Beiträge

Klappe, die Zweite: Volks-Tablet TREKSTOR Primetab T13B mit stufenlos einstellbarem Kickstand und magnetischer Tastatur jetzt auch mit Intel® Celeron® N3350 Prozessor für 329 EUR

Aufhören, wenn’s am schönsten ist? Nicht mit TREKSTOR: Das aktuelle Volks-Tablet Primetab T13B ist nun auch mit Intel® Celeron® N3350 Prozessor zu einem noch günstigeren Preis erhältlich: Vom 28. Juni bis zum 14. Juli 2018 gibt es das TREKSTOR 2in1-Gerät mit Windows 10 Home zu einem Aktionspreis von 329 EUR*. Im Lieferumfang der preiswerten Version ist das TREKSTOR Primecover inklusive. Es kommt im grauen Stoffbezug, der das Display beim Transport schützt. Die magnetische Tastatur mit Anstellwinkel liefert auch an langen Arbeitstagen eine komfortable Tippposition. Im Gegensatz zum Primecover+, das der Pentium-Version des aktuellen Volks-Tablets beiliegt, wird auf einen Fingerprint-Sensor und beleuchtete Tasten verzichtet. Ansonsten unterscheidet sich das neue Primetab T13B mit Celeron-CPU nicht von seinem großen Bruder.

So ist es ebenfalls mit einem stufenlos verstellbaren Kickstand ausgestattet, der eine Flexibilität von maximal 125° aufweist. Der 13,3 Zoll große Bildschirm mit Touch-Funktion bietet eine Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) und IPS-Technologie. Im Inneren des hochwertigen Aluminium-Gehäuses arbeiten 4 GB RAM sowie ein 64 GB großer eMMC-Speicher. Auch das Primetab T13B ist, wie bei TREKSTORs neuen Prime-Produkten üblich, mit einem M.2-SSD-Erweiterungslot ausgerüstet, über den sich der Speicher im Handumdrehen mittels 42 mm SSD erweitern lässt. Via mitgelieferter Software Acronis True Image 2018 wird das Betriebssystem auf die modulare SSD übertragen. Windows 10 Home startet so direkt von der Solid-State-Drive und ist in Sekundenschnelle einsatzbereit. Auch die Arbeitsgeschwindigkeit des 2in1-Geräts wird mit der Umrüstung gesteigert. Eine 1-Jahres-Lizenz von Microsofts Office 365 Personal** im Wert von 69 Euro (UVP) ist ebenfalls inklusive.

Datentransfers können über Dualband WiFi (AC), Bluetooth, die beiden USB-A 3.0-Anschlüsse, eine USB-C-Schnittstelle mit DisplayPort, einen Micro-HDMI-Konnektor, den SD-Kartenslot sowie einen 3,5 mm Audiojack erfolgen.

Die Maße betragen 9,1 mm (plus 5,9 mm Cover) x 332 mm x 200 mm, das Gewicht liegt bei 1425 g (1050 g Gerät + 375 g Tastatur).

Das TREKSTOR Primetab T13B-CO ist zu einem limitierten Aktionspreis von 329 Euro* im Handel erhältlich. Der Aktionszeitraum beläuft sich auf die Zeit vom 28. Juni bis zum 14. Juli 2018. Die Pentium-Variante des aktuellen Volks-Tablets, das TREKSTOR Primetab T13B-PO, gibt es ebenfalls noch bis zum 14. Juli 2018 zu einem limitierten Aktionspreis von 399 Euro*.

*Limitierter Aktionspreis von der TREKSTOR GmbH, Berliner Ring 7, 64625 Bensheim.
**Bereits vorinstalliert. Aktivierung erforderlich. Office 365 Personal für 12 Monate inklusive, Software ist bereits vorinstalliert. Die Office-Aktivierung ist innerhalb von 6 Monaten nach Inbetriebnahme des Geräts erforderlich. Nach Ablauf muss die Lizenz kostenpflichtig erneuert werden.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

Mix & Match: TREKSTOR Notebook Primebook P14B mit Office Paket wahlweise mit Pentium oder Celeron CPU und verschieden großen SSDs für den M.2-Erweiterungsslot in zwei Farben / Inkl. Acronis True Image 2018 Software zur Übertragung des Betriebssystems auf die modulare SSD

Das 14,1 Zoll große Notebook aus der Primebook-Familie besticht bereits auf den ersten Blick mit einem edlen Aluminium-Gehäuse, gefrästen Kanten und einer Höhe von lediglich 14,7 mm. Ab sofort bietet TREKSTOR das Primebook P14B in unterschiedlichen Bundles an und ermöglicht dem Kunden so, genau das passende Gerät für seine individuellen Anforderungen zu finden. Dabei kann der Nutzer sowohl die Intel-CPU, die optional erweiterbare SSD-Speicherkapazität und die Farbe wählen. Vorinstalliert ist die Software „Acronis True Image 2018“, die es ermöglicht das Betriebssystem vom fest verbauten Flash-Speicher auf die modulare SSD zu übertragen, was zu einer Steigerung der Geschwindigkeit des Geräts führt.

Das TREKSTOR Primebook P14B ist – wie auch die Primebooks P14, C11 und C13 – mit einem Slot zur Speichererweiterung via M.2-SSD-Schnittstelle auf der Gehäuseunterseite ausgestattet. Über diesen lässt sich der bereits verbaute 64 GB Speicher mit wenigen Handgriffen mittels eines 42 mm SSD-Moduls erweitern. Im Bundle ist das P14B mit SSDs der Kapazitäten 64, 128 und 256 GB erhältlich. Eine Ein-Jahres-Lizenz von Microsofts Office 365 Personal liegt dem flexiblen Kombi-Paket immer bei. Gleichzeitig besteht beim Kauf jeder Konfiguration die Wahl zwischen einem Intel® Celeron® N3350 Prozessor und einem Intel® Pentium® N4200 Prozessor – beide in Kombination mit 4 GB RAM.

Allen Ausstattungsvarianten gemein sind zwei USB-Ports 3.1 Gen 1, eine Micro-HDMI®- und eine USB-Type-C™-Schnittstelle, ein 3,5 mm Klinkenanschluss sowie ein microSD(HC/XC)-Slot für jede Menge Verbindungsmöglichkeiten. Neben der hochwertigen Tastatur steht auch ein Sensorfeld inklusive Fingerprint-Erkennung zur Dateneingabe zur Verfügung. Der 14,1 Zoll große, matte Bildschirm des TREKSTOR Notebooks bietet IPS-Technologie sowie eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Mit WiFi (IEEE 802.11ac/b/g/n mit 2,4 GHz bzw. 5 GHz), Bluetooth 4.2 und Miracast™ ist auch kabellos stets die passende Verbindung verfügbar. Eine Frontkamera mit 2 Megapixeln, ein Dual-Mikrofon und Stereo-Lautsprecher runden das Ausstattungspaket des kommunikativen Allrounders ab.

Das Aluminium-Gehäuse – wahlweise in Schwarz oder Silber – misst 332 x 220 x 14,7 mm. Das Gewicht von 1380 g macht das Primebook P14B zu einem echten Leichtgewicht.

Ab sofort ist das TREKSTOR Primebook P14B mit vorinstalliertem Windows 10 Home in acht unterschiedlichen Bundles im Handel erhältlich.

Eine Übersicht der Konfigurationsmöglichkeiten und Preise finden Sie hier:

 

CPUOffice 365SSD-ModuleUVP
Intel® Celeron® N3350 ProzessorJaNein359,00 EUR
Intel® Celeron® N3350 ProzessorJa64 GB409,00 EUR
Intel® Celeron® N3350 ProzessorJa128 GB439,00 EUR
Intel® Celeron® N3350 ProzessorJa256 GB479,00 EUR
Intel® Pentium® N4200 ProzessorJaNein409,00 EUR
Intel® Pentium® N4200 ProzessorJa64 GB459,00 EUR
Intel® Pentium® N4200 ProzessorJa128 GB479,00 EUR
Intel® Pentium® N4200 ProzessorJa256 GB509,00 EUR

 

Aufgeklappt und aufgepasst mit den TrekStor SurfBooks W1 und W2 / Zwei anschlussfreudige Windows-Notebooks mit mattem 14,1 Zoll Full-HD-IPS-Screen, Stereo-Speakern, schlanken Maßen und seidiger Gehäuseoberfläche – nicht nur für Schüler und Studenten

Mit dem neuen SurfBook W1 und dem SurfBook W2 bietet TrekStor zwei platzsparende Notebooks mit 14,1 Zoll Full-HD-IPS-Display, einem flotten Intel® Atom Prozessor und Windows 10 Home Betriebssystem. Die neuen TrekStor-Geräte punkten mit einer schicken amethyst-anthrazitfarbenen Oberfläche, die für eine seidige Haptik sorgt und ihnen durch die außergewöhnliche Farbgebung eine edle Note verleiht. Neben zahlreichen Anschlüssen halten die SurfBooks außerdem Platz für zwei Stereo-Lautsprecher bereit. Die kompakten Maße von 347 x 229 x 19,5 mm und ein Gewicht von rund 1,5 kg machen sie nicht nur zum optimalen Sitznachbarn in der Schule oder Uni, sondern auch zum mobilen Office im Arbeitsalltag.

Angetrieben werden die Notebooks von einem Intel® Atom™ x5-Z8300 Prozessor mit bis zu 1,84 GHz Taktung sowie 2 MB Intel® Smart-Cache. Das SurfBook W1 verfügt dabei über 2 GB RAM sowie 32 GB internen Speicher und eignet sich somit optimal für Einsteiger. Die W2-Version des SurfBooks kommt derweil mit einem 4 GB großen Arbeitsspeicher sowie einer internen Kapazität von 64 GB. Die Intel® HD Graphics GPU und der 14,1 Zoll (35,8 cm) große matte Full-HD-Bildschirm (1920 x 1080 Pixel) mit IPS-Technologie sorgen bei beiden SurfBooks für eine scharfe und detailgetreue Darstellung der Inhalte – ganz ohne störende Spiegelungen. Diese Ausstattung macht sich nicht nur beim Arbeiten mit den TrekStor Notebooks bezahlt, sondern rüstet sie zudem für die Wiedergabe von hochauflösenden 4k-Videos. Auch in Bezug auf flexible Speichermöglichkeiten hat TrekStor seine Hausaufgaben gemacht: Der interne Speicher lässt sich unkompliziert mittels microSD-Kartenslot um zusätzliche 128 GB erweitern. Die kompakten Kommilitonen bringen zudem einen USB 3.0- und einen USB 2.0-Port mit Host-Funktion, einen Mini-HDMI®- sowie einen 3,5 mm Klinkenanschluss mit. Via WLAN und Bluetooth® geht die Datenübertragung kabellos vonstatten. Weiterhin unterstützen das TrekStor SurfBook W1 und das SurfBook W2 Miracast™. Video-Chats gelingen mit der frontseitigen 2-Megapixel-Kamera und dem integrierten Mikrofon. Der verbaute Akku liefert mit 9000 mAh Power für bis zu 7,5 Stunden Laufzeit beim Surfen oder der Videowiedergabe.

Abgerundet wird die Ausstattung der edlen TrekStor SurfBooks mit Windows 10 Home, wobei das W1 mit einer 32-Bit-Variante daherkommt und das W2 ein 64-Bit-Betriebssystem im Gepäck hat. Außerdem sorgen ein extragroßes Multitouchpad und eine vollwertige QWERTZ-Tastatur auch an langen Tagen für komfortables Arbeiten. Ab Anfang Dezember 2016 sind die vielseitigen Notebooks zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 249 Euro für das SurfBook W1 und 349 Euro für das SurfBook W2 im Handel erhältlich.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

IFA 2016 – TrekStor mit Windows und Android am Start: 13,3 Zoll Marshmallow Entertainment-Tablet, neuer MiniPC und Windows 2in1-Geräte

Mit Windows®-Power präsentiert sich TrekStor auf der IFA 2016 und zeigt vor Ort neben den beiden neuen 11,6 Zoll Tablets mit Tastatur – SurfTab duo W3 und SurfTab twin 11.6 – auch seinen neuen MiniPC W3. Doch auch Android-Fans kommen in Halle 12, Stand 102, auf ihre Kosten. So wird in Berlin erstmalig das SurfTab theatre 13.3 zu sehen sein, ein Entertainment-Tablet mit 13,3 Zoll großem Full-HD-Display, vier integrierten Stereo-Lautsprechern und Android 6.0 Betriebssystem. Für ein bequemes Kino-Feeling kommt der mobile Cineast mit ausdauerndem Akku, optimiertem Energieverbrauch und einer praktischen Standhalterung.

Aller guten Dinge sind drei und so bringt das Bensheimer Unternehmen das dritte Modell der SurfTab duo Serie mit, genauso wie den neuen MiniPC W3. Während das SurfTab duo W3 als 11,6 Zoll-Tablet mit passender Tastatur, Windows 10 Anniversary Update und dezent schwarzem Aluminiumgehäuse ein ausgezeichneter mobiler Begleiter ist, fügt sich das kleine PC-Quadrat mit seinen geringen Maßen von 98 x 98 x 22,5 mm perfekt genau dort ein, wo ein klassischer PC stören würde. Im Inneren powert ein Intel® Atom™ x5-Z8300 Prozessor mit bis zu 1,84 GHz und meistert in Kombination mit 2 GB Arbeitsspeicher und Windows 10 Home tägliche Büroaufgaben mit Leichtigkeit. Wahlweise lassen sich per USB 3.0, USB 2.0 (A) und Micro USB 2.0 mit Host-Funktion externe Helfer wie Tastatur, Maus oder Festplatte anschließen. Zur schnellen Verbindung ins World Wide Web und Co. steht neben WLAN auch ein Ethernet-Anschluss zur Verfügung. So eignet sich der MiniPC auch als Streamingbox für das heimische Entertainment oder den Internetzugang im Gästezimmer. Dank passiver Kühlung bleibt er dabei stets ganz cool und vor allem geräuschlos.

Ebenfalls erstmalig zu sehen ist das neue SurfTab twin 11.6, ein Windows 10-Tablet mit vollwertiger QWERTZ-Tastatur als flexibles 2in1-Gerät. Ausgestattet mit Full-HD-IPS-Display, einer breiten Auswahl an Anschlüssen inklusive USB 3.0 und Intel Atom x5-Z8300 Prozessor mit bis zu 1,84 GHz sowie 2 GB RAM, empfiehlt es sich als multifunktionaler Notebookersatz. Zur Dokumentenablage im geschäftlichen Einsatz oder zum Sichern von Multimediadateien lässt sich der interne 32 GB Speicher via microSD(HC/XC)-Karte um bis zu 128 GB erweitern. Optional ist dabei die Wahl der Internetverbindung, denn das neue SurfTab twin 11.6 wird es im Herbst sowohl als LTE- oder 3G-fähige Version sowie als WiFi-Variante geben.

IFA-News: ARCHOS bietet die Wahl: Baugleiches 4G/LTE Smartphone auf Windows- oder Android-Basis

Zwei weitere neue 5 Zoll Smartphones mit identischen Spezifikationen, aber unterschiedlichen Betriebssystemen für unter 130 Euro hat ARCHOS auf der IFA im Gepäck: Das ARCHOS 50 Cesium auf Windows 10-Basis und das, auf Android 5.1 basierte, ARCHOS 50e Helium.

“Diese beiden fast übereinstimmend ausgestatteten Smartphones erlauben es, das bevorzugte Betriebssystem und damit die bevorzugte Benutzeroberfläche zu wählen“, erläutert Loic Poirier, CEO von ARCHOS.

Überzeugende Hardware-Ausstattung  

Das ARCHOS 50 Cesium und das ARCHOS 50e Helium sind ein Zwillingspaar in Sachen Hardware-Ausstattung und Design. Beide Smartphones verfügen über brillante 5 Zoll große HD-Displays mit IPS-Technologie für kristallklare Farben und breite Betrachtungswinkel. Beide sind mit einem Qualcomm Quad-Core Prozessor mit 1,1 GHz ausgerüstet und decken somit ein perfektes Leistungsspektrum ab: vom simplen Messaging bis hin zu speicherintensiven Games. Die schlanken Gehäuse punkten mit schönen Rundungen und Metallrahmen.

4G/LTE Konnektivität sorgt für schnelles Internet und hohe Datengeschwindigkeiten. Front- und Back-Kamera mit 2 MP und 8 MP ermöglichen gestochen scharfe Fotos und Selfies gleichermaßen.

Individuelle Software-Ausstattung

Während das ARCHOS 50 Cesium auf Windows 10 basiert, kommt das ARCHOS 50e Helium mit Android 5.1 Lollipop. So werden die individuellen Vorlieben bei der Wahl des Betriebssystems berücksichtigt.

Das aktuelle Windows 10 beinhaltet die digitale Assistentin Cortana, Microsoft Office Apps, ein intuitives Email-Fach, etc, während Android 5.1 Lollipop ein optimiertes Akku-Management, ein dynamisches Benachrichtigungssystem und ein benutzerfreundlich strukturiertes Interface bietet.

Das ARCHOS 50 Cesium und das ARCHOS 50e Helium kommen im November 2015 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 129,99 Euro in den Handel. Weitere Informationen über die Produkte von ARCHOS unter www.archos.com.

Erweiterung des internen Speichers   

Die innovative Software ARCHOS Fusion Storage ermöglicht die Erweiterung des internen Speicherplatzes: Durch Fusion Storage wird der interne Speicher des Smartphones mit dem Speicher der microSD Karte fusioniert und als Gesamtspeicher verwaltet. So entfallen die Herausforderungen durch Begrenzungen des internen Speichers oder Nichtauslagerung von Apps. Das ARCHOS 50e Helium wird mit ARCHOS Fusion Storage ausgestattet.

Technische Details

Hardware
ProzessorQualcomm Snapdragon 210 – 4 x 1,1 GHz Cortex A7
Grafik-ProzessorAdreno 304
RAM1 GB
Interner Speicher8 GB
SpeichererweiterungmicroSD Karten bis 32 GB
Abmessungen + Gewicht147 x 72,5 x 8,5 mm / TBC
Display
Diagonale5 Zoll
Auflösung1280 x 720 Pixel (HD)
TechnologieIPS (294 ppi)
Software
BetriebssystemARCHOS 50e Helium – ANDROID™ 5.1 LollipopARCHOS 50 Cesium – Windows 10
Application StoreGoogle Play / Windows Store
Funktechnologie
SIM Karten2 x Micro SIM Dual Active
4G / LTE 800 / 1800 / 2100 / 2600 MHz
3G / UMTS / WCDMA 900 / 2100 MHz
GSM / GPRS / EDGE 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz
DatenübertragungsratenLTE/4G (cat.4) 150 Mbps / 50 Mps, DC-HSPA+ 42 Mbps / 11 Mbps
SMS / MMSja
Wifija, und Wifi Hotspot-Unterstützung
Wifi Directja
Bluetooth4.0 Smart Ready
GPS / A-GPSja
SAR / DASTBC
Kamera 
Frontkamera2 MP
Hauptkamera8 MP Autofokus, LED-Blitz
Video-CodierungTBC
  Akku
Kapazität2100 mAh
TypLi-Ion
Netzteil/Ladeadapter5V 1A micro USB
Multimedia
Video-WiedergabeVideo Playback H.265, H.264 bis 720p Auflösung – 30 fps/ AVI/MP4/3GP
Audio-WiedergabeAudio Playback MP3, WAV (PCM/ADPCM), AAC, AAC+ 5.1, OGG Vorbis
AlarmfunktionVibration, MP3-, MAV-Klingeltöne
Bild-WiedergabeJPEG, BMP, PNG, GIF
uPnP /DNLAja, mit Video – und Media Server Apps
Schnittstellen + Sensoren
Lautsprecherja
Audio-Ausgang3,5 mm Buchse
Mikrofonja
USBMicro USB V2.0
G-Sensorja
Lieferumfang
ARCHOS 50e Helium oderARCHOS 50 Cesium
 Netzteil/Ladeadapter, Akku, InEar Freisprech-Kit
USB Datenkabel
Dokumentation

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de