Beiträge

BH420W

Homeoffice leicht gemacht: True Wireless In-Ear Kopfhörer „ACME BH420“ und „ACME BH420W“ fungieren als Headset und bieten bis zu 20 Stunden kabellose Musikwiedergabe

Nicht nur unterwegs sind Kopfhörer für viele Menschen ein Muss. In Zeiten von Homeoffice, Business-Meetings per Videochat und Telefonkonferenzen erleichtern Kopfhörer mit Mikrofon, die sich zum Telefonieren eignen, die Arbeit enorm. Die neuen In-Ear Kopfhörer von ACME, „BH420“ und „BH420W“, bringen hier maximale Bewegungsfreiheit und Komfort, da sie komplett ohne Kabel funktionieren und über die eingebaute Multifunktionstaste steuerbar sind. Die Wiedergabe erfolgt über Bluetooth v5.0 + EDR in einem Abstand von bis zu 10 Metern zur Musikquelle. Auch Haushaltsaufgaben wie Putzen oder Bügeln machen mit der richtigen musikalischen Begleitung gleich viel mehr Spaß. Die Earbuds bieten eine Wiedergabezeit von bis zu fünf Stunden und können zusätzlich in der Ladecase drei Mal komplett aufgeladen werden, bevor deren Akku über das mitgelieferte USB Typ-C-Kabel selbst in zwei Stunden wieder vollständig mit Energie versorgt ist. So sind insgesamt bis zu 20 Stunden Telefonie oder Musikwiedergabe möglich.

Die „ACME BH420“ und „ACME BH420W“ unterstützen einen Frequenzgang von 20 bis 20.000 Hz und verfügen über einen 8,2 mm großen Treiber. Sie verbinden sich nach dem Herausnehmen aus der Ladecase automatisch mit dem gekoppelten Gerät – egal ob Smartphone, Tablet oder Laptop. Sobald keine Bluetooth-Verbindung mehr besteht, schalten sich die Earbuds nach fünf Minuten automatisch ab. So entleert sich der Akku nicht unnötigerweise, nur weil einmal vergessen wurde, die Kopfhörer manuell auszuschalten. Je nach Smartphone-Modell und Software-Version wird der Akkustand der Earbuds auf dem Handy angezeigt, während LEDs über den Ladezustand der Ladecase informieren.

Die Fähigkeiten der Multifunktionstaste auf dem rechten sowie linken Kopfhörer gehen weit über das bloße Ein- und Ausschalten des Kopfhörers hinaus. Per Knopfdruck können beispielsweise Anrufe angenommen oder abgelehnt werden. Dank eingebautem Mikrofon ist auch die Steuerung eines Sprachassistenten über die Earbuds möglich. Bei der Musikwiedergabe kann durch zweimaliges Tippen das Lied pausiert oder wieder abgespielt werden; durch das Gedrückthalten der Taste wird hingegen zum nächsten, beziehungsweise zum vorherigen Lied gewechselt.

Für besonders hohen Tragekomfort sorgen die mitgelieferten Silikon-Ohrstöpsel, die nach Bedarf in drei verschiedenen Größen ausgetauscht werden können. Dank ihres angenehm leichten Gewichts – zusammen mit der Ladecase wiegen die Kopfhörer nur 40 Gramm – verschwinden die Earbuds problemlos in jeder Jackentasche. Das Modell gibt es in zwei verschiedenen Farben: Die „BH420“ in Schwarz sowie die „BH420W“ in Weiß. Der Lieferumfang enthält die Earbuds selbst, die Ladebox mit integrierter Ladeanzeige, die Silikon-Ohrstöpsel sowie ein USB Typ-C Kabel. Ab sofort sind die Homeoffice-Allrounder „ACME BH420“ und „ACME BH420W“ zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 49,99 Euro bei Amazon erhältlich.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Ellen Marth • ellen(at)konstant.de

Da beißt die Maus kein Kabel ab: Individuell einstellbare wireless PC-Maus für große Hände und filigrane Aufgaben von ACME

Die neue ACME „MW15 High-Speed Wireless” Maus sorgt auch bei großen Aufgaben für Präzision und Komfort. Denn sie verfügt nicht nur über ein spezielles ergonomisches Design, sondern eignet sich auf Grund ihrer Bauform und Größe ganz besonders für Menschen mit großen Händen. Damit auch feine Arbeiten mit der stattlichen Maus durchgeführt werden können, lässt sich die Auflösung individuell einstellen, so kann der Nutzer zwischen 1200, 2400 und 3500 dpi wählen. Effizienz beim Arbeiten liefern die acht Tasten der Maus, die sowohl oben neben dem Scroll-Rad als auch seitlich angebracht sind. Darunter eine Windows-Taste, die für einen schnellen Zugriff auf den Start-Button sorgt sowie die Double-Click-Taste, die mit nur einem Klick einen Doppel-Klick auslöst oder Vor- und Zurück-Buttons an der Seite.

Die „MW15“ von ACME kommuniziert kabellos über 2,4 GHz und verfügt über eine Reichweite von bis zu 10 Metern. Der Nano-Receiver wird direkt via USB angeschlossen. Die stylische schwarze Maus misst großzügige 125 x 80 x 40 mm. Im Lieferumfang sind, neben der „MW15 High-Speed Wireless”, zwei AAA-Batterien enthalten. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 17,99 Euro.

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de

b1 Whitepaper zum Thema „Wireless Video in Operationssälen“

Die b1 Engineering Solutions GmbH, Entwicklungsdienstleister für smarte Produkte, setzt ihren Fokus im Segment Medizintechnik unter anderem auf Strategien für eine drahtlose Verbindung in Operationssälen. Das neue Whitepaper zum Thema „Wireless Video in Operationssälen“, von Dr. Thomas Brumm und Dr. Ulrich Scheipers, bietet einen ausführlichen Einblick mit dem Fokus auf WLAN und IP Protokolle sowie das Management der Funkverbindung in einer Client-Server Architektur als Lösungsansatz.

 

Das 17 seitige Whitepapier in deutscher Sprache finden Sie [hier]. Dieser Artikel beschäftigt sich mit den Aspekten Datenrate und Latenz.

Störsicherheit und Verschlüsselung werden in einem gesonderten Dokument behandelt, das in englischer Sprache zur Verfügung steht [Klick hier].

 

Abstract:
Um Kabelverbindungen in einem Operationssaal mit drahtlosen Verbindungen zu ersetzen, zum Beispiel die Verbindung Endoskop – Bildschirm, muss man einige schwerwiegende Herausforderungen bewältigen. Hauptursache dafür ist das von allen Funkverbindungen gemeinsam genutzte Medium: die Luftschnittstelle. Hieraus resultiert ein stark zufälliges Verhalten des Kommunikationskanals abhängig von der aktuellen Umgebung und den verschiedenen drahtlosen Geräteverbindungen. Daher müssen technische Maßnahmen getroffen werden, um diese Schwierigkeiten zu umgehen oder zumindest abzumildern.

Ein Lösungsansatz ist das Management der Funkverbindung in einer Client-Server Architektur. Mit einer optimierten Protokollimplementierung auf einem FPGA ist es außerdem möglich, die Latenzzeit der Signalübertragung zu minimieren. Dieser Artikel fokussiert auf WLAN und IP Protokolle, da diese die nötige Bandbreite für Video bieten und außerdem etabliert, sicher und günstig sind und sich leicht erweitern lassen. Die Kontrollfunktion wird anhand verschiedener IP Protokollerweiterungen wie Scalable Video Coding (SVC) oder dem Transport Protokoll SCTP diskutiert, die sich entsprechend den jeweiligen Anforderungen der Applikation erweitern und anpassen lassen.