Beiträge

Mix & Match: TREKSTOR Notebook Primebook P14B mit Office Paket wahlweise mit Pentium oder Celeron CPU und verschieden großen SSDs für den M.2-Erweiterungsslot in zwei Farben / Inkl. Acronis True Image 2018 Software zur Übertragung des Betriebssystems auf die modulare SSD

Das 14,1 Zoll große Notebook aus der Primebook-Familie besticht bereits auf den ersten Blick mit einem edlen Aluminium-Gehäuse, gefrästen Kanten und einer Höhe von lediglich 14,7 mm. Ab sofort bietet TREKSTOR das Primebook P14B in unterschiedlichen Bundles an und ermöglicht dem Kunden so, genau das passende Gerät für seine individuellen Anforderungen zu finden. Dabei kann der Nutzer sowohl die Intel-CPU, die optional erweiterbare SSD-Speicherkapazität und die Farbe wählen. Vorinstalliert ist die Software „Acronis True Image 2018“, die es ermöglicht das Betriebssystem vom fest verbauten Flash-Speicher auf die modulare SSD zu übertragen, was zu einer Steigerung der Geschwindigkeit des Geräts führt.

Das TREKSTOR Primebook P14B ist – wie auch die Primebooks P14, C11 und C13 – mit einem Slot zur Speichererweiterung via M.2-SSD-Schnittstelle auf der Gehäuseunterseite ausgestattet. Über diesen lässt sich der bereits verbaute 64 GB Speicher mit wenigen Handgriffen mittels eines 42 mm SSD-Moduls erweitern. Im Bundle ist das P14B mit SSDs der Kapazitäten 64, 128 und 256 GB erhältlich. Eine Ein-Jahres-Lizenz von Microsofts Office 365 Personal liegt dem flexiblen Kombi-Paket immer bei. Gleichzeitig besteht beim Kauf jeder Konfiguration die Wahl zwischen einem Intel® Celeron® N3350 Prozessor und einem Intel® Pentium® N4200 Prozessor – beide in Kombination mit 4 GB RAM.

Allen Ausstattungsvarianten gemein sind zwei USB-Ports 3.1 Gen 1, eine Micro-HDMI®- und eine USB-Type-C™-Schnittstelle, ein 3,5 mm Klinkenanschluss sowie ein microSD(HC/XC)-Slot für jede Menge Verbindungsmöglichkeiten. Neben der hochwertigen Tastatur steht auch ein Sensorfeld inklusive Fingerprint-Erkennung zur Dateneingabe zur Verfügung. Der 14,1 Zoll große, matte Bildschirm des TREKSTOR Notebooks bietet IPS-Technologie sowie eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Mit WiFi (IEEE 802.11ac/b/g/n mit 2,4 GHz bzw. 5 GHz), Bluetooth 4.2 und Miracast™ ist auch kabellos stets die passende Verbindung verfügbar. Eine Frontkamera mit 2 Megapixeln, ein Dual-Mikrofon und Stereo-Lautsprecher runden das Ausstattungspaket des kommunikativen Allrounders ab.

Das Aluminium-Gehäuse – wahlweise in Schwarz oder Silber – misst 332 x 220 x 14,7 mm. Das Gewicht von 1380 g macht das Primebook P14B zu einem echten Leichtgewicht.

Ab sofort ist das TREKSTOR Primebook P14B mit vorinstalliertem Windows 10 Home in acht unterschiedlichen Bundles im Handel erhältlich.

Eine Übersicht der Konfigurationsmöglichkeiten und Preise finden Sie hier:

 

CPUOffice 365SSD-ModuleUVP
Intel® Celeron® N3350 ProzessorJaNein359,00 EUR
Intel® Celeron® N3350 ProzessorJa64 GB409,00 EUR
Intel® Celeron® N3350 ProzessorJa128 GB439,00 EUR
Intel® Celeron® N3350 ProzessorJa256 GB479,00 EUR
Intel® Pentium® N4200 ProzessorJaNein409,00 EUR
Intel® Pentium® N4200 ProzessorJa64 GB459,00 EUR
Intel® Pentium® N4200 ProzessorJa128 GB479,00 EUR
Intel® Pentium® N4200 ProzessorJa256 GB509,00 EUR

 

Erstes Tablet mit Intel Reference Design for Android™: TrekStor SurfTab® xintron i 7.0 – immer up to date, GPS sowie drei Sensoren für beste App-Kompatibilität und Autofokus-Kamera

Dank einer Kooperation zwischen TrekStor und Intel ist ab sofort das erste Android-Tablet basierend auf dem Intel Reference Design for Android erhältlich. Das SurfTab xintron i 7.0 verfügt über den Intel® Atom™ Quad-Core-Prozessor Z3735G mit bis zu 1,83 GHz und zeichnet sich vor allem durch seine automatische Update-Funktion für das OS aus. Das bedeutet, dass innerhalb von nur zwei Wochen nach einem Android-Release ein Update für das SurfTab zur Verfügung steht*. Ausgeliefert mit Android 4.4.4 KitKat kann sich der User so bald schon über Android 5 Lollipop mit neuer Oberfläche in Googles „Material Design“ freuen.

Mit einer Bildschirmdiagonalen von 17,7 cm, bei einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln, gibt sich das SurfTab xintron i 7.0 besonders mobil. Gerüstet für Google-Applikationen aller Art, überzeugt das TrekStor Tablet mit bestmöglicher App-Kompatibilität. Denn das neue SurfTab entspricht dem in Kooperation zwischen Intel und Google entwickelten Intel Reference Design for Android Programm und bietet entsprechend alle Google Media Service Standards, GPS, den Lichtsensor E-Kompass, ein Accelerometer sowie ein Gyroskop. Darüber hinaus sind 1 GB RAM, 8 GB Flashspeicher, eine Micro-USB 2.0 Host Buchse sowie ein microSD/SDHC-Kartenleser verbaut. Kabellos findet das SurfTab xintron i 7.0 via WLAN, Bluetooth® 4.0 und Miracast Verbindung. Für Schnappschüsse steht eine 5 Megapixel Autofokus-Kamera auf der Rückseite zur Verfügung, während sich die Frontlinse mit 1,26 Megapixeln bestens für Selfies oder Videokonferenzen eignet.

„Unser Ansatz ist seit jeher: Wenn es rechnet und sich mit dem Internet verbindet, soll es am besten auf der Intel Architektur laufen“, sagt Christian Lamprechter, Geschäftsführer von Intel in Deutschland. „Dank des Intel Reference Design for Android Programms erhalten Kunden innerhalb kürzester Zeit die aktuellste Android-Version und sind somit mit ihrem Intel-basierenden Gerät immer auf dem neuesten Stand.“

„Wir freuen uns, dank der engen Zusammenarbeit mit Intel, nun das erste und europaweit einzige Tablet basierend auf dem Intel Reference Design for Android Programm präsentieren zu dürfen. So sind unsere Kunden mit dem SurfTab xintron i 7.0 stets up to date und verfügen über ein Gerät mit maximaler App-Kompatibilität“, sagt Shimon Szmigiel, Geschäftsführer TrekStor.

Das SurfTab xintron i 7.0 misst 110,4 mm x 189 mm x 9 mm, wiegt inklusive 4.000 mAh Li-Polymer-Akku 308 Gramm und ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 129 Euro zu haben.

 

Datenblatt TrekStor SurfTab xintron i 7.0

 

 

*Intel garantiert diese Möglichkeit für 2 Jahre ab Produktlaunch.

Intel® Inside: Neues TrekStor-Tablet mit 2 GHz Intel® Atom™ Z2580 Prozessor ab sofort im Handel / 10.1 Zoll SurfTab® mit starkem Grafikprozessor, Autofokus-Kamera und frontseitigen Stereo-Lautsprechern

Der jüngste Spross der SurfTab-Familie geht neue Wege: Das SurfTab xintron i 10.1 wird als erstes Tablet aus dem Hause TrekStor von einem Intel®-Prozessor angetrieben. Der Intel® Atom™ Z2580 ist mit bis zu 2 GHz getaktet. In Kombination mit dem verbauten Grafikprozessor PowerVR™ SGX 544 MP2 mit 400 MHz Taktung und 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, sorgt die CPU für beste Performance. So löst das SurfTab xintron i 10.1 anspruchsvolle Aufgaben ruckelfrei und flüssig. Das verbaute Intel®-SoC (System on a Chip), das speziell auf eine effektive Leistungsaufnahme ausgelegt ist, realisiert besonders niedrige Versorgungsspannungen und bietet eine effiziente Energieoptimierung.

 

Das 10 Zoll große IPS-Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln stellt dabei hochaufgelöste Videos, Bilder und Co exzellent dar. Auf der Vorderseite des xintron i 10.1 befinden sich die auf den Benutzer gerichteten Stereo-Lautsprecher, die auch bei niedriger Lautstärke für ein gutes Klangbild sorgen. Schnappschüsse lassen sich in hoher Qualität mit der rückseitigen 5 MP Autofokus-Kamera festhalten und für Videochats stehen eine 2 MP Frontkamera sowie ein integriertes Mikrofon bereit. Damit die eigenen Dateien genügend Platz haben, gibt sich der interne Speicher mit 16 GB großzügig und kann per microSD oder microSDHC um bis zu 32 GB erweitert werden. Mit den Maßen 251 mm x 161 mm x 8,7 mm bringt das neue SurfTab, inklusive 6800 mAh Li-Polymer-Akku, lediglich 615 Gramm auf die Waage.

 

Auf Android 4.2.2 Jelly Bean Basis surft das xintron i 10.1 per W-LAN (IEEE 802.11b/g/n) flink im Internet und bietet neben Bluetooth® 4.0 auch Miracast als weitere kabellose Verbindungsmöglichkeit. So lassen sich beispielsweise mühelos Inhalte von einem geeigneten Receiver auf das SurfTab streamen oder umgekehrt der Screen auf einen kompatiblen Fernseher spiegeln.

 

Als praktisches Gimmick legt TrekStor dem Tablet den DVB-T Stick Terres droid bei, so dass mit diesem Bundle Fernsehen auch unterwegs problemlos möglich ist. Das SurfTab xintron i 10.1 ist wahlweise in Schwarz oder Weiß mit einer hochwertigen Aluminium-Rückseite ab sofort für 199 Euro im Handel zu haben. Im Lieferumfang sind neben Tablet und Fernseh-Stick samt KOAX-Adapter, ein USB-Kabel sowie ein USB-Host Adapterkabel und ein Netzteil enthalten.

 

Das SurfTab xintron i 10.1 ist zwar das erste TrekStor-Tablet mit Intel®-Chip, wird aber nicht das Letzte sein. „Wir freuen uns mit einem deutschen Tablet-Hersteller zusammenzuarbeiten, mit dem wir auch künftig weitere innovative Projekte vorantreiben möchten“, erklärt Christian Lamprechter, Geschäftsführer Intel® GmbH und Country Manager Deutschland und Österreich.

 

Ein Datenblatt vom SurfTab xintron i 10.1 Bundle erhalten Sie mit Klick [hier].

 

Preisupdate November 2014: Die UVP liegt bei 149 Euro.