ARCHOS 40 Cesium ab sofort mit Windows Sprachassistent Cortana

Mit dem ARCHOS 40 Cesium hat der französische Hersteller im Herbst sein erstes Windows-basiertes Smartphone auf den Markt gebracht. Ab sofort ist für das Gerät mit Windows Phone 8.1 der Sprachassistent Cortana verfügbar. Dieser praktische Helfer ist nicht nur beim Anrufen oder Senden von SMS nützlich, er hilft auch bei der Planung von Terminen und erinnert den Nutzer zur gewünschten Zeit oder an einem ausgewählten Ort. Auch Wegbeschreibungen, das Wetter oder Restaurant-Tipps hält das ARCHOS 40 Cesium dank Cortana auf Zuruf bereit. Möchte der Anwender nicht gestört werden, sorgt der Assistent außerdem dafür, dass keine Anrufe oder SMS durchgestellt werden. Interessen, Erinnerungen, Lieblingsorte, gesuchte Musik, Einstellungen für die Ruhezeiten und die wichtigsten Kontakte werden in Cortanas Notizbuch gespeichert.

Über ein automatisches Update von ARCHOS findet Cortana bei bestehender WLAN-Verbindung den Weg auf das 40 Cesium.

Neben dem Windows Sprachassistenten bietet das ARCHOS 40 Cesium zudem Zugriff auf Office-Anwendungen und den Windows App-Store sowie Xbox Music, Xbox Games, Xbox Video oder OneDrive.

Angetrieben wird das Cesium mit 4 Zoll Display von einem Qualcomm Prozessor mit vier Kernen und 1,2 GHz Taktung. Um bis zu 64 GB lässt sich der verbaute 4 GB Speicher via microSD-Slot erweitern. Zudem verfügt es über eine Dual-SIM-Unterstützung. Die rückseitige Kamera bietet einen Autofokus sowie einen Blitz und löst mit 5 Megapixeln auf. Vorne findet eine 0,3 Megapixel Kamera Einsatz. Im Lieferumfang des ARCHOS Phones sind Wechsel-Cover in Gelb und Blau enthalten.

Das ARCHOS 40 Cesium ist zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 79,99 Euro im Handel erhältlich.

 

Ansprechpartner für Journalisten: Corinna Ingenhaag • corinna(at)konstant.de