Über GOLEYGO

Die Idee für GOLEYGO kam Tim Ley bereits im Jahr 2015. Nach intensiver Entwicklung und jahrelangem Tüfteln gab es 2017 den ersten Prototypen und nun die Markteinführung in 2018. Gemeinsam mit Jérôme Glozbach de Cabarrus bringt er die Leinen mit dem neuartigen Magnet-Rastverschluss zur Marktreife. Am 2. Oktober 2018 stellen die beiden Erfinder GOLEYGO bei „Die Höhle der Löwen“ vor und wollen so den Heimtiermarkt revolutionieren.

Weitere Infos unter www.goleygo.de

Ein Hund hat die Leine von GOLEYGO im Maul

Für den perfekten Winterspaziergang: GOLEYGOs neuartiges Verschlusssystem ist die Lösung zum einfachen An- und Ableinen des Hundes mit Handschuhen

Die Nächte werden länger, die Tage kürzer und vor allem wird es kälter. Zu einem märchenhaften Spaziergang mit dem geliebten Vierbeiner an der frischen Winterluft oder durch den Schnee, gehört nun auch die wetterangemessene Kleidung. Warme Handschuhe erschweren jedoch das An- und Ableinen des Hundes, insbesondere in der winterlichen Dunkelheit. Die Lösung ist der Ersatz […]

GOLEYGO Wiedersehen in der „Höhle der Löwen“: 2. Generation Hundeleinen, Pferdehalfter und neuartige Verschlüsse für Rettungswesten & Co. – alles made in Germany

Köln, 31.10.2018 – Das Kölner Start-up GOLEYGO kehrt in die „Höhle der Löwen“ zurück und präsentiert neue Produktentwicklungen. In der gestrigen Sendung gaben Gründer Tim Ley und Jérôme Glozbach de Cabarrus sowie die Löwen Frank Thelen und Ralf Dümmel einen Einblick in die Zusammenarbeit und damit gleichzeitig einen Ausblick in die Zukunft von GOLEYGO. So […]

GOLEYGO: Die Hundeleine mit dem „Klick“ bei „Die Höhle der Löwen“ / Einhändig und in Sekundenschnelle werden Hunde mit bis zu 80 kg Gewicht an- und wieder abgeleint – dank eines neuen, innovativen Magnet-Rastverschlusses

Köln, 2. Oktober 2018. Die Einkaufstüte, das Handy, den Kaffee oder den Regenschirm in der Hand und gleichzeitig den Hund an- oder ableinen – dieses Problem kennt wohl jeder Hundehalter. Bisher gab es wenig Alternativen, um die Tasche nicht auf den Boden zu stellen, das Mobiltelefon nicht risikoreich zwischen Ohr und Schulter zu klemmen, den […]