Beiträge

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr: Drei neue E-Scooter von IO HAWK mit Blinkern, integriertem Bremslicht sowie hydraulischen Bremsen

IO HAWK bringt mit dem Exit Cross 2.0 nicht nur einen, sondern gleich drei neue E-Scooter auf den Markt, die neben einem hochwertigen Design mit zahlreichen neuen Features punkten. So sorgen unter anderem Blinker, ein an die Hauptbatterie angeschlossenes Rücklicht mit Bremslicht und hydraulische Bremsen für ein besseres und vor allem sichereres Fahrerlebnis. Außerdem bietet der E-Mobility Spezialist Upgrade-Möglichkeiten für die bestehenden Exit Cross-Modelle.

Den neuen E-Scooter wird es in verschiedenen Ausführungen geben: einer preiswerten Entry-, einer Premium- und einer limitierten Exclusive-Line. Jedes der drei neuen Modelle ist dann mit Blinkern, verbesserter Gasannahme und einem Rücklicht inkl. Bremslicht, das an die Hauptbatterie angeschlossen ist, ausgestattet. Dazu kommt beim Exit Cross 2.0 Premium ein Farbdisplay, ein optimiertes Batteriemanagementsystem sowie eine hydraulische Hinterradbremse. Die Exclusive-Variante bietet zusätzlich unter anderem ein Anti-Diebstahl 4G-System, eine hochwertige Carbon-Optik, eine Frontgabel-Federung und hydraulische Vorder- und Hinterradbremsen sowie einen Schlüssel, mit dem man den Elektroroller ein-, aus- und scharfschalten kann. Der Exit Cross 2.0 Exclusive ist in dieser Farbe auf 400 Stück limitiert.

Auch die angekündigten Blinker gehen nach Abschluss der erforderlichen Tests nun in die Produktion. Sie sind nicht nur bei jedem der neuen Elektro-Tretroller verbaut, sondern werden auch den aktuellen Exit Cross-Fahrern, die sich die Blinker wünschen, kostenlos zugeschickt. Eine weitere gute Neuigkeit für alle Exit Cross 1.0 bis 1.6 Besitzer: Das Unternehmen aus Krefeld setzt darauf, seine Modelle upgradefähig zu gestalten. Wer sich nicht von seinem Exit Cross der 1er-Versionen trennen möchte, kann diesen einfach nachrüsten. So besteht ab Ende März die Möglichkeit aus zahlreichen Upgrade-Kits zu wählen und die Vorgängermodelle auf diese Weise – mit Ausnahme des neuen Displays – auf den Stand des Exit Cross 2.0 Premium zu bringen. Dazu zählen unter anderem die neue Frontgabel-Federung, die hydraulische Bremse und das neue Rücklicht. Einzelne Komponenten können Kunden auf Wunsch selbst verbauen, in anderen Fällen muss der E-Scooter für die Umbauarbeiten eingesendet werden.

Die Exit Cross 2.0 Modelle kommen Ende März auf den Markt. Die Exclusive-Line kann ab sofort unter www.iohawk.de zum Vorzugspreis von 1.749 € statt 1.899 € UVP im Rahmen einer Pre-Order-Phase bestellt werden. Die Entry- sowie Premium-Line gehen ab dem 20.02.2020 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 879 € bzw. 1349 € in den Vorverkauf.

 

 

Ansprechpartner für Journalisten: Till Konstanty • till(at)konstant.de

E-Scooter-Garage to go: IO HAWK bringt Abdeckung für elektrische Roller zum Schutz vor Schmutz und jeder Witterung auf den Markt

Wer denkt, dass der E-Scooter zu Hause bleiben muss, wenn es im Winter kalt ist oder regnet, liegt falsch. Um den Elektro-Tretroller beim Parken vor Verschmutzung und schlechtem Wetter zu schützen, bringt der E-Mobility-Experte aus Krefeld mit der „IO HAWK eScooter Garage“ eine wasserabweisende Hülle auf den Markt, die nahezu jeden Roller schützt und sich dank mitgelieferter Tragetasche problemlos transportieren lässt.

Hergestellt aus hochwertigem Polyestergewebe, bewahrt das winddichte, wasserabweisende Außenmaterial der Garage E-Scooter nicht nur optimal vor Staub, Schmutz, Regen und Schnee, sondern auch vor Hitze und UV-Strahlen. So kann der geliebte Elektroroller bedenkenlos zu jeder Jahreszeit, auch über längere Dauer draußen verweilen. Dabei ist die Schutzhülle nicht nur für die E-Scooter-Modelle der Firma IO HAWK geeignet, sondern auch für alle anderen gängigen E-Scooter – mit einer Länge von bis zu 160 cm – verwendbar. Dank des wasserdichten Reißverschlusses lässt sich die Hülle ganz einfach über den Roller stülpen und wird anschließend mit der integrierten Zugkordel fixiert. Durch ihr schlichtes Design schützt sie den E-Scooter außerdem vor neugierigen Blicken. Die „eScooter Garage“ misst 130 x 160 x 40 cm (Trittfläche) bzw. x 60 cm (Lenker), ist extrem leicht und wird dank der mitgelieferten Tasche platzsparend verstaut.

Die „IO HAWK eScooter Garage“ kann ab sofort zum Vorbestellpreis von 20 Euro auf der Webseite des E-Mobility-Spezialisten unter www.iohawk-europe.com, erworben werden und die Auslieferung erfolgt Anfang Februar. Regulär ist sie anschließend zu einer UVP von 24,90 Euro erhältlich. Im Lieferumfang sind die Schutzhülle selbst sowie eine kompakte Tasche zum Verstauen und Transportieren der Hülle enthalten.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Till Konstanty • till(at)konstant.de

E-Mobility-Spezialist IO HAWK wächst stark und zieht um / Neue Niederlassung in Krefeld bietet mehr Platz: Teststrecke für E-Bikes und E-Scooter für Endkunden, verbesserter Kundenservice und große Eröffnungsfeier am 7. Dezember 2019

Zum 20. November 2019 zog die IO HAWK Invest GmbH von Moers nach Krefeld. Der neue Standort in der Breuershofstraße 38 ist nicht nur rund 7-mal größer, er bietet dank seiner Lage und der Nähe zu Düsseldorf eine bessere Erreichbarkeit für Kunden. Diese können die straßenzugelassenen E-Scooter, E-Bikes und Hoverboards von IO HAWK auf der hauseigenen Teststrecke Probe fahren und sich beraten lassen, welches Produkt am besten zu ihnen passt. Wer sein neues E-Mobility-Gefährt in Krefeld abholt, taucht am neuen Standort in die „Delivery Experience“ von IO HAWK ein und genießt den Service vor Ort und sein neues Produkt.

 

Durch das größere Platzangebot kann der Versand der bestellten Produkte schneller erfolgen und Reparaturen oder Upgrades schneller durchgeführt werden. So profitieren die Kunden von einer noch schnelleren Verfügbarkeit von Waren und einem optimierten Servicenetz.

 

Eingeweiht wird der neue Standort mit einer großen Eröffnungsfeier am 7. Dezember 2019, die in der IO HAWK-Lagerhalle am Höffgeshofweg 7 in Krefeld stattfindet. Kunden, Nachbarn und Interessenten sind herzlich eingeladen, sich die neuen Räumlichkeiten anzusehen, das Team, die E-Scooter, E-Bikes, E-Skates sowie Hoverboards kennenzulernen und natürlich die neue Teststrecke einzuweihen. Einmalige Angebote und ein Glücksrad, mit dem die Kunden sich Extra-Rabatte erspielen können, locken ebenfalls zur Eröffnungsfeier von IO HAWK.

 

Alle wichtigen Infos im Überblick:

  • Neue Büro-Adresse: Breuershofstraße 38, 47807 Krefeld
  • Neue Lager-Adresse: Höffgeshofweg 7, 47807 Krefeld
  • Gültig seit: 20. November 2019
  • Eröffnungsfeier: am 7. Dezember 2019, ab 11 Uhr
    in der Lagerhalle am Höffgeshofweg 7

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

IO HAWK_Exit Cross_Decks

Umstyling für den E-Scooter: Neuer Look für den IO HAWK „Exit Cross“ mit fünf neuen Holzdecks

Bereits seit Juni 2019 cruist der IO HAWK E-Scooter „Exit Cross“ mit seinen Offroad-Reifen legal durch Deutschlands Straßen, Wiesen und Wälder. Nutzer können ihren treuen Begleiter nun individuell umstylen und ihm einen persönlichen Touch verleihen. Die extra breite Trittfläche des Scooters, die für besonders hohen Komfort und Sicherheit sorgt, bekommt einen brandneuen Look, der alle Blicke auf sich zieht.

Die neuen Trittbretter sind aus hochwertigem Holz gefertigt und sorgen mit Anti-Rutsch-Beschichtung für einen sicheren Stand und noch mehr Schutz. In fünf verschiedenen Dekors, ist für jeden Geschmack etwas dabei: Das „HAWKEYE“-Design kommt in Holzoptik mit stylischem IO HAWK-Logo, die Ausführung „STRIPE“ im zeitlosen Streifen-Look, „SAND“ mit heller Holzoberfläche, während der „COFFEE-Look“ mit dunkler Holzoptik überzeugt. Zusätzlich gibt es das rote Deck „LOVE“ mit einer Lackierung in der Farbe der Liebe. Besonders die einfarbigen Decks bieten viel Platz für die eigene Kreativität und lassen sich individuell veredeln und bemalen.

Die Installation der neuen Holzdecks am „Exit Cross“ geht leicht und problemlos von der Hand: Nachdem die vier Schrauben des klassischen Aluminiumdecks gelöst wurden und das neue Holzdeck aufliegt, wird das obere Deck mittels mitgelieferter Schrauben an der unteren Trittfläche befestigt – schon kann die Fahrt frisch gestylt fortgesetzt werden.

Ab sofort cruist der „Exit Cross“ in seinem neuen Look über Asphalt, Sand, Gras, Kies oder Waldwege. Die UVP für die hochwertigen Holzdecks ist 89 EUR. Aktuell sind sie für 79 EUR über www.iohawk-europe.com bestellbar.

 

 

 

 

IO HAWK legt nach: Auch der E-Scooter „Exit Cross“ erhält die Straßenzulassung

Nachdem das Unternehmen aus Moers für seinen Elektro-Scooter „Sparrow-Legal“ bereits in der letzten Woche bekannt geben durfte, dass der elektrische Roller auf die Straße darf, hat IO HAWK nun auch für den „Exit Cross“ das offizielle Go des Kraftfahrzeugbundesamts (KBA). Damit ist IO HAWK immer noch einer der ersten Hersteller, der einen für den Straßenverkehr zugelassenen E-Scooter in den Handel bringt. Ab sofort ist der schwarze „Exit Cross“ für 1099 EUR (mit 10,4 Ah Akku) bzw. 1199 EUR (mit 15,6 Ah Batterie) erhältlich.

 

„IO HAWK Exit Cross“

Mit seinen luftgefüllten, 10 Zoll großen Offroad-Reifen gleitet der „Exit Cross“ nicht nur über Asphalt, sondern auch über Sand, Gras, Kies oder Waldwege. Geschützt nach IP54, machen ihm auch Regen und Pfützen nichts aus. Für einen sicheren Stand sorgt dabei die extra breite Trittfläche. Auf unebenen Strecken ermöglichen die Vollfederung vorne und hinten sowie die Stoßdämpfer hohen Fahrkomfort. Der leistungsstarke Hinterradmotor mit 500 Watt und 48 Volt erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. Integrierte Scheibenbremsen vorne und hinten sorgen dabei für kurze Bremswege und prompte Manöver. Weiterhin ist der Scooter mit hellen Rück- und Vorderlichtern sowie Blinkern (werden nachgeliefert) am Lenker ausgestattet. Erhältlich ist der „Exit Cross“ wahlweise mit einem 10,4 Ah oder 15,6 Ah starken Akku. Die 15,6 Ah Version erzielt eine Reichweite von bis zu 48 km. Der Akku ist austauschbar. Weitere Infos hier.