Beiträge

TREKSTOR Primebook P15

TREKSTOR Primebook P15: Edles Notebook mit M.2 SSD und 15,6 Zoll Full-HD IPS-Display bietet Design, Leistung und Mobilität

TREKSTOR liefert mit seinem Primebook P15 ein Notebook, das im hochwertigen grauen Metallgehäuse, mit 1600 g Gesamtgewicht und 13,5 mm flachem Design wie geschaffen für den digitalen Alltag ist.

Zuhause, im Büro oder unterwegs – das schicke Notebook ist für alle Disziplinen des mobilen Lebens gerüstet. Diesen Anspruch unterstreicht das 15,6 Zoll große Full-HD IPS-Display (1920 x 1080 Pixel) im 16:9 Format. Neben der hohen Blickwinkelstabilität liefert das Display ein scharfes und farbintensives Bild. Das P15 wird von einem Intel® Pentium® N4200 Quadcore-Prozessor angetrieben, welcher mit bis zu 2,5 GHz taktet und so spielend auch mehrere Anwendungen gleichzeitig meistert. Der integrierte Intel® HD Graphics 505 Grafikchip bietet Leistung für Multimediainhalte in Full-HD Auflösung wie Videos, Präsentationen oder Streams.

Beim Arbeitsspeicher gibt es die Wahl zwischen 4 bzw. 8 Gigabyte RAM. Als interner Speicher kommt eine schnelle M.2-SSD zum Einsatz. Ebenfalls modellabhängig stehen für die M.2-SSD 128 GB oder 256 GB Speicherplatz zur Verfügung. Bei Bedarf kann der interne Speicher zusätzlich mit einer microSD-Karte (HC/XC) um bis zu 128 GB erweitert werden. Ausgeliefert wird TREKSTORs Primebook P15 mit dem vorinstallierten Betriebssystem Windows 10 Home. Damit ist das schlanke Notebook sofort einsatzbereit. Um die aktuellsten Features von Microsofts Betriebssystem voll auszuschöpfen, bietet das Notebook einige Highlights in puncto Anschlussvielfalt und Sonderausstattung. So besitzt das Primebook P15 zahlreiche Anschlussmöglichkeiten: So stehen ein USB-Type-C 3.1 Gen1 Port, zwei USB 3.1 Gen1 Schnittstellen, ein HDMI® Anschluss, Audio-Out, Mic-In und ein Speicherkartenleser bereit. Wer die Anmeldung mit einem Passwort sicher abkürzen möchte, bekommt mit dem eingebauten Fingerabdrucksensor die Möglichkeit dazu.

Über die integrierte 2-Megapixel-Kamera, die Stereolautsprecher und das eingebaute Dual-Mikrofon ist die digitale Kommunikation mit der Außenwelt eine Leichtigkeit. Damit die Verbindung stets schnell genug ist, wurde ein WLAN-Chip eingesetzt, der mit dem IEEE 802.11 ac/b/g/n Standard funkt und im 2,4 GHz- sowie im 5 GHz-Frequenzbereich arbeitet. Über die eingebaute Bluetooth 4.2 Schnittstelle wird weiteres Zubehör kabellos angebunden. Im Wohnzimmer oder Konferenzraum lässt sich der Bildschirm via Miracast-Kompatibilität™ drahtlos auf einen unterstützten Bildschirm übertragen. Wer oft unterwegs ist, kann beruhigt an andere Dinge, als die nächstgelegene Steckdose denken. Der Akku im Primebook P15 ist mit 5000 mAh üppig bemessen, was im Außeneinsatz einen langen Atem verschafft.

Ab sofort ist das TREKSTOR Primebook P15 in der Speichervariante von 4 GB RAM und 128 GB SSD zu einer UVP von 429 EUR erhältlich, die Version mit 8 GB Arbeitsspeicher und 128 GB SSD liegt bei 479 EUR, während das Primebook P15 mit 8 GB RAM und 256 GB SSD 529 EUR kostet.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

TREKSTOR Surfbook A13-P, linke Perspektive

Nachschlag: TREKSTOR erweitert Surfbook A13-Serie um ein Notebook mit Intel Pentium N4200 Prozessor, Windows 10 Home, 8 GB RAM und 128 GB internem Speicher

Im Herbst letzten Jahres kamen die ersten Modelle der A13-Serie auf den Markt. Mit dem neuen A13-P legt TREKSTOR sowohl hard- als auch softwareseitig nach. Während im ersten Gang 4 GB RAM sowie 64 GB interner Speicher serviert wurden, trägt TREKSTOR bei seinem neuen Modell satte 8 GB Arbeitsspeicher und einen 128 GB großen, internen eMMC-Speicher auf. Die Basis bildet beim Surfbook A13-P das Betriebssystem Windows 10 Home. Im Inneren schlägt ein Intel® Pentium® N4200 Prozessor, der mit der GPU Intel® HD Graphics 505 harmoniert.

Mit einem 13,3 Zoll großen Full-HD-IPS-Display im 16:9-Format setzt TREKSTOR auf das bewährte A13-Rezept und liefert scharfe Bilder und satte Farben. Auch in puncto Konnektivität unterscheidet sich das Notebook nicht von seinen Verwandten – so ist es ebenfalls mit einem M.2-SSD-Erweiterungsslot, einem Mini-HDMI®-Port, einem Speicherkartenleser sowie einem Audio Out/Mic In (3,5 mm) und zwei USB 3.1 Gen 1 Schnittstellen ausgestattet. Dazu gibt es Dualband-WLAN mit 2,4 GHz bzw. 5 GHz, Bluetooth 4.2 und Miracast™. Im hochwertigen, grauen Gehäuse aus Aluminium und Kunststoff hat TREKSTOR eine Front-Kamera mit 0,3 MP eingelassen und Stereo-Lautsprecher sowie ein Dual-Mikrofon hinzugefügt. Ein 4600 mAh starker Li-Polymer-Akku liefert Power to go. Das Surfbook punktet mit einer schlanken Linie von 316 mm x 209 mm x 16,8 mm und einem Gewicht von 1240 g.

Ab sofort ist das TREKSTOR Surfbook A13-P zu einer UVP von 429 EUR lieferbar.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de