„Walk On The Wild Side“ – Die neuen Sport-Kopfhörer und -Headsets von Blaupunkt sorgen für Spitzenleistungen: sicherer Halt durch flexible Ohrclips mit Bügeln, bester Sitz dank Kugelgelenk und satter Sound

Hildesheim: Das deutsche Unternehmen Blaupunkt stellt zwei neue In-Ear-3D-Kopfhörer vor, die sich insbesondere für den Einsatz beim Sport eignen. Dazu zählen der „Sport 111“ und das Headset „Sport 111 talk“ mit flexiblen Ohrclips, die den Kopfhörer beim Workout oder Joggen nicht verrutschen lassen. Darüber hinaus ermöglicht ein Kugelgelenk das Verstellen der Lautsprecher-Chassis in drei Achsen für den optimalen Sitz und verbessert damit zusätzlich den Tragekomfort und Hörgenuss. Die leistungsstarken Schwingspulen sorgen für kraftvollen Sound und präzise Klangwiedergabe. Dennoch lassen sich bauartbedingt Umgebungsgeräusche soweit heraushören, dass die Verkehrsicherheit beim Laufen oder Wandern gegeben bleibt. Beide Modelle sind mit hochwertigen Kabeln versehen, die dank eines Überzugs aus feinem Textil, sowie einem überdurchschnittlichen Durchmesser, besonders stabil, aber dennoch gewohnt flexibel sind. Die Kabelverbindungen der Sport-Serie sind somit sehr gut vor Kabelbrüchen geschützt, dem häufigsten Problem, das während des Sports bei Kopfhörern auftritt.

Beim Headset „Sport 111 talk“ kommen jeweils zwei Membranen pro Ohrmuschel zum Einsatz: Dabei hat die eine Membran einen Durchmesser von 14,2, die andere von 8 Millimetern. Der Frequenzbereich beträgt 20 bis 22.000 Hertz, bei einem maximalen Schalldruckpegel von 111 Dezibel und einer Impedanz von 16 Ohm. Das Mikrofon liegt dem In-Ear-Hörer als Zusatzmodul bei und kann bei Bedarf an das Kabel des Kopfhörers und das Telefon angeschlossen werden.

Der Kopfhörer „Sport 111“ bietet, wie das Headset, guten Halt und verfügt pro Seite über eine Hochleistungsschwingspule mit einem Durchmesser von 15,4 Millimetern. Damit erzeugt er maximal 110 Dezibel.

Der „Sport 111“ ist für 39,90 Euro und der „Sport 111 talk“ für 59,90 Euro ab sofort im Handel erhältlich.