Beiträge

bike_diagonal_front

IFA 2017: ultron verlost IO HAWK Offroad-Pedelec „E1“ im Wert von 1299 Euro

Bei ultron in Halle 17, Stand 110, können die IFA Besucher ein IO HAWK Pedelec „E1“ im Gesamtwert von 1299 Euro gewinnen. Das mattschwarze E-Mountainbike verfügt über einen 250 Watt starken Motor, eine 7-Gang Shimano-Schaltung, 26-Zoll-Reifen und einen abschließbaren Akku. Das edle Gefährt wird auf dem ultron-Stand unter allen Teilnehmern des Gewinnspiels verlost.

 

Der stylische Mountainbezwinger von IO HAWK hat eine Anfahrhilfe und eine Trittunterstützung, die in 9 Stufen einstellbar ist. Ein 3-Zoll-LCD-Display informiert über Geschwindigkeit, Fahrzeit, Distanz, Gesamtzahl der gefahrenen Kilometer und den Batteriestatus. Der 36-V-Akku bietet 14 Ah und eine Batteriekapazität von 504 Wh. Das 23 kg leichte Bike legt bis zu 140 km mit einer Batterieladung zurück.

 

Von der Leistungsfähigkeit des E-Bikes können sich die Besucher vor Ort überzeugen.

 

Weitere Infos zu den IO HAWK Pedelecs finden Sie hier.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

Hochauflösendes Bildmaterial zum Download finden Sie unter der Meldung.

Heimvernetzung von Sigma Casa: Flexibles und innovatives IoT-System mit vielen verschiedenen Komponenten und App-Steuerung

Die Smart Home Lösungen von Sigma Casa sorgen für eine individuelle und unkomplizierte Heimvernetzung, die sich bequem über das Smartphone bedienen lässt.

Als Steuerungszentrale des Systems dient die ∑Central. Via smartem Bluetooth 4.0 BLE kommuniziert sie mit bis zu 16 verschiedenen Komponenten der Sigma Casa-Range. In Kombination mit einer weiteren ∑Central kann das Netzwerk um zusätzliche 16 Komponenten und so unbegrenzt erweitert werden. Die Verbindung zum heimischen Router sucht sich das smarte Quadrat über WiFi – so kann der User per App von überall auf sein vernetztes Zuhause zugreifen und überprüfen, ob das Fenster geschlossen ist oder das Licht einschalten. Die ∑Central greift so auch auf den ∑Casa Cloud Server zu, der als Speicherort für die IoT-Administration und Fernsteuerung der Geräte dient. Unter anderem findet sich dort auch ∑Link. Mit dieser Anwendung lassen sich die Komponenten individuell programmieren. Registriert das System beispielsweise, dass sich die Eingangstüre öffnet, kann damit ein automatisches Signal zum Einschalten des Lichts verknüpft werden.

Besonderen Wert legen die Entwickler des smarten Konzepts auf das Thema Sicherheit. So wird die Kommunikation mit der Cloud nach Industriestandards verschlüsselt, um sie vor dem Zugriff von Unbefugten zu schützen.

Die IoT-Range von Sigma Casa umfasst rund zehn Produkte, die alle in einem reduzierten weißen Design gehalten sind. Darunter der Steckdosenadapter ∑Plug, eine Wetterstation, smarte Glühbirnen, verschiedene Bewegungssensoren sowie ein Rauchmelder und eine Steuerungseinheit für Heizkörper. Im ersten Quartal 2017 wird die Serie um ein Kameramodul erweitert.

Ab sofort sind die Heimvernetzungsprodukte von Sigma Casa über die Alsdorfer ultron AG erhältlich. COO Ralf Geppert freut sich über den neuen Produktzuwachs: „Am Thema Heimvernetzung kommt man heutzutage nicht mehr vorbei. Inzwischen sind wir in der Lage zuverlässige und innovative Produkte zu einem erschwinglichen Preis anzubieten. Mit Sigma Casa haben wir dafür die richtige Marke gefunden.“

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

Hochauflösendes Bildmaterial zum Download finden Sie unter der Meldung.

IFA 2016: ultron beweist mit Gimbal-Stabilisator für die Action-Cam ein ruhiges Händchen und zeigt eine Powerbank mit rund 80.000 mAh, die sogar eine Kettensäge mit Strom versorgt

„In der Ruhe liegt die Kraft“ heißt es bei ultron in Halle 17 auf dem Stand Nr. 110 der IFA. Mit dem „ultron RA-1“ zeigt sich, dass dieses Motto nicht nur für Nervenstärke, sondern auch für ruckelfreie Aufnahmen mit der Action-Cam steht. Der stabilisierende Arm für die GoPro© sorgt mit einem 3-achsigen Gimbal-Bildstabilisierungssystem dafür, dass das Video nicht verwackelt, indem die Halterung die Bewegungen ausbalanciert und abfedert. Der besonnene ultron-Arm kann entweder mit dem mitgelieferten Stick oder der Kabelfernbedienung genutzt und gesteuert werden. Außerdem bietet er ein 1/4 Zoll Standardgewinde zum Aufbau auf Stativen. Durch die abgefederten Bewegungen der Kamera bekommt das Video ein Drohnen-Feeling, obwohl der Nutzer das Video zu Fuß aufgezeichnet hat oder die Kamera bei einer holprigen Fahrt am Fahrradlenker befestigt war. Damit der Kamera unterwegs nicht die Luft ausgeht, verfügt der ultron Stabilisator über einen integrierten Ladeport, der die Cam unterwegs mit Extra-Power versorgt.

Extra-Power ist auch das Stichwort bei ultrons Stromspezialisten „RealPower“. Mit der „PB-80k“ bietet dieser einen Akku, der über 300 Wh und eine Kapazität von 79.200 mAh verfügt. Dank seines 110 – 240 V bzw. 50 HZ – 60 HZ Outputs, kann die „RealPower“ Hochleistungs-Powerbank handelsübliche Haushaltsgeräte mit bis zu 500 W mit Strom versorgen. So ist beispielsweise eine Herdplatte, ein Fernseher oder gar eine elektrische Kettensäge kein Problem für den mobilen Kraftprotz. Natürlich lädt er auch angeschlossene Smartphones und Tablets auf. Seine Power reicht dabei beispielsweise aus, um das iPhone 5 bis zu 35-mal oder das iPad Air 1 bis zu 8-mal komplett aufzuladen. Sogar vor der Auto-Batterie macht die „PB-80k“ nicht halt. Die eingebaute LED-Lampe spendiert außerdem satte 70 Stunden lang Licht. Bei einem echten Abenteuer-Urlaub ist die „PB-80k“ von RealPower also ein beruhigender Begleiter.

Der „ultron RA-1“ Gimbal-Stabilisator wird zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 499 Euro in den Handel kommen. Für den Besitzerwechsel der „PB-80k“ sind 399 Euro veranschlagt.

Auf der IFA in Berlin präsentieren sich die Produkte von ultron und RealPower, zusammen mit den Neuheiten von TERRATEC, in Halle 17, Stand 110. Gern stellen wir Ihnen die Geräte auf der IFA persönlich vor und freuen uns dazu über einen Terminvorschlag an ultron@konstant.de oder 0211 730633-60.

Einmal volltanken, bitte! Powerstation für Apple Watch und iPhone: „wStand 3“ von ultron

Der „wStand 3“ ist die ultimative Ladestation für die Apple Watch und das iPhone. Die edle Strom-Tanke bietet einen Standfuß, auf dem die Smartwatch abgelegt und direkt – über das Original Apple-Kabel – mit Strom versorgt werden kann. Gleich daneben befindet sich die Charging-Dock mit integriertem Lightning-Adapter für das iPhone. Beide Geräte bieten in dieser Position eine perfekte Sicht auf das Display. Gleichzeitig sind sie sicher verwahrt und vor Herunterfallen oder Beschädigungen geschützt.

Auf der Rückseite des „wStand 3“ befinden sich zwei USB-Anschlüsse, über die weitere Geräte mit Strom versorgt werden können. Der rutschfeste Standfuß sorgt für zusätzliche Sicherheit.

Der stylische ultron „wStand 3“ ist zu allen 38 mm und 42 mm Apple Watch Modellen sowie iPhones mit Lightning Adapter kompatibel. Auf dem Nachttisch oder Sideboard sorgt das ultron-Gerät für Ordnung und Stil. Ab sofort ist der ultron „wStand 3“ zu einer UVP von 99 Euro im Handel erhältlich.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

CeBIT 2016: Nachhaltige Party-Stimmung auf dem ultron Stand / Solarbetriebene Laternen, die in sieben verschiedenen Farben leuchten und energieeffiziente LED-Diskokugeln für die E27-Fassung

Auf dem ultron Stand der CeBIT in Halle 15, Nr. D20, geht Besuchern ein Licht auf. ultron präsentiert in Hannover seine neuen energieeffizienten Leuchtmittel aus der „save-E“ Range. Darunter die „save-E Party“. Eine LED-Leuchte für die E27-Fassung, die aus jeder herkömmlichen Lampe im Handumdrehen eine Diskokugel macht. Sie erzeugt Lichtstrahlen in allen RGB-Farben, die mit ihrer 360° Rotation für echtes Diskofeeling sorgen. Dabei ist sie mit nur 3 Watt Stromverbrauch besonders sparsam. Die LED-Leuchte verspricht eine Lebensdauer von 25.000 Stunden und kommt zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 9,99 Euro.

Für das nächste Grillfest oder die anstehende EM-Party präsentiert ultron „save-E“ ebenfalls die passende Beleuchtung. Die solarbetriebenen „save-E lantern“ sind mit 90 Lumen Helligkeit in zwei Varianten verfügbar. Die RGB-Version leuchtet in sieben verschiedenen Farben und kann bequem über eine Fernbedienung gesteuert werden. Alternativ gibt es ein weißes Modell. Beide verfügen über drei verschiedene Leucht-Modi, die die Laterne wahlweise hell oder gedimmt erstrahlen lassen oder in einen blinkenden Party-Mode versetzen. Ein kräftiger Regenguss kann den faltbaren LED-Laternen dank IPX7-Zertifizierung ebenfalls nichts anhaben. Die UVP für die ultron „save-E lantern RGB“ liegt bei 14,99 Euro, der Preis für die „save-E lantern white“ liegt bei 13,99 Euro.