Mulico-Events mit Oliver Mangelmann übernimmt den Veranstaltungsbereich der Burg Bocholt in Nettetal Lobberich

Ein frischer Wind weht durch die historischen Gemäuer. Die renommierte Anlage mit ihrer über Jahrhunderte bedeutenden Geschichte begrüßt ein neues Management für ihren Veranstaltungsbereich. Das bisherige Veranstaltungs-Management mit Claudia Etges (67) übergibt an das Team von Oliver Mangelmann (35).

Gegründet 2015, mit einer eindrucksvollen Erfolgsbilanz in der Veranstaltungsbranche und einem tiefen Verständnis für die Bedeutung von kulturellem Erbe, bringt Oliver Mangelmann neue Energie und Perspektive in den einzigartigen Veranstaltungsbereich der Burganlage – davon ist auch Claudia Etges überzeugt.

Olivers Unternehmen Mulico-Events ist bekannt für seine Innovationskraft und sein Engagement für erstklassige Veranstaltungen. „Es ist eine große Ehre für mich, den Veranstaltungsbereich der Burg zu übernehmen“, so Oliver Mangelmann. „Gemeinsam mit meinem Team bin ich voller Vorfreude darauf, diese einzigartige historische Stätte zu erhalten und voranzubringen. Unser Ziel ist es, die Burg Bocholt als lebendiges Zentrum für Kultur, Unterhaltung und Gemeinschaft zu positionieren. Mit unserem Engagement und unseren Ideen bin ich zuversichtlich, dass wir diesem Ziel gerecht werden können.“ Claudia Etges freut sich über diese Vereinbarungen und unterstützt Oliver Mangelmann mit all ihrer Erfahrung.

Das Veranstaltungsangebot umfasst Hochzeiten, Geburtstage, Firmenevents und öffentliche Events.

Weitere Informationen fnden Sie auf der Neue Homepage der Burg Bocholt (www.burgbocholt-nettetal.de) sowie der Hompage von Mulico-Events (www.mulico-events.de)

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FACEBOOK-GEWINNSPIEL

Teilnahmebedingungen (Bosswerk-Gewinnspiel auf Facebook)

Das Gewinnspiel endet wie im Post beschrieben.

Das Gewinnspiel ist kein Teil des Meta-Netzwerkes und wird von Meta weder angeboten, betreut noch unterstützt. Der Veranstalter dieses Gewinnspiels ist die Bosswerk GmbH & Co.KG. Kommentare, die gegen die Facebook-/Instagram-Richtlinien, deutsches Recht und oder das Copyright verstoßen, werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Die Teilnehmerin/der Teilnehmer ist damit vom Gewinnspiel ausgeschlossen.

Die Gewinnenden müssen im Gewinnfall ihre Adressdaten an Bosswerk übermitteln. Die Teilnahme erfolgt über Liken und Kommentieren des Beitrags auf der Bosswerk-Facebookseite. Es kann nur 1x teilgenommen werden. Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind nicht teilnahmeberechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeberechtigt sind Personen aus Deutschland, da der Versand des Gewinns ausschließlich innerhalb von Deutschland erfolgt.

Die Gewinnerin/der Gewinner wird umgehend nach Gewinnspielende nach dem Zufallsprinzip ermittelt und kontaktiert. Meldet sich eine Gewinnerin/ein Gewinner nicht innerhalb von 48 Stunden zurück, wird der Gewinn erneut unter allen Teilnehmenden, die bis dahin nicht gewonnen haben, verlost. Der Gewinn wird postalisch zugestellt. Daten werden nur von den Gewinnenden erfasst und zur Hinterlegung des Gewinns genutzt. Es werden keine Daten an Dritte weitergeben. Den Teilnehmenden stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu. Mit der Teilnahme stimmt die Nutzerin/der Nutzer den obenstehenden Teilnahmebedingungen unter Berücksichtigung unserer Datenschutzerklärung zu

TEILNAHMEBEDINGUNGEN FACEBOOK-/INSTAGRAM-GEWINNSPIEL

Teilnahmebedingungen (GreenAkku-Gewinnspiel auf Facebook/Instagram)

Das Gewinnspiel endet wie im Post beschrieben.

Das Gewinnspiel ist kein Teil des Meta-Netzwerkes und wird von Meta weder angeboten, betreut noch unterstützt. Der Veranstalter dieses Gewinnspiels ist GreenAkku.

Kommentare, die gegen die Facebook-/Instagram-Richtlinien, deutsches Recht und oder das Copyright verstoßen, werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Die Teilnehmerin/der Teilnehmer ist damit vom Gewinnspiel ausgeschlossen.

Die Gewinnenden müssen im Gewinnfall ihre Adressdaten an GreenAkku übermitteln. Die Teilnahme erfolgt über Liken und Kommentieren des Beitrags auf der GreenAkku-Facebook-/Instagramseite. Es kann nur 1x teilgenommen werden. Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind nicht teilnahmeberechtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeberechtigt sind Personen aus Deutschland, da der Versand des Gewinns ausschließlich innerhalb von Deutschland erfolgt.

Die Gewinnerin/der Gewinner wird umgehend nach Gewinnspielende nach dem Zufallsprinzip ermittelt und kontaktiert. Meldet sich eine Gewinnerin/ein Gewinner nicht innerhalb von 48 Stunden zurück, wird der Gewinn erneut unter allen Teilnehmenden, die bis dahin nicht gewonnen haben, verlost. Der Gewinn wird postalisch zugestellt. Daten werden nur von den Gewinnenden erfasst und zur Hinterlegung des Gewinns genutzt. Es werden keine Daten an Dritte weitergeben. Den Teilnehmenden stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu. Mit der Teilnahme stimmt die Nutzerin/der Nutzer den obenstehenden Teilnahmebedingungen unter Berücksichtigung unserer Datenschutzerklärung zu.

Unique United Louis Kleemeyer

23-jähriger Neusser begeistert bei „Höhle der Löwen“ mit seiner digitalen Plattform für Menschen mit Behinderung

Neuss/Köln, 25. April 2024; In Folge 4 der 15. Staffel von „Die Höhle der Löwen“ (DHDL) stellt Louis Kleemeyer aus Neuss am 29. April 2024, um 20:15 Uhr bei VOX, sein Start-up Unique United vor.

Von Menschen mit Behinderung für Menschen mit Behinderung – Unique United ist eine digitale Plattform, die Menschen mit Einschränkungen bei ihrem selbstbestimmten Leben unterstützt. Louis Kleemeyer (23) hat mit Unique United eine Plattform entwickelt, um es Partnern, Verbänden, Bildungsträgern, Firmen und Vereinen zu ermöglichen, barrierefreie Angebote und Produkte zu präsentieren und bietet so in den Bereichen Jobs, Fortbildungen, Sport, Entertainment und Reisen zahlreiche Optionen.

Menschen mit Behinderung kommen auf diesem Weg in einen aktiven und inklusiven Austausch mit anderen Menschen, Vereinen oder Firmen. Der wichtigste Aspekt für die Macher ist, dass die User mit der Plattform aktiv am Leben teilhaben können. Louis Kleemeyer musste selbst jahrelang Schwierigkeiten und Hindernisse erfahren, die Menschen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen täglich erleben. „Zwei Minuten nach meiner Geburt habe ich nicht mehr geatmet, habe deswegen zu wenig Sauerstoff bekommen und daher sind einige Zellen abgestorben“, erzählt Louis und weiter: „Das hat dazu geführt, dass ich später sprechen, krabbeln und laufen konnte. Auch in der Schule wurde ich unterschätzt und hatte Schwierigkeiten, einen Schulabschluss zu machen.“ Obwohl die Schule und das Arbeitsamt Louis keine Chancen eingeräumt haben, hat er mit Hilfe seiner Familie nicht aufgegeben. Er hat die Realschule erfolgreich beendet und anschließend eine dreijährige Ausbildung als Fachpraktiker für IT-Systeme absolviert.

Als Event-Inklusionsmanager fördert der Gründer aktuell bei den Rhine-Ruhr Games 2025 aktiv die Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Unterstützt wird Louis bei Unique United von Karen Schallert und seinem Vater Marco Kleemeyer (55): „Jeder, der eine Behinderung hat, kann Unique United barrierefrei nutzen und für sich selbst und individuell entscheiden.“

Louis hält als Gründer 100 Prozent an Unique United. Um die Plattform national weiterzuentwickeln, die aktive Inklusion voranzutreiben und für die Akquise von neuen Kooperationspartnern, benötigt der 23-Jährige 210.000 Euro. Im Gegenzug bietet er im Pitch bei DHDL 35 Prozent der Firmenanteile für eine Beteiligung an. Ob Louis Kleemeyer einen oder mehrere Löwen überzeugen kann, zeigt sich am kommenden Montag um 20:15 Uhr auf VOX.

Weitere Informationen unter https://unique-united.com/.

Bilder aus der Sendung stehen zur Verfügung und werden auf Nachfrage gerne per Mail zugeschickt.

Ansprechpartner für Journalisten: Nadine Konstanty • nadine(at)konstant.de

Die folgende Pressebilder von Unique United werden ausschließlich für eine nichtkommerzielle Nutzung im Rahmen einer redaktionellen Berichterstattung zur Verfügung gestellt. Nur für diesen Zweck dürfen die Bilder ohne weitere Absprache Verwendung finden. Weitere Informationen finden sich im unter unique-united.com

MEROS-Yachtsharing

Formel-1-Atmosphäre mit Meet & Greet auf der Boot

Yachtsharing-Anbieter Meros feiert seine Portfolio-Erweiterung und Präsentation einer der größten Motoryachten der Messe mit F1-Rennfahrer Esteban Ocon

Auf der Boot 2024 präsentiert Yachtsharing-Anbieter Meros seine neue Sunseeker Meros Signature 95, eine der größten Motoryachten auf der Messe, und erweitert sein Co-Owner Modell um einen flexiblen Zugang zur Flotte an 10 verschiedenen Yacht-Hotspots. Gelauncht wird die Erweiterung des Sharing-Modells am Sonntag, 21.1.24, um 14.30 Uhr auf der Düsseldorfer Messe in Halle 6, mit Formel-1-Rennfahrer Esteban Ocon des Alpine BWT Teams. Als Meros Member wird er am Stand B61 von Sunseeker nicht nur seine Erfahrung teilen: Mit etwas Glück haben Nachwuchs-Rennbegeisterte zudem die Chance auf ein Meet & Greet mit dem Formel-1-Profi sowie persönlich signierte Caps.

 

Was: Meros Yachtsharing Launch mit Formel-1-Rennfahrer Esteban Ocon inkl. Meet & Greet für zufällig ausgewählte Nachwuchs-Fans
Wann: Sonntag, 21.1.24, um 14.30 Uhr
Wo: Messe Boot, Halle 6, Stand B61

 

Neue Flexibilität beim Yacht-Sharing – nicht nur auf See
Meros präsentiert auf der Boot erstmalig nicht nur seinen neuen Flottenzugang – die individualisierte 28-Meter-Sunseeker Meros Signature 95 – sondern erweitert auch sein Sharing-Modell. Standen Co-Ownern die Meros Yachten bisher nur im westlichen Mittelmeer zur Verfügung, expandiert der Anbieter in der anstehenden Saison auch ins östliche Mittelmeer und die VAE mit den Destinationen Dubai und Abu Dhabi. So haben Meros Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, flexibel zwischen 10 Yacht-Hotspots zu wählen, darunter Südfrankreich, Sardinien, Balearen, Kroatien, Türkei, Griechenland etc. Bei diesem Flexshare-Modell können Co-Owner auf nahezu identische Yachten an verschiedenen Orten mit diversen Fahrtgebieten zurückgreifen und Nutzungswochen tauschen. Sicher bleiben der gleich hohe Standard und bester Service, denn ausschließlich Meros bietet in Europa ein Sharing-Modell mit neuen Sunseeker-Superyachten, die von erfahrenen Crews betrieben werden. Zudem kümmert sich das versierte Meros-Team um das Yacht- und Crew-Management, die Routenplanung, Verwaltung und mehr.

Zusätzlich haben Nutzerinnen und Nutzer ab sofort auch Teil am Luxusvillen-Sharing-Club ThirdHouse und damit Zugang zu spektakulären Ferienimmobilien überall auf der Welt, wenn neben dem Urlaub auf See auch mal eine Residenz an Land gewünscht ist. Für Privatflüge von NetJets, dem größten Anbieter von Privatflugzeug-Anteilen, erhalten Co-Owner von Meros zudem einen erheblichen Rabatt. Nicht zuletzt umfasst das Sharing-Modell auch die Teilnahme an exklusiven Meros Events – beispielsweise mit besten Plätzen an der Rennstrecke vom großen Grand Prix in Monaco, wo es Formel-1-Fahrer Esteban Ocon in der vergangenen Saison aufs Podium geschafft hat.

„Neben unserem Quarter-Modell, also einer klassischen 25 % Beteiligung, bieten wir ein maximal flexibles System, bei dem Co-Owner zwischen verschiedenen Sunseeker Luxusyachten und Fahrtrouten wählen können. So stehen nicht nur ständig neue Gebiete zur Verfügung, sondern auch ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis, bei dem Kosten analog zur Nutzungszeit geteilt werden. Gleichzeitig fällt für die Teilhaberinnen und Teilhaber der Aufwand an Organisation, Wartung und Co. weg, der für gewöhnlich mit dem Besitz einer Yacht verbunden ist“, sagt Georg Oehme, Geschäftsführer von Meros Yachtsharing.

 

Antrieb mit eFuel
Meros setzt sich für die Reduzierung des CO2-Ausstoßes ein und lässt seine Yachten soweit verfügbar mit dem CO2-armen Kraftstoff HVO-100 fahren. Hierzu hat Meros eigens eine Initiative mit Repsol angestoßen und für die eFuel-Versorgung im beliebten mallorquinischen Hafen Puerto Portals seit Mai 2023 gesorgt. Inzwischen gibt es auch Versorgungspartner in Südfrankreich und Italien, sodass auch die neue, auf der Boot ausgestellte Sunseeker Meros Signature 95 mit eFuel HVO-Kraftstoff (Hydrotreated Vegetable Oil) nach ISO EN 1594 betankt werden kann.

 

Über Meros Yachtsharing:
Meros Yachtsharing mit Niederlassungen in Deutschland, auf Mallorca und Malta sowie in Kürze in Großbritannien, wurde 2019 gegründet. Mit seinem außergewöhnlichen Sharing-Angebot bietet das Unternehmen seither eine Alternative zum Alleineigentum von Superyachten auf höchstem Niveau. Dabei ist Meros exklusiver Vertragspartner und einziger Anbieter eines Sharing-Modells für neue Sunseeker-Superyachten in Europa.

Neben einem traditionellen Quarter-Anteil wird beim Flexshare-Model Zugang zu verschiedenen Yachten geboten. Als Ausgangspunkt dienen 10 Yacht-Hotspots: Balearen, Malta, Südfrankreich, Sardinien, Korsika, Amalfiküste, Kroatien, Türkei, Griechenland und VAE mit Dubai und Abu Dhabi.

Damit einhergeht geht die Übernahme von Organisation, Wartung und Co. durch Meros. Nicht zuletzt sind Co-Owner Teil einer Meros-Community mit VIP-Vorteilen und Zugang zu exklusiven Events wie dem Formel-1-Rennen in Monaco.

Weitere Informationen unter meros-yachtsharing.com.