Beiträge

2nd Step für GOLEYGO – „Höhle der Löwen“-Start-up entwickelt neues Verschlusssystem und baut Portfolio aus: Zweite Generation des Magnet-Rast-Verschlusses auch für Pferde / Produktion von China in die Eifel verlagert

Nach dem Deal in der letzten Staffel der „Höhle der Löwen“ verkaufte das Start-up GOLEYGO rund 150.000 Hundeleinen mit dem neuartigen Magnet-Rast-Verschluss in Deutschland. Die Lösung der Erfinder Tim Ley und Jérôme Glozbach de Cabarrus stellt eine Alternative zum klassischen Karabinerhaken dar und findet bei Tierhaltern großen Anklang. „Wir haben uns nicht auf dem Erfolg des ersten Produktes ausgeruht, sondern in die Weiterentwicklung des Verschlusssystems und der Produktpalette investiert“, sagen die Gründer von GOLEYGO, die auf der Spoga in Köln, Anfang September 2019, ihre neuen Produkte vorstellen. Das einzigartige Verschlusssystem und die Leinen der ersten Generation wurden komplett überarbeitet. Durch neue Materialien und die Verlagerung der Produktion nach Deutschland, hat sich die Qualität deutlich verbessert. Zudem wird die Produktpalette erweitert: Es wird nicht nur Rund- und Flachleinen in diversen Farben für Hunde unterschiedlicher Größe geben. Auch für den Reitsport stehen dann Halfter und Führleinen mit dem neuartigen Verschluss zur Verfügung.

Tim Ley und Jérôme Glozbach de Cabarrus sind bei der Entwicklung des neuen GOLEYGO-Verschlusses allen Hinweisen nachgegangen, um die Qualität des Produktes zu verbessern. Rezensionen in der Presse, von Bloggern, bei Amazon, Facebook und Instagram in Deutschland wurden ausgewertet sowie Kundenwünsche berücksichtigt. Sie sind in die Entwicklung der zweiten Generation eingeflossen – nicht nur bei der Auswahl der zukünftigen Farben und Materialien.


Einen großen Teil des Erlöses aus dem Verkauf der ersten 150.000 Hundeleinen in 2018 reinvestierten die beiden Erfinder aus Köln in neue Werkzeuge, Materialien und Maschinen. Das Ergebnis ist die zweite Generation, die im September auf den Markt kommt. Das Verschlusssystem besteht jetzt aus wasserresistenten Glasfaserkunstoff-Verschlüssen mit höherer Stoßfestigkeit, Halte- und Zugkraft. Da nun in der Eifel und nicht mehr in China produziert wird, ist die Verarbeitung hochwertiger und die Produktion flexibler. „Wir können nun schneller auf die Kundenwünsche reagieren“, so die Gründer von GOLEYGO. Zudem wird es einen neuen Adapter geben, damit der Verbraucher seine bereits genutzten, konventionellen Halsbänder, Geschirre oder Halfter mit dem neuen Verschluss nutzen kann.

 

 

Ansprechpartner für Journalisten: Till Konstanty • till(at)konstant.de

GOLEYGO Wiedersehen in der „Höhle der Löwen“: 2. Generation Hundeleinen, Pferdehalfter und neuartige Verschlüsse für Rettungswesten & Co. – alles made in Germany

Köln, 31.10.2018 – Das Kölner Start-up GOLEYGO kehrt in die „Höhle der Löwen“ zurück und präsentiert neue Produktentwicklungen. In der gestrigen Sendung gaben Gründer Tim Ley und Jérôme Glozbach de Cabarrus sowie die Löwen Frank Thelen und Ralf Dümmel einen Einblick in die Zusammenarbeit und damit gleichzeitig einen Ausblick in die Zukunft von GOLEYGO. So geht zeitnah die 2. Generation an Hundeleinen mit dem neuartigen Magnet-Rastverschluss – zum einfachen An- und Ableinen auch unter Volllast – in Produktion. Hierbei war den Gründern das Feedback der Verbraucher sehr wichtig und hat starken Einfluss auf die neuen Modelle. So wird es Anfang kommenden Jahres gepolsterte Halsbänder, neue Geschirre, Rundleinen aus hochwertigem Nylon sowie Leder-Varianten geben. Gleichzeitig wird die erste Pferdelinie von GOLEYGO auf den Markt kommen und das Anbinden für Pferdefreunde erleichtern.

Außerdem hat Erfinder Tim Ley bereits weiter gedacht und alternative Magnet-Rastverschlüsse für unterschiedlichste Anwendungen als Karabiner-Ersatz entwickelt. Hier steht vor allem das automatische Verbinden und Einrasten der beiden Verschlussseiten mit weniger Druck im Fokus. So arbeitet GOLEYGO bereits mit der Bernhardt Apparatebau GmbH u. Co aus Holm bei Hamburg zusammen, besser bekannt als größter deutscher Anbieter von Rettungswesten unter dem Brand „SECUMAR“. Auch auf diesem Gebiet wird es in 2019 Neuheiten mit dem GOLEYGO-Verschluss geben.

Rückblickend schauen die Gründer mit GOLEYGO schon jetzt auf eine Erfolgsstory zurück und haben über ihren Erwartungen verkauft. Und genau dieses Kapital nutzen sie jetzt zur Optimierung ihrer GOLEYGO Hunderange sowie für die Produktentwicklung in anderen Segmenten. Wichtig ist ihnen dabei die Konzentration auf Qualität, so werden alle neuen Produkte – von den Leinen der 2. Generation, über die Pferdehalfter bis hin zu den Rettungswesten – in Deutschland entwickelt und auch produziert. Made in Germany steht für ein Qualitätsversprechen, das die Produktlinien von GOLEYGO abrunden wird.

Was ist GOLEYGO?

Ein Leinensystem mit einem völlig neuartigen Verschlusssystem, das das An- und vor allem Ableinen des Hundes im Alltag erleichtert. Für alle, die sich hin und wieder über die umständliche Handhabung des Karabiners an der Leine ärgern, bietet GOLEYGO DIE Alternative.

An der Leine befindet sich eine ausgeklügelte Fassung, in die das Gegenstück am Halsband – in Form eines stabilen Kugelstiftes aus Metall – mechanisch einrastet. Dank eines Magneten ziehen sich beide Seiten des Verschlusssystems in der entsprechenden Position an und vereinfachen so die Bedienung mit nur einer Hand. Einfach die Hülse am Verschluss zurückziehen, mit minimalem Druck auf den Kugelstift stecken und schon rastet die Verbindung mit einem hörbaren „Klick“ ein. So bietet GOLEYGO einen sicheren Halt, auch bei ruckartigen Bewegungen. Dabei ist der Rast-Verschluss auf bis zu 250 kg Zuglast ausgelegt und eignet sich entsprechend auch für große sowie starke Hunde. Zum Lösen der Verbindung wird einfach wieder die schwarze Hülse des Magnetverschlusses zurückgezogen. So kann der Hund blitzschnell und einfach, sogar unter Volllast, mit einer Hand abgeleint werden – besonders praktisch nicht nur beim morgendlichen Spaziergang mit Coffe to go in der Hand, sondern auch beim Tragen von Handschuhen oder wenn die Bewegung einer Hand durch Gips oder Schmerzen eingeschränkt ist. Ein versehentliches Lösen ist nicht möglich, ebenso wenig, dass der Verschluss nicht richtig schließt, wie es bei verrosteten oder sandverstopften Karabinern der Fall sein kann.

GOLEYGO ist in zwei Größen erhältlich: In S – M für Hunde bis 40 kg inklusive Halsband mit einem Umfang von 25 bis 41 cm sowie L – XL für Hunde bis 80 kg und einem Halsband mit einem Umfang von 38 bis 60 cm. Die Leine selbst ist in der Länge auf 1,20 bis 2 m verstellbar und kann so auch beim Laufen um die Hüfte oder über die Schulter getragen werden. Die Rollleine weist eine Länge von 5 m auf.
Aktuell stehen drei verschiedene Sets zur Verfügung: Halsband mit Leine in beiden Größen sowie wahlweise in Rot oder Schwarz, das Geschirr mit Leine in beiden Größen in Schwarz oder das Halsband mit Rollleine in Größe S – M und Schwarz. Die Sets sind ab 29,99 EUR im Handel sowie auf GOLEYGO.de erhältlich.

Weitere Infos unter www.goleygo.de

 

Ansprechpartner für Journalisten:

Nadine Konstanty • nadine(at)konstant.de

Till Konstanty • till(at)konstant.de