Beiträge

ALDI-Schnäppchen / Smarte Überwachungskamera und Außenlampe in einem: Blaupunkt WLAN Lampcam HOS-X20 ab 19.12.19 zum Aktionspreis

Den Weihnachtseinkauf erledigen, aber dennoch kein Paket verpassen, Gäste über eine staubedingte Verspätung informieren oder sich in der frühen Dunkelheit daheim einfach sicher fühlen: Pünktlich zur Hochsaison der Einbrecher liefert ALDI mit der WLAN Lampcam HOS-X20 von Blaupunkt ein besonders praktisches Überwachungssystem für die Haustüre, den Garten, die Garage oder das Ferienhaus. Optisch und funktional als Außenlampe getarnt, sorgt die smarte Kamera sowohl für Licht als auch für Sicherheit. Zum Aktionspreis von nur 179 Euro bietet sie einen PIR-Bewegungssensor, Full-HD-Live-Streaming, eine Aufzeichnungsfunktion, Push-Benachrichtigung auf dem Smartphone sowie eine Sirene. Mikrofon und Lautsprecher ermöglichen eine 2-Wege-Kommunikation über die kostenlose App. So erfährt der Postbote auch ohne Anwesenheit der Empfänger, wo er das Paket abgeben soll, während Besucher darüber informiert werden, dass man sie nicht vergessen hat.

Die clevere Überwachungskamera von Blaupunkt ist ab sofort online über „ALDI liefert“ zu haben und dokumentiert das Geschehen mit ihrem 120 Grad Weitwinkel und einer 1080p Full-HD-Auflösung per Live-Stream verzögerungsfrei über die kostenlose Smartphone-App. Optional ist auch die Aufzeichnung auf einer SD-Karte im Überwachungsgerät möglich. Die Aufnahmen werden über den integrierten Bewegungssensor mit einer Reichweite von fünf Metern automatisch ausgelöst. Gleichzeitig sendet das Überwachungssystem den Vorfall per Push-Nachricht an das Smartphone. Sollte ein Ernstfall eintreten und sich ein Einbrecher am Haus zu schaffen machen, weiß der User so direkt Bescheid und hat auch im Winterurlaub die Möglichkeit, die Polizei zu informieren. Außerdem kann er von der Skipiste aus an der heimischen Blaupunkt Lampcam ein 85 db lautes Alarmsignal auslösen, um den potenziellen Dieb zu vertreiben. Anschließend wird die Aufzeichnung der SD-Karte per Download auf dem Smartphone gesichert oder über die verifizierte App wieder gelöscht, um Speicherplatz freizugeben.

Speziell für den Einsatz im Außenbereich konzipiert, beleuchtet die IP55 zertifizierte Blaupunkt HOS-X20 den Eingangsbereich mit einer dimmbaren 950 Lumen starken Hochleistungs-LED-Leuchte. Der Beleuchtungsmodus lässt sich mit wenigen Klicks individuell in der App einstellen. So erhellt die Blaupunkt Lampcam auf Wunsch nach einer Bewegungserkennung des PIR-Sensors eine Minute lang den Eingangsbereich oder nach manuell vorgegebenem Zeitplan. Gleichsam sorgt auch eine Infrarot Nachtsicht mit einem Radius von 8 Metern für detailgetreue Videos mit Ton bei ausgeschaltetem Licht.

In Aluminium gefasst, ersetzt die schwarz-weiße Lampcam von Blaupunkt mit einer Größe von 180,7 x 63,8 mm (H x B) diskret und einfach die Außenbeleuchtung. Über deren Stromversorgung angeschlossen, benötigt sie keinen Akku und agiert – einmal eingebunden – über das hauseigene WLAN via sicherer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ohne Cloud-Anbindung. Damit die ohnehin einfache Installation noch leichter von der Hand geht, stehen detaillierte Video Tutorials auf YouTube zur Verfügung.

Die Lampcam HOS-X20 aus dem Hause Blaupunkt ist ab dem 19. Dezember 2019 zum Schnäppchenpreis von 179 statt 229 Euro online über „ALDI liefert“ erhältlich. Im Lieferumfang sind, neben der smarten Überwachungskamera mit integrierter LED-Leuchte, Schrauben und Dübel sowie eine Montageschablone enthalten.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Nadine Konstanty • nadine(at)konstant.de

ALDI-Aktion / Einstecken und sicher fühlen: Blaupunkt Alarmanlage „SA2900-R“ mit Sabotageschutz, Alarmanruf und einfacher Installation ab dem 9.12.19 für nur 279 Euro

Sicherheit schenken: Gerade in der Winterzeit, wenn Einbrecher Hochkonjunktur haben, eine schöne Idee für die Lieben oder das eigene Zuhause. Besonders einfach geht das mit dem Blaupunkt Alarmsystem „SA2900-R“, das als Starter Set neben der Zentrale gleich auch einen Bewegungsmelder, einen Tür-/Fenstersensor und eine Fernbedienung bietet. Während gängige Sicherheitssysteme in der Regel wahlweise aufwendig verkabelt werden müssen oder aber von Dieben leicht manipuliert werden können, bietet das Blaupunkt-System einen umfassenden Sabotageschutz und ist gleichzeitig auch für Einsteiger unkompliziert in Betrieb zu nehmen. Ab dem 9.12.2019 ist das Blaupunkt „SA2900-R“ Starter Set zum einmaligen Aktionspreis von 279 Euro statt einer UVP von 399 Euro bei „ALDI liefert“ zu haben.

Einfach und schnell einsatzbereit

Statistisch wird in Deutschland alle vier Minuten eingebrochen. Betroffen sind längst nicht mehr nur Villen oder einsam gelegene Häuser. Wohnungen stehen zunehmend im Fokus von Kriminellen. Egal ob Eigenheim, Wohnung oder Feriendomizil, grundsätzlich gilt: Stößt ein Einbrecher auf Widerstand, bricht er sein Vorhaben in der Regel ab. Empfehlenswert ist daher ein zuverlässiges Alarmsystem wie das Starter Set „SA2900-R“ von Blaupunkt. Als Do-It-Yourself-Alarmanlage konzipiert, ist sie blitzschnell einsatzbereit und alarmiert bei einem Einbruchsversuch sowohl über eine integrierte Sirene als auch via eingelegter SIM-Karte (nicht enthalten) per Anruf oder SMS. Hierzu können bis zu sechs Telefonnummern hinterlegt werden, die nach vorgegebener Reihenfolge angerufen oder angeschrieben werden. Darunter beispielsweise auch die direkten Nachbarn, die vor Ort helfen können, sollte beispielsweise der Bewohner im Urlaub nicht an sein Smartphone gehen. Zudem ist eine Anbindung an einen Wachdienst möglich.

Die mitgelieferten Sensoren sind bereits vorinstalliert und nach Inbetriebnahme der Zentrale sofort betriebsbereit. Um alle Fenster sichern zu können, lassen sich bis zu 30 weitere Blaupunkt-Komponenten spielend leicht mit der Anlage koppeln. Neben Tür-/Fenster- und Glasbruch-Sensoren sind unter anderem auch Rauch-, Wasser- und Kohlenmonoxid-Melder sowie Innen- und Außensirenen verfügbar. Wird einer der Sensoren ausgelöst, übermittelt die Anlage entsprechend auch den Alarmgrund wie Einbruch, Feuer oder Wasser an die hinterlegten Nummern.

Schutz vor Manipulationen

Außergewöhnlich ist der ausgereifte Sabotageschutz der „SA2900-R“, der auch professionell arbeitenden Einbrechern keine Chance lässt. Wird etwa die Stromversorgung gekappt, versorgt die integrierte Notstrombatterie die Zentraleinheit weiter bis zu 18 Stunden mit Energie. Auch ein Internetausfall, der viele WiFi-basierte Alarmanlagen lahmlegt, kann dem Blaupunkt-System nichts anhaben, da es über GSM – also das Mobilfunknetz – agiert. Dabei sind alle Funkverbindungen sowie die SMS-Kommunikation verschlüsselt. Während bei vielen gängigen Anlagen die Möglichkeit besteht, mit entsprechender Software Funk-Befehle abzufangen und zum Unscharf-Schalten zu verwenden, führt dieser Manipulationsversuch beim Blaupunkt-System dank fortschrittlicher Rolling-Code-Technologie ins Leere. Auch verfügen alle Sensoren sowie die Zentraleinheit über sogenannte Sabotagekontakte. Sollte also ein Einbrecher versuchen, eine Komponente zu entfernen, schlägt das System sofort Alarm. Mit wenigen Handgriffen sowie minimalem Installationsaufwand sind die eigenen vier Wände so optimal geschützt und sorgen für ein beruhigendes Gefühl – bei An- oder Abwesenheit der Bewohner.

Wissen, wer zuhause ist

Das Scharf- und Unscharf-Schalten der Blaupunkt „SA2900-R“ funktioniert wahlweise über einen PIN-Code an der Zentraleinheit, mittels praktischer Funkfernbedienung oder über die kostenlose Blaupunkt-App „Connect2Alarm“ von unterwegs. Die Smartphone-Applikation bietet nicht nur Einstellungsmöglichkeiten, sondern zeigt auf Wunsch an, wer gerade nach Hause kommt und die Anlage unscharf gestellt hat. Nicht zuletzt offeriert sie die Möglichkeit, beispielsweise im Alarmfall, über ein Mikrofon in der Zentraleinheit zu hören, was daheim los ist.

Verfügbarkeit

Das Starter Set „SA2900-R“ von Blaupunkt ist, so lange der Vorrat reicht, ab dem 9.12.2019 über „ALDI Liefert“ zum Aktionspreis von nur 279 Euro erhältlich. Im Lieferumfang sind neben der GSM-Basiseinheit, ein Tür-/Fenstersensor, ein Bewegungsmelder, eine Fernbedienung, Montagematerial und ein Netzteil sowie ein ausführliches Handbuch enthalten. Erweiterungskomponenten wie Blaupunkt Rauch- und Wassermelder sind im Handel und über den Blaupunkt Security Shop www.blaupunkt-sicherheitssysteme.de zu haben.

Blaupunkt Q-Pro Hub Wandmontage

Alarmanlage und Smart Home-Steuerung in einem

Blaupunkt Q-Pro Alarmsysteme mit Sabotageschutz, Notstromversorgung, optionalem GSM-Erweiterungsmodul, Tier-immunem Bewegungsmelder und smarter Lichtsteuerung

Die zwei neuen Alarmanlagen Starter Sets „Q-Pro6300“ und „Q-Pro6600“ richten sich an alle, die ihr Eigenheim sicher und effizient vor Unbefugten schützen wollen. Beide IP-Sicherheitssysteme kombinieren den Einbruchschutz mit Smart Home-Funktionen und werden wahlweise über die kostenlose Blaupunkt App „Secure4Home“, das zugehörige Webportal sowie vor Ort per Sprache über Amazon Alexa oder Google Assistant gesteuert. Die Alarmsysteme lassen sich spielend leicht sowohl um smarte Blaupunkt Security Produkte wie IP-Kameras zur Videoüberwachung, zusätzliche Sirenen oder Rauchmelder, als auch intelligente Helfer wie Thermostate, Funk-Steckdosen und smartes Licht erweitern.

Die Starter Sets bestehen aus der Alarmzentrale „Q-Pro Hub“, einem Tür-/Fenstersensor sowie einem PIR-Bewegungsmelder und unterscheiden sich in zwei Punkten: Während der „Q-Pro6300“ eine Funkfernbedienung zum Aus- und Scharfschalten beiliegt, verfügt die „Q-Pro6600“ über ein Funk-Bedienteil für den Eingangsbereich, über das die Hausbewohner mittels individueller Codes agieren können. Zudem enthält der innovative drahtlose und Tier-immune Bewegungssensor im Gegensatz zum „Q-Pro6300“ eine Kamera und bietet so eine visuelle Verifikation durch Fotoaufnahmen. Dank Zigbee-Anbindung und Batteriebetrieb wird auch bei ausgefallenem WLAN sowie Stromausfall eine Übertragung der Bilder garantiert.

Sicherheit bieten die Blaupunkt Alarmanlagen der Q-Pro-Serie dank vielfältiger Sensoren, 95 db lautem Alarmsignal und Push-Benachrichtigungen auf dem Smartphone oder optional per Anruf von bis zu drei hinterlegten Nummern bei ausgelöstem Alarm. Damit Einbrecher die Sicherheitsfunktionen nicht einfach aushebeln können, hat Blaupunkt eine Reihe an Features gegen Manipulationsversuche eingebaut. So arbeiten beide Alarmsysteme mit sicherer SSL-Verschlüsselung und Rolling-Code-Technologie, letztere schützt vor gängigen Replay-Angriffen und macht es unmöglich, Funksignale zum Ausschalten der Anlage abzufangen und wieder zu verwenden. Ebenso erkennt die Anlage Störsender und gibt im entsprechenden Fall umgehend eine Warnung aus. Besonders hervorzuheben ist die Funktionsbeständigkeit der Systeme bei Strom- und/oder Internetausfall. So bietet Blaupunkt optional das GSM-Modul „DG2-Pro“ an, das auch bei Unterbrechung der hauseigenen Internetverbindung stets einsatzbereit ist.

Push-Nachrichten warnen auch bei Stromausfall

Die „Q-Pro Hub“ Zentrale verfügt bei beiden Modellen über einen eingebauten Notstrom-Akku, der die Alarmanlage bei Stromausfall oder einer gekappten Leitung bis zu sechs Stunden mit Energie versorgt. Der Besitzer wird stets in Echtzeit über potenziell sicherheitsrelevante Vorfälle informiert, so auch bei Stromausfall oder noch offenstehenden Fenstern, sobald die Anlage scharfgestellt wird. Beim Versuch eine Komponente des Alarmsystems zu entfernen oder zu zerstören, melden Sabotagekontakte umgehend Alarm und die Zentrale sendet eine Push-Nachricht zur Warnung aus. Im Einbruchsfall lässt sich durch den Einsatz der zusätzlich erhältlichen Außensirene „Blaupunkt BX-S1“ oder der Innensirene „Blaupunkt SRAC-S1“ das Auffinden der Alarmzentrale durch Diebe verhindern.

Die Benutzerfreundlichkeit zeigt sich nicht nur bei der einfachen Montage und praktischen Konfiguration über ein Webportal, sondern auch in praktischen Features wie dem Tier-immunen Bewegungssensor, der in jedem Starter Set der Q-Pro-Serie enthalten ist. Dieser erkennt Haustiere unter 25 Kilogramm zuverlässig und löst dann entsprechend keinen Alarm aus. Vorbei sind also die Zeiten, in denen Haustierbesitzer auf Funk-Bewegungsmelder zur Sicherung verzichten oder ihre Tiere wegsperren mussten.

Breites Programm an kompatiblem Zubehör

Nicht zuletzt ist die Einbindungs- und Steuerungsmöglichkeit etlicher smarter Produkte über eine App oder Sprachsteuerung via Amazon Alexa oder Google Assistant sowie die Einrichtung von Szenarien, Gruppen und Regeln besonders komfortabel. So können nicht nur bis zu 50 Blaupunkt-eigene Produkte wie zusätzliche IP-Kameras, Sensoren, Rauch-, Wasser- oder Kohlenmonoxid-Detektoren eingebunden werden, sondern auch smarte Lichtsysteme wie Philips Hue, Osram Lightify oder Müller Licht Tint. In dieser Kombination sind beispielsweise Anwesenheitssimulationen durch Licht und Rollladenbewegungen mit einigen Klicks konfigurierbar. Zudem lassen sich auch ganz alltagspraktische Potenziale ausschöpfen, indem bspw. das Licht an Bewegungssensoren gekoppelt wird oder sich die Alarmanlage beim Verlassen des Hauses automatisch schafschaltet sowie die Heizkörper auf 18 Grad heruntergefahren werden.

Praktisches Zusatz-Feature der „Q-Pro6600“: Über das Funk-Bedienteil können für jeden Hausbewohner und andere Personen – wie die Reinigungskraft oder den Nachbarn, der im Urlaub die Blumen versorgt – eigene Codes eingestellt werden. Auf Wunsch zeigt die App dann entsprechend an, wer gerade nach Hause gekommen ist und die Anlage freischaltet. Dazu sind mit den Blaupunkt „KPT-R1“ auch sogenannte RFID-Tag-Anhänger erhältlich, die die Alarmanlage durch Kontakt mit dem Bedienteil und Drücken der entsprechenden Taste aktivieren oder ausschalten. Nicht nur für Kinder eine komfortable Möglichkeit das Blaupunkt Sicherheitssystem zu bedienen, ohne sich einen Code merken zu müssen.

Hoher Einbruchsschutz zum günstigen Preis

Die IP-Alarmanlagen Blaupunkt „Q-Pro6300“ und „Q-Pro6600“ sind als Starter Sets ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 319 Euro bzw. 459 Euro erhältlich. Im Lieferumfang enthalten sind jeweils die Alarmzentrale mit Standfuß und Montagehalterung, ein Tür-/Fenstersensor, ein Bewegungsmelder – der bei der „Q-Pro6600“ auch eine Kamera eingebaut hat – eine Funkfernbedienung bei der „Q-Pro6300“ sowie ein Funk-Bedienteil mit Zahlentasten und Notruftaste bei der „Q-Pro6600“. Außerdem liegt stets ein Netzteil und ein Ethernet-Kabel sowie ein Gutschein für 30 Tage Blaupunkt Premium-Service bei. Dieser Dienst erweitert das Supportangebot von Blaupunkt unter anderem um eine Anrufoption, so dass bis zu drei hinterlegte Telefonnummern einen Anruf erhalten, sobald ein Alarm ausgelöst wird. Bei Nutzung des Services über 12 Monate liegen die Kosten bei 5,75 Euro pro Monat und bieten auch eine Verlängerung der Garantie um ein Jahr.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Nadine Konstanty • nadine(at)konstant.de

IFA 2018: Technaxx „TX-100“ rüstet Autos und Wohnmobile im Handumdrehen mit Alarmanlage inkl. Bewegungserkennung, Akku und Doppel-USB-Ladestation für 39,99 EUR nach

Statistiken zeigen, dass im Jahr 2016 18.227 Autos gestohlen wurden, also rund 50 PKW am Tag*. Auf den vorderen Rängen Fahrzeuge von A-Brands, obwohl die meist über eine eingebaute Alarmanlage verfügen. Die häufigste Art ins Auto zu gelangen, erfolgt über das Abfangen des Schlüsselsignals. Mit einem Zweitschlüssel oder dem kopierten Signal, wird das Fahrzeug geöffnet und gestartet, ohne, dass ein Alarm ausgelöst wird. Abhilfe schafft hier ein cleveres wie einfaches Tool von Technaxx, der „TX-100“. Der Autoalarm bietet die Überwachung von Fahrzeuginnenräumen mit PIR-Bewegungssensor – so entgeht ihm keine Aktivität im Auto. Einfach in den Zigarettenanzünder gesteckt, behält der smarte Wachmann alles im Blick und meldet eine Bewegung sofort mittels Alarmsirene. Auch für Wohnmobile, die immer häufiger gestohlen werden, eignet sich das neue Technaxx-Produkt optimal. Mit bis zu 110 dB Lautstärke und 2 Min. Daueralarm schlägt es viele Diebe in die Flucht und warnt das Umfeld. Mittels mitgelieferter IR-Fernbedienung kann der Alarm abgestellt und aktiviert werden. Über den aktuellen Status informiert eine LED-Anzeige.

 

Der „TX-100“ ist mit einem eingebauten 450 mAh starken Akku ausgestattet, der für sechs Tage Standby-Zeit sorgt. Wird der Autoalarm aus dem Zigarettenanzünder gezogen oder beim Abstellen des Motors die Stromzufuhr unterbrochen, ist das kein Problem für das kompakte Überwachungssystem. Ist das Auto wieder in Betrieb, wird der „TX-100“ automatisch mitgeladen. Besonders praktisch ist die Ladefunktion: Zwei USB-Anschlüsse versorgen Smartphones, Tablets und Co. mit einer Ausgangsleistung von je 5 Volt bzw. 1 Ampere während der Fahrt mit Strom. Ein Überladungsschutz verhindert Kurzschlüsse. So verwandelt er den Zigarettenanzünder nicht nur in eine Sicherheitszentrale, sondern auch in eine praktische Ladestation.

 

Der „TX-100“ Autoalarm wurde von Technaxx eigens entwickelt und zum EU-Patent angemeldet. Ab sofort ist er zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 39,99 EUR erhältlich und wird auf der IFA 2018 in Halle 17, 102 (bei der Vor Ort GmbH), ausgestellt.

 

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

 

*Quelle: https://www.gdv.de/de/zahlen-und-fakten/versicherungsbereiche/autodiebstahl-24028