Beiträge

Nachhaltiges Unternehmenskonzept der bayerischen Herrmann’s Manufaktur trotzt der Corona-Krise

Der Hersteller von biologischer Hunde- und Katzennahrung kennt keine Lieferengpässe – mit reinem Gewissen profitiert er von regionalen Lieferketten, artgerechter Haltung von Nutztieren, ökologischem Anbau und erneuerbarer Energie

Glonn, 2.4.2020 – „Wer seine Katze oder seinen Hund mit gutem Gewissen ernähren möchte, sollte auch auf die artgerechte Haltung der Nutztiere achten, deren Fleisch im Futter der Haustiere landet“, sagt Erich Herrmann, der 2006 die Herrmann’s Manufaktur im Bayerischen Oberland gegründet hat. Der Fleischanteil seines biologischen Futters stammt ausschließlich aus artgerechter und regionaler Tierhaltung, kombiniert mit Obst und Gemüse aus ökologischem Anbau. Herrmann’s Manufaktur setzt ausnahmslos auf natürliche Zutaten und verzichtet vollständig auf künstliche Zugaben. Das kommt an: Jedes Jahr wächst das Unternehmen zweistellig. Gerade ist die Produktion in ein größeres Werk umgezogen und trotz Corona-Krise muss Erich Herrmann seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht in Kurzarbeit schicken: Unter umfassenden Schutz- sowie Hygienemaßnahmen kann er produzieren und seine Kunden beliefern, denn sein nachhaltiges Konzept und das regionale Netzwerk an Lieferanten halten der Krise stand.

„Es wird nach Ende der Krise vermutlich ein Umdenken stattfinden. Die Region und die Herstellung im Inland werden wieder an Bedeutung gewinnen, um Lieferketten zu sichern oder klimaneutral zu produzieren“, so Herrmann (46). Die Partner der Herrmann’s Manufaktur teilen dieselben Werte und sind bio-zertifizierte Höfe aus der Region. „Von Anfang an haben wir auf eine artgerechte Haltung der Nutztiere und transparente Dokumentation der Haltungsbedingungen gesetzt. Eine Grundvoraussetzung für die Zusammenarbeit“, sagt Herrmann. Bei Bio-Produkten sind Spritzmittel, Antibiotika, künstliche Zusatzstoffe oder Ähnliches tabu. Die angelieferten Rohstoffe werden regelmäßigen Qualitätskontrollen unterzogen. Seiner ethischen Leitlinie entsprechend, lehnt das Unternehmen Tierversuche und Massentierhaltung grundsätzlich ab. Die Herrmann’s Manufaktur ist Pionier im Marktsegment für bio-zertifiziertes Hunde- und Katzenfutter.

Die Herstellung findet ausschließlich im eigenen Werk im bayerischen Glonn statt. So liefert das Unternehmen nicht nur hochwertiges Futter, das ohne schlechtes Gewissen serviert werden kann. Die Herrmann’s Manufaktur ist auch ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. Hier hat der Futtermittelhersteller ebenfalls das Wohl der Allgemeinheit im Blick. Die Integration von Menschen mit Behinderung sowie Flüchtlingen ist Teil der Unternehmenskultur. „Ich sehe es als meine Aufgabe als Arbeitgeber durch die Diversität meiner Mitarbeiter einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten. Unser Ansatz ist ganzheitlich: Von fairen Lieferantenverträgen über den ehrlichen und solidarischen Umgang mit Mitarbeitern bis hin zum Schutz der Umwelt und ihrer Bewohner – ob Haus- oder Nutztier“, erklärt Erich Herrmann.

Der schonende Umgang mit Ressourcen spiegelt sich auch im neuen Werk wider. Die neue Produktionsstätte in Glonn ermöglicht eine Verdopplung der Kapazitäten. „Es ist der zweite Umzug, der seit unserer Gründung nötig war. Das Unternehmenswachstum zeigt, dass immer mehr Kunden, wie wir, die Bedürfnisse aller würdigen und ihre Vierbeiner ohne schlechtes Gewissen verwöhnen möchten“, erklärt Herrmann. Mithilfe einer Photovoltaikanlage wird Strom aus Sonnenenergie erzeugt, eine Wasserrecyclinganlage sorgt für eine Einsparung von rund 2 Millionen Litern Wasser jährlich. „Wir prüfen gerade den Einbau einer Hackschnitzelheizung“, sagt Erich Herrmann. „Auch die Kartonagen aus unserer Rohwarenbeschaffung werden recycelt. Wir pressen sie hier im Haus und übermitteln sie zur Weiterverarbeitung an eine Behindertenwerkstatt. Aus unserem Altpapier entstehen wiederum Verpackungsmaterialien für den Produktversand. Unsere Futterdosen werden aus Weißblech gefertigt und lassen sich zu 95 % wiederverwerten.“
„Es sieht so aus, dass wir seit unserer Firmengründung unserer Zeit voraus sind und waren. Das zeigt sich gerade in der jetzigen Krise, in der wir trotz zwei Metern Abstand wieder enger zusammenrücken müssen“, erklärt Erich Herrmann.
#stayhealthy

 

 

 

Ansprechpartner für Journalisten: Till Konstanty • till(at)konstant.de

Abwechslung im Napf: Dr.Clauder’s Sensitive-Box bietet Auswahl für empfindliche Hunde oder Katzen

Bei Allergien oder Unverträglichkeiten muss im Fressnapf keine Eintönigkeit herrschen. Dennoch sind viele Halter unsicher, was gut für den Magen des sensiblen Vierbeiners ist. Tierernährungsexperte Dr.Clauder’s hat mit der Sensitive-Box eine Auswahl an erlesenen Futtersorten und reichhaltigen Snacks zusammengestellt, die allergenreduziert und hoch bekömmlich sind. Die Boxen gibt es für Hunde oder für Katzen.

 

Sensitive-Box für Hunde
Die Sensitive-Box für Hunde enthält die Trockennahrung „Best Choice Adult Lamm & Reis“ im 350 g Beutel, 80 g der „Dr.Clauder‘s Trainee Snacks Lamm“ und die Feuchtnahrung „Selected Meat Sensible Lamm“ in der 400 g Dose. Das Trockenfutter „Dr.Clauder´s Best Choice Adult Lamm & Reis“ ist aufgrund seiner speziellen Rezeptur und der enthaltenen präbiotisch wirkenden Ballaststoffe leicht verdaulich. Die hochwertigen tierischen und pflanzlichen Eiweißquellen und der Verzicht auf Weizen und Konservierungsstoffe machen das Futter sehr bekömmlich und allergenreduziert. Zudem enthält es einen Komplex aus Mariendistel und grünem Tee, die für die Stärkung der Abwehrkräfte und Entgiftung bekannt sind.

 

Die „Dr.Clauder‘s Trainee Snacks Lamm“ bestechen mit vollem Aroma, schonender Dampftrocknung und 100 % Lammfleisch. Besonders schonend für den Hundemagen ist auch das Feuchtfutter „Dr.Clauder‘s Selected Meat“. Es kommt komplett ohne künstliche Farb-, Aroma-, Konservierungsstoffe, Sojaeiweißzusatz oder Fleischmehle aus und liefert viele wichtige Vitamine sowie Mineralstoffe. Die Sensitive-Box für Hunde ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 6,49 EUR im Fachhandel erhältlich. Einen Nachkaufgutschein für Trockenfutter im Wert von 5 EUR legt Dr.Clauder’s ebenfalls bei.

 

Sensitive-Box für Katzen
Auch empfindliche Katzen möchten schlemmen – und das können sie mit der speziellen Auswahl in der Sensitive-Box: „High Premium Cat Adult Grainfree“ Trockennahrung im 400 g Beutel, 85 g „Feuchtnahrung Best Selection Huhn No.1“ sowie der „Snack IT Light Anti Hairball“ (100 g) und der leckeren „Leber Creme Geflügel“ der Snack IT-Reihe (75 g). Die „High Premium Cat Adult Grainfree“ Trockennahrung wird komplett ohne Getreide hergestellt und eignet sich daher ideal für ernährungssensible Katzen. Die Rezeptur mit frischem Geflügel und Taurin sowie die spezielle Auswahl an Nähr- sowie Wirkstoffen, sorgen für einen pH-Wert, der für Katzen optimal ist.

 

Die Nassfutter-Überraschung der Sensitive-Box präsentiert sich bei der Samtpfote mit dem Single-Protein Huhn und Preiselbeeren, die die Nieren- und Harnwegsfunktion unterstützen. Das ebenfalls verarbeitete Leinöl kann helfen, die Magensäure weniger aggressiv zu machen. Sensible Mägen freut das besonders. Löwenzahn hilft der Katze zusätzlich beim Entgiften.

 

Auch beim Putzen verschluckte Haare können der Katze oder dem Kater auf den Magen schlagen. Hierfür hat Dr.Clauder’s der Sensitive-Box die leckere Gourmet-Creme „Snack IT Light Anti Hairball“ mit geringerem Energiegehalt und Anti-Haarball-Effekt beigelegt. Sie unterstützt das natürliche Austragen der Haare aus dem Magendarmtrakt, ohne erbrechen zu müssen. Mit extra viel frischem Fleisch und Hefe-Beta-Glucane zur Unterstützung eines intakten Immunsystems punktet die „Snack IT Leber Creme Geflügel“. Zudem kommt sie ohne den Zusatz von Salz und Zucker aus. Die Sensitive-Box für Katzen ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 6,99 EUR im Fachhandel erhältlich. Einen 5-EUR-Nachkaufgutschein für Dr.Clauder’s Trockenfutter gibt es auch hier dazu.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

@verpinscht mit Dr.Clauder´sSnacks

Probieren geht über Studieren: Dr.Clauder’s sucht Futtertester / Hunde- und Katzen-Besitzer können sich online mit ihren Lieblingen bewerben

Bei Dr.Clauder‘s kommen die Kunden zu Wort. Fünf Monate lang erhalten fünf Hunde- und fünf Katzen-Halter kostenlos Futter aus dem Hause Dr.Clauder’s zum Testen. Die Sorten werden speziell auf die individuellen Bedürfnisse der Tiere abgestimmt. So erhalten die zwei- und vierbeinigen Tester eine Auswahl an Trockennahrung, Ergänzungsfuttermitteln und Snacks direkt nach Hause. Ihre Eindrücke teilen sie unter anderem in Form von Bewertungen, Bildern und Videos auf der Aktionswebseite www.produkttest-dr-clauder.com mit anderen Tierfreunden.

Seit vielen Jahren investiert Dr.Clauder’s in die Entwicklung und die Qualität des Futters und hat dafür bereits verschiedene Zertifikate und Auszeichnungen erhalten. Nun möchte der Tierernährungsexperte aus Hamminkeln den Endkunden direkt befragen, um herauszufinden, wie die Produkte bei der Zielgruppe ankommen, für die sie gemacht werden – die Hunde und Katzen.

Ab sofort können sich interessierte Katzen- und Hunde-Besitzer bis zum 19. April 2020 unter www.produkttest-dr-clauder.com bewerben und mit ihren Lieblingen einer von insgesamt 10 Produkttestern werden. Die Testphase der Produkte erfolgt dann von Mai bis Ende September. Die entstehenden Testberichte und beantworteten Fragebögen werden dann ausgewertet und tragen maßgeblich dazu bei, das Produktportfolio von Dr.Clauder’s noch mehr auf die Bedürfnisse der Tiere und ihrer Halter abzustimmen.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

Yarrah getreidefreies Hunde- und Katzenfutter

Tiernahrungsexperte Yarrah bietet getreidefreies Futter für Hunde und Katzen

Juckreiz, Fellverlust, Verdauungsstörungen oder Entzündungen – all das können bei Hund und Katze Symptome einer Futtermittelunverträglichkeit sein. Oftmals reagieren Tiere mit solchen Anzeichen allergisch auf das im Getreide enthaltene Gluten. Um betroffenen Tieren Erleichterung zu verschaffen, hat Tierfutterhersteller Yarrah sowohl ein Hunde- als auch ein Katzenfutter im Repertoire, das ohne Getreide auskommt. Doch auch bei Tieren ohne erkennbare Unverträglichkeit setzten immer mehr Halter bei der Ernährung ihrer Fellnase auf eine getreidefreie Rezeptur.

 

Für Hunde bietet das Unternehmen sowohl Nass- als auch Trockenfutter an, das ohne Getreide auskommt. Beim klassischen Grain-Free-Trockenfutter verwendet Yarrah Bio-Huhn, MSC-Fisch, Erbsen und Algen. Dieses bietet einen besonders hohen Proteinanteil und ist darum für besonders aktive Hunde oder Junghunde in der Wachstumsphase geeignet. Für Vierbeiner, die sowohl tierische Eiweiße als auch Weizen schlecht vertragen, gibt es das vegane Bio-Hundefutter Vega Wheat-Free ohne Weizen. Auch eine Auswahl verschiedener Nassfuttersorten sowie ein Snack stehen getreidefrei zur Verfügung.

 

Katzen haben die Wahl zwischen zwei verschiedenen Trockenfutter-Sorten. Neben dem normalen Grain-Free-Futter gibt es für sterilisierte Samtpfoten ein getreidefreies Futter mit speziell angepasster Rezeptur. Es weist einen geringeren Fettanteil auf und ist mit L-Carnitin angereichert, was die Fettverbrennung fördert, da kastrierte und sterilisierte Katzen häufig zu Übergewicht neigen. Die neue Rezeptur unterstützt den Stoffwechsel und bietet eine optimale Fett-Eiweiß-Balance – dank hohem Ballaststoffgehalt macht es lange satt. So halten die Stubentiger problemlos ihr Gewicht, ohne hungern zu müssen.

 

Seit über 25 Jahren verwendet Yarrah bei seiner Hunde- und Katzennahrung keine Masthühner oder anderes Fleisch aus großen Mastbetrieben. Die Produkte sind frei von chemischen Antioxidantien, künstlichen Duft-, Farb- und Geschmacksstoffen, raffiniertem Zucker und genetisch veränderten Inhaltsstoffen. Auch die Ernährung der verarbeiteten Hühner, Rinder und Puten spielt für den niederländischen Hersteller eine wichtige Rolle. Die Gegebenheiten vor Ort überprüft der Qualitätsmanager persönlich und wählt die Lieferanten sorgfältig und nach neuesten Erkenntnissen aus. Auf Tierversuche verzichtet Yarrah ebenfalls. Da diese Vorgehensweise noch über die Standards der niederländischen Ökolandbau-Organisation „Skal“ hinausgeht, trägt Yarrah verschiedene biologische Zertifikate sowie Gütesiegel für Tierschutz.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

 

Warum Bio? Der Bio-Boom hält auch in deutsche Futternäpfe Einzug / Yarrah bietet ausgewählte Produkte in der „ECHT BIO“-Aktion zum Aktionspreis

Wie eine aktuelle Umfrage des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zeigt, ist die Bereitschaft der Verbraucher in Deutschland hoch, beim Kauf von Lebensmitteln auf ein Gütesiegel zu achten. So ergab die Studie, dass 50 % der Befragten immer oder meistens auf das „Bio-Siegel“ achten*. Der Bund Ökologischer Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) gibt an, dass im Jahr 2017 erstmals über 10 Mrd. € mit Bio-Artikeln umgesetzt wurden**. Für viele Verbraucher hört der Wunsch nach einer biologischen Ernährung nicht beim eigenen Teller auf. Auch die geliebten Vierbeiner sollen Produkte bekommen, die nach den EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau erzeugt wurden und ein entsprechendes Label tragen. Neben dem steigenden Bewusstsein für die Herkunft der Lebensmittel, ist auch die Anzahl der Hunde und Katzen in Deutschland weiter gestiegen – die European Pet Food Industry Federation (FEDIAF)*** fand heraus, dass es in Europa nur in Russland mehr Hunde- und Katzenhalter gibt, als in Deutschland. Diesem Bedarf wird der niederländische Tierfutterhersteller Yarrah gerecht. Seit über 25 Jahren entwickelt das Unternehmen Nahrung für Hunde und Katzen – alles biologisch, rein und unverfälscht. Neben Nass- und Trockenfutter umfasst das Sortiment auch Snacks und Leckerlies. Seit 1992 verarbeitet Yarrah keine Masthühner oder Fleisch aus großen Mastbetrieben. Weiterhin sind die Produkte frei von chemischen Antioxidantien, künstlichen Duft-, Farb- und Geschmacksstoffen, raffiniertem Zucker und genetisch veränderten Inhaltsstoffen. Auch die Ernährung der verarbeiteten Hühner, Rinder und Puten spielt für den Hersteller dabei eine Rolle.

 

Seine Zutaten bezieht Yarrah von Bauern und Viehhaltern, die in puncto Nachhaltigkeit und Tierschutz die gleichen Werte teilen wie der Biofutter-Hersteller selbst. Ein Qualitätsmanager kontrolliert dazu alle Lieferanten persönlich, zusätzlich werden die Inhaltsstoffe im Labor untersucht. So stellt Yarrah ein Qualitätslevel sicher, das noch über den Standards der niederländischen Ökolandbau-Organisation „Skal“ liegt, die das Europäische Bio-Gütesiegel vergibt. Neben diesem Label trägt Yarrah auch das EKO-Gütesiegel, das AB-Logo und Bio-Siegel sowie Auszeichnungen für Tiernahrung ohne Tierversuche und das MSC-Gütesiegel. Für seine Vega-Produktserie für Hunde, die eine Unverträglichkeit gegen tierische Proteine haben, wurde Yarrah mit dem Label der Vegetarian Society und der Vegan Society & EVU ausgezeichnet.

Aktuell nimmt Yarrah an der „ECHT BIO“-Aktion teil – in rund 460 Bioläden, Fachgeschäften für Naturkost und Bio-Supermärkten in ganz Deutschland gibt es die „Dose Bröckchen in Soße mit Rind 405 g“ für Hunde und die „Dose Paté Huhn 400 g“ für Hunde zu 1,49 EUR und die „Chewsticks Dog“ von Yarrah zu einem vergünstigten Aktionspreis von 1,29 EUR. UPDATE: die ECHT BIO Aktion läuft vom 14.03 bis zum 27.03.2019.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de