Beiträge

Aus eins mach zwei: Hoverboard verwandelt sich im Handumdrehen in Hovershoes / „IO HAWK NXT Skates“ jetzt verfügbar

Die neuen „IO HAWK NXT Skates“ bieten den ultimativ flexiblen Self-Balancing-Spaß und sind ab sofort im Handel erhältlich. Sie können sowohl als leichtes und extrem wendiges Hoverboard genutzt werden oder einzeln als Hover-Skates – damit bietet E-Mobility-Experte IO HAWK ein komplett neues Konzept.

 

Der Lieferumfang der „IO HAWK NXT Skates“ besteht aus zwei einzelnen Mini-Hoverboards – eines für den rechten, eines für den linken Fuß – und der Verbindungsstange. Wird diese entfernt, verwandelt sich das Hoverboard in Sekundenschnelle in zwei Skates, die unabhängig voneinander steuerbar sind. Durch diese neue Bauweise sind sie nicht nur wendiger, sondern wiegen lediglich 3,3 kg pro Skate und verschwinden unterwegs, im Gegensatz zu herkömmlichen Self-Balancing-Boards, problemlos im Rucksack. Zudem bieten sie Tragegurte an den Seiten.

 

Die 3,5 Zoll großen Reifen der „IO HAWK NXT Skates“ sind nicht seitlich, sondern mittig unter den Fußteilen angebracht. Das ermöglicht einen noch kleineren Wendekreis und macht sie zum perfekten Gadget für coole Tricks. Gesteuert werden sie wie ein klassisches Hoverboard über Gewichtsverlagerung. Für Leistung und flotten Fahrspaß sorgen die beiden 250-Watt-Motoren. Mit ihnen erreichen die Elektro-Cruiser eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 12 km/h. Wie bei seinen Hoverboards, hat IO HAWK bei den „NXT Skates“ die Auto-Balancing-Funktion integriert. Diese sorgt dafür, dass die eShoes nach dem Einschalten aufgestellt bleiben und erleichtert das Auf- sowie Absteigen. Auch die Gehäuse der Skates tragen mit ihrem mattschwarzen und blauen Design sowie den blauen LEDs, die den Ladestand visualisieren, die typische IO HAWK-Handschrift. Nach IPX4 geschützt, sind sie resistent gegen Spritzwasser. Die elektrischen Rollschuhe verfügen jeweils über einen 54 Wh starken Akku. So ermöglichen sie eine Fahrleistung von bis zu 8 km – um neue Energie zu tanken benötigen sie rund zwei Stunden. Die maximale Traglast liegt bei 100 kg.

 

Ab sofort sind die „IO HAWK NXT Skates“ inkl. Verbindungsstange zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 499 EUR auf www.iohawk-europe.com erhältlich.

 

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

Wild Thing: „IO HAWK TWO Rugged LED“ / Neues Offroad-Hoverboard mit coolen Reifen-LEDs

Raus in die Natur geht es mit dem neuen „IO HAWK TWO Rugged LED“. Das Hoverboard zeigt sich flexibel, wenn es um den zu befahrenden Untergrund geht. Unbefestigte Waldwege oder Rasenflächen sind kein Problem für den Cruiser aus dem Hause IO HAWK. Mit seinen extrabreiten, 6,5 Zoll großen Profilreifen aus Vollgummi bietet er auch auf nassem Boden guten Grip. Jede Menge Fahrspaß bringt er natürlich auch auf ebenen Flächen und ist dabei ein ganz besonderer Hingucker. An den Reifen befinden sich seitlich jeweils fünf blaue LEDs, die sich beim Fahren mitdrehen. Zusätzlich ist das neue IO HAWK Hoverboard mit zwei LED-Streifen auf der Vorderseite ausgestattet.

 

Über die integrierte Bluetooth-Schnittstelle kommuniziert der „IO HAWK TWO Rugged LED“ mit dem Smartphone. So können Songs kabellos über die beiden spritzwassergeschützten Lautsprecher des coolen Hoverboards wiedergegeben oder die vielen Zusatzfunktionen der IO HAWK App genutzt werden: darunter die Einstellung drei verschiedener Geschwindigkeitsmodi, die Festlegung der Maximalgeschwindigkeit, ein umfassender technischer Selbst-Check oder das Teilen von zurückgelegter Strecke sowie Top-Speed mit anderen Nutzern.

 

Der flotte E-Flitzer ist mit einem 100,8-Wh-Lithium-Ionen-Akku ausgestattet, der die beiden 250 Watt Motoren des Hoverboards bis zu 12 km weit antreibt. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 12 km/h. Nach 2 bis 2,5 Stunden Ladezeit sind die Akkus wieder voll und die Fahrt kann weitergehen.

 

Typisch für die „IO HAWK TWO“-Serie: Das nach IPX4-geschützte Gehäuse ist in Schwarz, Silber und Blau erhältlich. Das Gewicht liegt bei 8,8 kg – damit ist er noch leichter, als der klassische „IO HAWK TWO“.

 

Für 249 EUR kann der „IO HAWK TWO Rugged LED“ ab sofort unter www.iohawk-europe.com vorbestellt werden. Eintreffen wird das Hoverboard Mitte Juli, dann liegt die UVP bei 299 EUR.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

Mit den „NXT SKATES“ revolutioniert IO HAWK erneut die Elektromobilität: Von der normalen Fortbewegung bis hin zu coolen Stunts ist mit den eSkates alles möglich

IO HAWK stellte in 2015 das erste original Hoverboard, das „IO HAWK ONE“, vor. Es folgten eRoller und eBikes. Jetzt launcht IO HAWK erneut ein neues revolutionäres Fortbewegungsmittel: Mit den „NXT SKATES“ präsentiert der eBoard-Pionier ein neues eMobility-Konzept.

 

Die „IO HAWK NXT SKATES“ erinnern an zwei kleine Hoverboards, die über je einen Reifen mit einem Außendurchmesser von 3,5 Zoll verfügen. Mit einem Gewicht von lediglich 3,3 kg pro Skate sind sie ultra-wendig und sowohl zum Cruisen als auch für coole Tricks und akrobatische Stunts perfekt geeignet. Mit einer Motorleistung von je 250 Watt erreichen die Cruiser eine Höchstgeschwindigkeit von 12 km/h. Dabei steuert der User die eSkates, wie beim klassischen Hoverboard, indem er sein Gewicht leicht in die gewünschte Fahrtrichtung verlagert. Die maximale Traglast liegt bei 100 kg. Die „NXT SKATES“ sind in rund 2 Stunden aufgeladen. Dank der 54 Wh-Akkus kann eine Distanz von bis zu 8 km zurückgelegt werden. Die an den Gummistoßfängern sitzenden LED-Lampen sorgen nicht nur dafür, dass man bei Dunkelheit nicht übersehen wird, sondern zeigen auch jederzeit den Ladezustand der Batterie an.

 

Sollte den eSkates unterwegs einmal die Puste ausgehen, lassen sie sich Dank des geringen Gewichts und den seitlich angebrachten Trageriemen einfach transportieren. Im Lieferumfang enthalten ist eine Verbindungsstange, mit der sich die einzelnen Hoverskates im Handumdrehen in ein herkömmliches Hoverboard verwandeln. Dazu wird die Stange einfach innen an den – mit einer Kappe gegen Staub und Spritzwasser geschützten – Vorrichtungen der Skates befestigt. Das in matt-schwarz und blau designte Gehäuse der „IO HAWK NXT SKATES“ ist nach IP65 spritzwassergeschützt.

 

Die „IO HAWK NXT SKATES“ sind ab Juli 2018 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 499 Euro pro Paar lieferbar und können ab sofort unter iohawk-europe.com vorbestellt werden.

 

Mit mehr Reichweite der Sonne entgegen: IO HAWK Frühjahrsaktion / Pedelecs „E1“ und „E2“ jetzt mit kostenloser Zweitbatterie im Wert von 260 EUR für 110 km* mehr Reichweite

Vom 1. bis zum 21. Februar 2018 legt IO HAWK seinen E-Bikes „E1“ und „E2“ zur Frühjahrsaktion kostenfrei eine zusätzliche Wechselbatterie bei, die die Reichweite der Pedelecs um bis zu 110 km* erhöht. Der Gratis-Akku der Marke Greenway verfügt über 10,4 Ah (374 Wh) und hat eine UVP von 260 EUR – das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern steigert auch die Vorfreude auf frühlingshafte Radtouren, die dann um bis zu 110 km* verlängert werden können.

Das IO HAWK „E1“ für 999 EUR und das „E2“ für 899 EUR bieten einen 250-W-Motor, eine Anfahr- und Schiebehilfe sowie einen Fahrassistenten. Weiterhin sind die beiden Fahrräder mit einer hochwertigen Shimano-Schaltung ausgestattet. Das großzügige, beleuchtete 3-Zoll-LCD-Display informiert über Geschwindigkeit, Fahrzeit, Distanz, Gesamtzahl der gefahrenen Kilometer und den Batteriestatus. Der herausnehmbare Akku ist abschließbar und somit diebstahlgeschützt. Zudem verfügt er über einen USB-Port, der ihn zur Powerbank für Smartphone und Co. macht.

Die Elektroräder sind aus Aluminium gefertigt, mit ihren 25 kg (E2) bzw. 24 kg (E1) besonders leicht und im Offroad- oder City-Design erhältlich. Beide Bikes sind mit 26-Zoll-Reifen ausgerüstet. Ihre Anfahr- und Schiebehilfe ist in Europa auf 6 km/h gedrosselt. Die Beschränkung kann jedoch schnell und einfach entfernt werden, wenn die Bikes in Ländern genutzt werden, in denen das vollautomatische Fahren per Knopfdruck über 6 km/h erlaubt ist (beispielsweise in den USA und manchen europäischen Ländern). So können die Räder z. B. im Urlaub in einem entsprechenden Land ohne Drosselung, sprich mit 25 km/h auf Knopfdruck, genutzt werden. Auf deutschen Straßen muss die Beschränkung dann jedoch wieder aktiviert werden.

Die Trittunterstützung der Räder ist in 9 Stufen einstellbar. Für die nötige Verzögerung beim Fahren stehen Tektro-Scheibenbremsen vorne und hinten, sowohl beim „E1“ also auch beim „E2“, bereit. Ein Vorder- und ein Rücklicht gehören ebenso wie Schutzbleche, Ständer, eine Smartphone-Halterung, Reflektoren sowie ein Werkzeug- und Pannenset zur Standard-Ausstattung.

Das mattschwarze „E1“ Pedelec-Mountainbike ist mit seinem Offroad-Charakter und 26-Zoll-Leichtmetallrädern im stylischen Design für Touren durch unwegsames Gelände geeignet. IO HAWK verbaut hier die gleichen hochwertigen Batteriezellen von Panasonic (Modell: 18650), die auch in Elektroautos eingesetzt werden. Der 36-V-Akku bietet 14 Ah und eine Batteriekapazität von 504 Wh. Das 25 kg leichte Bike legt bis zu 140 km* mit einer Batterieladung zurück.

Durch die frühlingshafte Stadt oder zur Uni cruist der Fahrer mit der günstigeren Variante, dem E-City-Bike „E2“, das mit 26-Zoll-Speichenrädern und Gepäckträger ausgestattet ist. Angetrieben wird der 250-W-Motor von einem Greenway 36-V-Akku mit 10,4 Ah und einer Batteriekapazität von 375 Wh. Mit einer Akkuladung meistert das elegante Rad bis zu 110 km* und ist somit auch für längere Touren geeignet.

Das IO HAWK „E1“ ist für 999 Euro und das „E2“ für 899 EUR unter www.iohawk-europe.com bestellbar – während der Frühlingsaktion liegt beiden Bikes im Aktionszeitraum vom 1. bis zum 21. Februar 2018 ein kostenloser Ersatzakku von Greenway mit 375 Wh bei.

*unter optimalen Voraussetzungen

Erster eScooter von IO HAWK: Der neue Trax bietet innovative Anfahrtechnologie, drei Geschwindigkeitsmodi mit bis zu 20 km/h, Kindersicherung, individuell einstellbare Farb-LED-Leiste, Powerbankfunktion und App

Mit dem neuen Trax erweitert eMobility-Spezialist IO HAWK sein Produktportfolio um den ersten „Tretroller“ mit Elektromotor. Dabei besticht der eCruiser mit hohem Fahrkomfort und zahleichen Extras. Für ein besonders sanftes Anfahren sorgt seine innovative Beschleunigungsmethode: Der Elektromotor wird erst aktiviert, wenn der Fahrer einen ersten Anschub mit dem Fuß gibt – ein plötzlicher, sprunghafter Start wird so vermieden. Die in drei Stufen höhenverstellbare Lenkstange sowie die breite Trittfläche sorgen für einen festen Stand und die optimale Fahrposition. Dank des luftgefüllten, 8 Zoll großen Vorderreifens, nimmt der IO HAWK Trax Unebenheiten oder kleine Steine mit Leichtigkeit. Das Hinterrad aus Vollgummi sorgt für Stabilität. Auch Spritzwasser kann den Roller nicht aufhalten, denn er ist nach IPX4 geschützt. Das Bremssystem ermöglicht schnelle Reaktionen via elektrischer Bremse am Lenker sowie mechanischem Stopp oberhalb des Hinterreifens. Beschleunigt wird der Trax mit einem Drehgasgriff auf der rechten Lenkerseite. Auch an eine Signalhupe hat IO HAWK gedacht. Der Akku des IO HAWK Trax ist in maximal 2 bis 3 Stunden vollständig geladen und bietet anschließend eine Reichweite von 25 bis 30 km. Dabei setzt IO HAWK auf einen Lithium-Ion Akku mit 36 V und 6,4 A von LG.

 

Durch das geringe Eigengewicht von nur knapp 11 kg inkl. Batterie und die Klappfunktion, ist der Roller leicht transportabel. Das Rücklicht des eFlitzers dient gleichzeitig als Bremslicht und zeigt Hinterherfahrenden, dass der Roller anhält. Frontseitig ist der IO HAWK Trax mit einem LED-Licht ausgestattet und verfügt zusätzlich über seitliche Lichtleisten. Über die kostenlose IO HAWK App lassen sich Farbe und Leuchtmodi der LED-Leisten individuell bestimmen. Ebenso dient die Anwendung als Basis für zahlreiche weitere Einstellungsmöglichkeiten wie der Auswahl der Geschwindigkeitsmodi (max. 6 km/h, 15 km/h oder 20 km/h), dem Ein- und Ausschalten des Frontlichts oder dem GPS-Tracking, bei dem die gefahrene Route aufgezeichnet wird. Zusätzlich informiert auch das integrierte Display über die Geschwindigkeit, den Akkustatus und Speed-Modus. Letzterer kann alternativ zur App auch direkt über das Display ausgewählt werden. Ein besonderes Feature ist dabei die Kindersicherung – diese ermöglicht es durch einen Button auf der Unterseite des Rollers die Maximalgeschwindigkeit auf 6 km/h zu drosseln. Ist die Sicherung aktiviert, kann der Modus über das Display nicht mehr geändert werden und die Eltern können sicher sein, dass die Kleinen nicht zu schnell davonflitzen. Am Lenker befinden sich außerdem der Ein- und Ausschalter für das Frontlicht sowie für den Scooter selbst.

 

Als besonders praktisch erweisen sich auch die verbaute Smartphone-Halterung sowie der USB-Port zum Laden des eingelegten Geräts. So sind der Nutzung des Phones als Navigationssystem keine Grenzen gesetzt. Für einen noch höheren Entertainmentfaktor hat IO HAWK seinen neuen Scooter mit einem Lautsprecher ausgestattet. Via Bluetooth ertönt so beim Cruisen die Musik vom Smartphone.

 

Der IO HAWK Trax misst 98 x 46,6 x 115 cm und wiegt 11,5 kg. Das maximale Belastungsgewicht beträgt 120 kg. Ab Mitte Februar 2018 ist der IO HAWK Trax zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 449 EUR auf iohawk.de erhältlich und kann aktuell für 349 EUR vorbestellt werden.

 

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de