Dolby mit Innovationen für 3D-Übertragung

Software-Development-Kit für 3D-Übertragungen mit offener Spezifikation jetzt kostenlos erhältlich


Dolby Laboratories Inc. (NYSE: DLB) bietet ein neues Software-Development-Kit (SDK) für 3D-Übertragungen an, das kostenfrei erhältlich ist. Darüber hinaus stehen Demos der stereoskopischen Produktions- und Übertragungsmodule „Axon G3D100“ mit der offenen Spezifikation zum Download zur Verfügung.


Das SDK für 3D-Übertragungen mit offener Spezifikation unterstützt den Implementierungsprozess und minimiert gleichzeitig den Entwicklungsaufwand für Anbieter von Sendecodierungen und Hersteller von TV-Displays. Es enthält Testsignale und Selbsttests, mit denen Folgendes überprüft werden kann:

  • Komplementäre Abtastrate
  • Korrekte Filteranwendung
  • Korrekte Supplemental Enhancement Information (SEI)-Generierung mit Frame-Packing für Übertragungen über HDMI™


Die offene Spezifikation von Dolby für frame-kompatible 3D-Systeme steht unter www.dolby.com als Download zur Verfügung und ist im SDK enthalten.


Nach der engen Zusammenarbeit mit „Axon“ in der gesamten Entwicklungsphase führte Dolby auf der IBC 2010 in Amsterdam erstmalig die Implementierung der offenen Spezifikation im stereoskopischen Produktions- und Transmissionsmodul „Axon G3D100“ vor. Dies ermöglicht Side-by-Side-Formatierungen für Interlaced- und Progressive-3D-Quellen in Echtzeit. Das Modul wird derzeit als Teil der Synapse-Plattform von „Axon“ angeboten. Das preisgekrönte Modul wird für 3D-Übertragungen verschiedenster Art in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Großbritannien und den USA eingesetzt.