Rundumblick garantiert: „VR30“ 360-Grad-Cam von ACME mit Full-HD-Auflösung, WiFi, Stativ und Helmhalterung

ACME liefert mit der „VR30“ eine 360-Grad-Kamera für Video-Fans, die wirklich nichts verpassen möchten. Sie nimmt Rundum-Bilder in Full-HD auf und überträgt sie via WiFi unmittelbar auf die App des Smartphones oder Tablets. Die UVP des Allrounders liegt bei günstigen 139,99 Euro.

Die „VR30“ von ACME bietet eine 4,5-Megapixel-Linse, schießt Fotos mit einer Auflösung von 3008 x 1504 Pixeln und liefert Filme in Full-HD. Dank der zwei verbauten 220-Grad-Linsen mit einer Brennweite von 1,1 mm kann der coole Urlaubsort oder die beeindruckende Naturkulisse in Form von Virtual Reality auch von den Daheimgebliebenen erkundet werden. Die aufgenommenen Eindrücke lassen sich via WiFi direkt in die sozialen Netzwerke hochladen. Zusätzlich bietet die App die Möglichkeit, sich die Aufzeichnungen per Live-View anzuschauen. Sie ist zu Geräten mit Betriebssystemen ab iOS 7 sowie Android 5.0 kompatibel. Ein integriertes einfarbiges 0,96-Zoll-LCD-Display gibt Auskunft über den Batterie- sowie Aufnahmestatus. Die „VR30“ ist außerdem mit einem Mikrofon und einem Lautsprecher ausgestattet.

Der Akku der Kamera wird via Micro-USB aufgeladen. Seine Kapazität von 1500 mAh sorgt für bis zu 100 Minuten Video-Spaß. Im integrierten MicroSD-Slot finden Karten von 8 bis 32 GB Platz.

Aufgrund der kompakten Größe von 60 (B) x 49,4 (H) x 32,7 (L) mm und des geringen Gewichts von 110 g ist die Cam ultra-portabel. Neben einem Stativ für Panorama -Aufnahmen am Strand, befindet sich auch eine Halterung mit Klebepad im Lieferumfang. So kann die „VR30“ beispielsweise am Fahrradhelm befestigt werden und die Mountainbike-Tour in 360 Grad wiedergeben.

Die ACME „VR30“ ist ab Ende September zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 139,99 Euro im Handel erhältlich.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de


Downloads