-klein zu haben ist.

*(Die Mehrwertsteuer entfällt für Endkunden; für Händler, Shops und Distributoren gelten weiterhin 19 % MwSt.)

 

Ansprechpartner für Journalisten: Till Konstanty • till(at)konstant.de

 

PR KONSTANT ist die PR-Agentur von Bosswerk.

Folgende Pressebilder von Bosswerk werden ausschließlich für eine nichtkommerzielle Nutzung im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung gestellt. Nur für diesen Zweck dürfen die Bilder ohne weitere Absprache Verwendung finden. Weitere Informationen finden sich im Bosswerk-Pressefach und unter https://www.bosswerk.de/.

Jackery Navi2000 All in one Balkonkraftwerk

Jackerys All-in-One-Balkonkraftwerk verfügbar: Maximale Flexibilität und Eigenverbrauchabdeckung dank mobilem Speicher mit integriertem Wechselrichter

Während gängige Balkonkraftwerke mit Heimspeicher immobil sind, präsentiert sich das neue Jackery Navi 2000 als mobiles DIY-System. Ab sofort verfügbar, überzeugt die All-in-One-Lösung als kaskadierbare LiFePO4-Powerstation im Aluminium-Gehäuse, die den Wechselrichter bereits integriert hat. Als transportables System ist es in wenigen Minuten einsatzbereit und eignet sich vor allem in Kombination mit den optional erhältlichen flexiblen Solarpanels nicht nur für Balkon oder Zaun, sondern auch am Ferien-, Garten- oder Tiny Haus. Dank Kompatibilität zu allen gängigen Solarmodulen mit MC4-Anschluss empfiehlt es sich, mit einer maximalen Solarladeleistung von 1600 Watt auch als zusätzliche Speicherlösung für bestehende Systeme. Nicht zuletzt kann das Navi 2000 als mobile Powerstation genutzt werden und versorgt dann über eine Schuko-Steckdose Verbraucher beim Camping-Einsatz mit Energie. Dafür steht optional ein leichter, faltbarer Trolley zur Verfügung.

1600 Watt Solar-Aufnahme und bidirektionales Laden für eine hohe Eigenverbrauchabdeckung

Das steckerfertige Balkonkraftwerk von Jackery gibt sich als wetterfeste IP65 Powerstation mit integriertem Wechselrichter, PV-Controller und Energiemanagementsystem (EMS) maximal flexibel. Dank der Möglichkeit, mehrere Solarpanels mit bis zu 1600 Watt anzuschließen, kann die bestmögliche Solarausbeute etwa durch eine unterschiedliche Ausrichtung generiert werden. So sind im Vergleich zu herkömmlichen 800 Watt Balkonkraftwerken bis zu 900 kWh mehr Stromerzeugung im Jahr möglich. Dabei werden neben den flexiblen 200-Watt-Modellen von Jackery alle gängigen Panels mit MC4-Anschluss oder sogar einem Mix über den verbauten Dual-MTTP-Solarregler verarbeitet. Dabei bietet der Speicher eine Kapazität von 2 kWh, die ganz einfach mit bis zu drei Battery Packs auf 8 kWh erweitert werden kann. Das Jackery Gerät speist dabei gemäß Solarpaket 1 gesetzeskonform 800 Watt ins Hausnetz ein, bietet aber dank optional erhältlicher Smart-Plugs auch die Option, die Ausgangsleistung dynamisch anzupassen.

Zudem überzeugt der Jackery Speicher mit der Möglichkeit, bidirektional über dasselbe Kabel zu laden und zu entladen. So kann mit nur einem Klick in der zugehörigen App die Solarenergie mit AC-Ladung ergänzt werden, um den Akku in weniger als 52 Minuten zu 80 % aufzuladen. Zudem ist Hybrid Charge ein interessantes Feature, wenn etwa zukünftig ein dynamischer Stromtarif zum Einsatz kommen sollte.

Führender Sicherheitsstandard

Als führender Anbieter mobiler Stromlösungen stellt Jackery auch beim Navi 2000 Zuverlässigkeit und Sicherheit in den Fokus. Der nicht brennbare Lithium-Eisenphosphat-Speicher mit integriertem Wechselrichter ist in Aluminium gehüllt, bietet bis zu 4000 V Stoßspannungsfestigkeit und trotzt wetterfest mit IP65 Zertifizierung, starker Isolierung und eigenem Heiz- sowie Kühlsystem auch extremen Umgebungsbedingungen von -20 bis 55 °C. Darüber hinaus erfüllt das Navi 2000 den Sicherheitsstandard für Energiespeicher in Privathaushalten gemäß IEC 62109-1 und -2.

Verfügbarkeit, Rabatte und Geschenkset

Das Jackery Navi 2000 Balkonkraftwerk ist mit 10 Jahren Garantie ab sofort erhältlich. Die 2 kWh Speichereinheit mit integriertem Wechselrichter kostet dabei nur 1.799 €. Das Set aus vier flexiblen 200-Watt-Panels inklusive eigens entwickelter Befestigungslösung, mit der die Panels in wenigen Minuten windsicher angebracht sind, ist für 599 € zu haben, während der Preis für ein Battery Pack bei 899 € liegt. Schnellentschlossene profitieren dabei von Rabatten: So ist das Balkonkraftwerk-Set – bestehend aus Speicher sowie den vier Panels – zum Verkaufsstart bis zum 23. Juni auf 2.299 € reduziert und die ersten Navi 2000 Bestellungen erhalten 100 € Cashback. Darüber hinaus erwartet die ersten 200 Jackery-Mitglieder (Mitgliedschaft unter https://membership.jackery.com/index) ein exklusives Gratis-Geschenkset im Wert von 485 € on top. Enthalten sind ein 80 W Solarmodul, ein Trolley, Lade- und Verlängerungskabel sowie ein Jackery Smart Plug Pro.

Wer sich den mobilen Balkonkraftwerkspeicher mit Wechselrichter inklusive flexibler Panels und Anbringungsset zunächst anschauen möchte, findet Jackery vom 19. bis 21. Juni auf der Intersolar in München in Halle C4, Stand 380.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Nadine Konstanty • nadine(at)konstant.de

 

PR KONSTANT ist die PR-Agentur von Jackery.

Folgende Pressebilder von Jackery werden ausschließlich für eine nichtkommerzielle Nutzung im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung gestellt. Nur für diesen Zweck dürfen die Bilder ohne weitere Absprache Verwendung finden. Weitere Informationen finden sich im Jackery-Pressefach und unter de.jackery.com.

All-in-One-Balkonkraftwerk Navi 2000

Jackery präsentiert sein erstes mobiles All-in-One-Balkonkraftwerk Navi 2000

Tragbare Alu-Powerstation mit integriertem Wechselrichter, schnelles Hybrid Charging und optional flexible Panels sorgen für Solarpower am Balkon, Zaun oder Tiny House

Pünktlich zum Sommer kündigt Jackery als führender Anbieter mobiler Stromlösungen sein erstes Balkonkraftwerk mit Speicher an, das als All-in-One-Lösung in wenigen Minuten installiert und darüber hinaus auch transportabel ist. Das Jackery Navi 2000 kommt als kaskadierbare Powerstation, die neben einem PV-Controller und EMS auch den Wechselrichter integriert hat, für unter 2000 Euro auf den Markt. Als komplettes Balkonkraftwerk ist diese auch im Set mit vier flexiblen Solarpanels mit insgesamt 800 Watt erhältlich, kann aber dank Kompatibilität zu allen gängigen Solarmodulen mit MC4-Anschluss auch als Speicherlösung für bestehende Systeme genutzt werden. Die tragbare Speichereinheit fungiert dabei auch als mobile Powerstation mit Schuko-Stecker und überzeugt im Aluminiumgehäuse mit ihrem All-In-One-Konzept, das sowohl den MUSE Design Award als auch den Golden A’ Design Award eingeheimst hat.

Maximale Einsatzflexibilität und Solarausbeute

Als DIY-Lösung überzeugt Jackerys erstes Balkonsolarsystem mit erstaunlich einfachem Handling, kompakten Maßen und hochergiebiger Solarstrom-Ausbeute. Die wetterfeste IP65 Powerstation mit 2000 Wh Kapazität lässt sich mit Battery Packs auf bis zu 8 kWh erweitern und hat den Wechselrichter sowie alle anderen nötigen Management- und Sicherheitssysteme integriert. Dabei speist der Wechselrichter gesetzeskonform 800 Watt ein und offeriert in Kombination mit der Offgrid-Speicherung der Sonnenenergie und besonders schnellem Hybrid Charging von bis zu 80 % in nur 52 Minuten* eine bestmögliche Abdeckung des Eigenverbrauchs. Dabei überzeugt das strahlwassergeschützte System mit bewährter Zuverlässigkeit und Widerstandsfähigkeit gegen extreme Umgebungsbedingungen von -20 bis 55 °C sowie maximalen Sicherheitsfeatures. So erfüllt das Navi 2000 höchste Sicherheitsstandards für Energiespeicher in Privathaushalten gemäß IEC 62109-1 und -2.

Ohne Bohren und mit lediglich drei Kabeln ist das System ohne Vorkenntnisse in wenigen Minuten sicher und inklusive flexibler Panels windfest installiert. Im Gegensatz zu traditionellen Balkonkraftwerken kann es genauso schnell wieder abgebaut und an einem anderen Ort eingesetzt werden. Besonders flexibel macht die Mini-PV-Anlage die eigens entwickelte Befestigungslösung für die Solarpanels. So kann das Jackery Navi 2000 vielfältig für unterschiedliche Szenarien unabhängig vom Balkon Anwendung finden: etwa am Zaun, am Tiny House oder gar beim Camping. Hier werden elektrische Abnehmer wahlweise auch über einen Schukostecker mit Strom versorgt.

Verfügbarkeit und Frühbucherrabatt

Das neue Jackery Navi 2000 Balkonkraftwerk kommt mit 10 Jahren Garantie am 6. Juni 2024 auf den deutschen Markt. Kurzentschlossene profitieren mit einem speziellen Frühbucherangebot von 399 Euro Rabatt: So besteht vom 16. Mai bis zum 5. Juni 2024 die Möglichkeit, im Jackery Onlineshop einen „Stay tuned Gutschein“ für 1 Euro zu kaufen, der nach Verkaufsstart als 400-Euro-Rabattgutschein beim Kauf eines Navi 2000 eingelöst werden kann.

*Testergebnis Jackery Lab.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Nadine Konstanty • nadine(at)konstant.de

 

PR KONSTANT ist die PR-Agentur von Jackery.

Folgende Pressebilder von Jackery werden ausschließlich für eine nichtkommerzielle Nutzung im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung gestellt. Nur für diesen Zweck dürfen die Bilder ohne weitere Absprache Verwendung finden. Weitere Informationen finden sich im Jackery-Pressefach und unter de.jackery.com.

Jackery SolarSaga 40 W Mini

Jackery bringt faltbares Mini-Solarpanel zum Laden von Smartphone & Co und als Erweiterung seiner kleinen Powerstations

Mit dem SG 300 Plus hat Jackery bereits einen Solargenerator für den Rucksack im Portfolio. Nun bietet der führende Anbieter mobiler Stromlösungen sein effizientes Panel SolarSaga 40 W Mini auch separat an. Dabei versorgt der handliche Sonnenanbeter als perfekte Ergänzung etwa die kleinste Powerstation aus dem Hause Jackery, die Explorer 100 Plus, mit Strom. Zusätzlich ermöglicht das mitgelieferte multifunktionale Ladekabel das direkte Laden von Smartphone & Co. Ob beim Radfahren, Angeln, Camping oder Wandern, der Sonnenstrom ist so ganz unkompliziert stets mit dabei.

Mit lediglich 1,2 kg Gewicht misst das PV-Pad im gefalteten Zustand nur 25 x 30 cm und ist damit nicht nur leichter als beispielsweise ein MacBook, sondern auch ebenso kompakt. Formstabil im praktischen Dreifach-Klapp-Design, verschwindet das Panel auf dem Weg zum nächsten Abenteuer in wenigen Sekunden im Rucksack. Alternativ lässt es sich dank eingearbeiteter Ösen und zwei mitgelieferter Karabiner auch einfach beim Wandern daran hängen und wandelt auf einer Fläche von 97 x 30 cm Sonnenstrahlen in Strom um. Dabei weisen die monokristallinen Solarzellen einen hohen Wirkungsgrad von 23 % auf. So ist die 40 Watt-Lösung aus dem Hause Jackery nicht nur praktisch, sondern auch performant. Das Panel versorgt über ein multifunktionales Ladekabel mit DC8020-Ausgang, USB-A- und USB-Type-C-Port bis zu drei mobile Geräte gleichzeitig mit Energie.

Das Jackery SolarSaga 40 W Mini trotzt dabei allen Wetterbedingungen und ist nicht nur nach IP68 vor Wasser geschützt. Es hat als TÜV Süd-zertifiziertes PV-Produkt (IEC TS 63163) acht verifizierte IEC-Tests durchlaufen, die dem Panel sowohl eine hohe Qualität als auch eine extreme Temperaturbeständigkeit quittieren. Egal, ob beim Segeltörn oder einer Wüstenexpedition: Das kleine Solarpanel entfaltet seine Power, wo sie gebraucht wird.

Zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 139 Euro kommt das Jackery SolarSaga 40 W Mini inklusive 5 Jahren Garantie daher – 3 Jahre Garantie, plus 2 Jahre Garantieverlängerung bei Registrierung im Jackery Online-Shop – und ist die perfekte Ergänzung zur Mini-Powerstation Explorer 100 Plus, die sogar mit in den Flieger darf.

Dabei werden Schnellentschlossene belohnt, so bietet Jackery zum Produktlaunch gleich zwei Sales-Aktionen: Vom 13. bis zum 19. Mai gibt es bei Amazon 15 % Rabatt beim Kauf des Panels. Im offiziellen Online-Shop von Jackery locken vom 13. bis 23. Mai sogar 15 % Ersparnis auf die Kombination aus SolarSaga 40 W Mini und Explorer 100 Plus Powerstation sowie 10 % Ermäßigung auf das 40-W-Panel selbst.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Nadine Konstanty • nadine(at)konstant.de

 

PR KONSTANT ist die PR-Agentur von Jackery.

Folgende Pressebilder von Jackery werden ausschließlich für eine nichtkommerzielle Nutzung im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung gestellt. Nur für diesen Zweck dürfen die Bilder ohne weitere Absprache Verwendung finden. Weitere Informationen finden sich im Jackery-Pressefach und unter de.jackery.com.

Jackery Earth Day 2024

Jackery Agenda zum Earth Day: Produktion stetig nachhaltiger gestalten

1970 als spontane Studentenbewegung in den USA entstanden, steht der Earth Day heute weltweit für vielfältige Aktionen zum Schutz der Umwelt und soll Anstoß für eine nachhaltigere Lebensweise geben. Als Pionier emissionsfreier mobiler Stromversorgung hat Jackery sich dem Ziel verschrieben, möglichst vielen Menschen Zugang zu sauberer Energie zu bieten: autark, portabel und vielseitig – ob zuhause oder unterwegs. Neben den Produkten für mehr grüne Energie, rückt Jackery nicht erst zum Earth Day die eigene Produktion in den Fokus. Emissionsreduktion auf allen Ebenen, neue Materialien aus recyceltem PCR-Kunststoff und umweltfreundlichere Verpackungen verbessern schon jetzt den CO2-Fußabdruck von Jackery maßgeblich.

Smarter Industriepark auf dem Weg zur Klimaneutralität
Für die Entwicklung rund um emissionsfreie Energielösungen hat Jackery eine zunehmend CO2-ärmere Wertschöpfungskette von der Herstellung bis zum Einsatz der Endprodukte geschaffen. Nicht nur, dass die von Jackery bis dato verkauften Solarmodule das Potenzial haben, insgesamt bis zu 590 Millionen kWh Strom einzusparen und so CO2-Emissionen um 585,2 Tonnen zu reduzieren*, auch die Produktionslinie wird immer grüner. Jackery hat sich das Ziel gesetzt, einen digitalen, klimaneutralen Industriepark mit 100 % erneuerbarer Energie zu schaffen. Die unternehmenseigene, hochautomatisierte Fabrik ist schon heute auf die Produktion von bis zu 80.000 Komponenten pro Stunde und maximal 1,8 Mio. Powerstations sowie 2 Mio. tragbare Solarpanels pro Jahr ausgelegt.

Errichtet mit energiesparenden Ziegelsteinen, säumt das Dach eine Photovoltaikanlage zur Stromversorgung. Dabei sind Jackerys Speicherlösungen als Speichersysteme eingebunden, um die Eigenproduktion und den Eigenverbrauch des Solarstroms zu ermöglichen. Darüber hinaus unterstützen Laborgeräte mit Energierückspeisung sowie neue LED-Beleuchtungssysteme und Klimaanlagen mit hoher Energieeffizienz für weitere Einsparungen. Die Vielzahl von Maßnahmen zur Energieeinsparung und CO2-Reduzierung kombiniert mit einem intelligenten Energiemanagementsystem sorgen für einen kohlenstoffdioxidarmen Betrieb auf dem Weg zur Klimaneutralität.

Verifiziert werden diese Bemühungen unter anderem durch den TÜV SÜD, der die Produktion aktueller Produkte mit dem „Product Carbon Footprint“ ausgezeichnet hat, sowie durch das „National Green Factory“-Siegel, das Jackery als erstes Unternehmen in der Branche der tragbaren Energiespeicher führen darf. Nicht zuletzt wurde das Umweltmanagementsystem von Jackery nach ISO14001:2015 zertifiziert.

Bis Ende 2025 wird erwartet, dass Jackery die Schadstoffemissionen pro Produkteinheit um 1 % und die Kohlendioxidemissionen pro Produkteinheit um 6 % im Vergleich zu 2021 senken wird.

Recycelter Kunststoff und umweltfreundliche Verpackung
Neben Optimierungen in der Produktion spielen auch neue Materialien und weniger Verpackung eine maßgebliche Rolle bei der Verbesserung des CO2-Fußabdrucks. Nachdem Jackery im vergangenen Jahr bereits ein neues umweltfreundliches Verpackungskonzept aus recycelbaren Materialien umgesetzt hat, wird das Unternehmen produktseitig zukünftig verstärkt auf recycelten PCR-Kunststoff setzen. So hat Jackery erstmalig auf der CES 2024 mit der Powerstation Galaxy 1000 Plus ein Gerät mit Post-Consumer-Plastik (PCR) gezeigt und auch erste Solarmodule sind mit PCR umgesetzt. Für PCR werden keine fossilen Rohstoffe verwendet, da das Rohmaterial komplett aus Abfall hergestellt wird.

Mit diesem umweltfreundlichen Casing möchte Jackery zukünftig traditionell verwendete Kunststoffe wie PC und ABS ablösen. Den Berechnungen zufolge kann die Verwendung von PCR die CO2-Emissionen der Jackery-Produkte um 41 % pro Kilogramm reduzieren. Mit der Kombination aus dem Angebot an Solar-Produkten für einen nachhaltigeren Lebensstil und der eigenen, stetig grüner werdenden Produktionslinie auf dem Weg zur Klimaneutralität, geht Jackery als führender Anbieter in der Branche mit gutem Beispiel voran. Getreu dem Motto: Make every day Earth Day!

* Bei den Daten handelt es sich um die theoretische Stromerzeugungskapazität über den gesamten Lebenszyklus der von Jackery seit 2018 verkauften kumulativen Solarmodule, die der Menge der reduzierten CO2-Emissionen entspricht.

 

 

Ansprechpartner für Journalisten: Nadine Konstanty • nadine(at)konstant.de

 

PR KONSTANT ist die PR-Agentur von Jackery.

Folgende Pressebilder von Jackery werden ausschließlich für eine nichtkommerzielle Nutzung im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung gestellt. Nur für diesen Zweck dürfen die Bilder ohne weitere Absprache Verwendung finden. Weitere Informationen finden sich im Jackery-Pressefach und unter de.jackery.com.