44 % Wachstum in 2010 / Anstieg der Erlöse im IV. Quartal: 120% / Wachstum in fünf aufeinanderfolgenden Quartalen

  • 44 % Wachstum in 2010
  • Anstieg der Erlöse im IV. Quartal: 120%
  • Wachstum in fünf aufeinanderfolgenden Quartalen

ARCHOS hat 2010 einen Jahresumsatz in Höhe von 83,3 Millionen Euro erzielt, 2009 betrug der Jahresumsatz 57,9 Millionen Euro. Im vierten Quartal 2010 erreichten die Umsätze 35,6 Millionen Euro, während im vierten Quartal 2009 die Umsätze 16,1 Millionen Euro betrugen. Fünf Quartale in Folge sorgen für ein Wachstum der Erlöse um 120 %.


M€ untestiertQ4 2010Q4 2009Var° M€Var°  %
EUROPA24,611,413,2116,2%
ASIEN2,20,61,5235,8%
USA8,84,14,7113,6%
GESAMT ERLÖSE35,616,119,4120,3%


Im vierten Quartal 2010 hat ARCHOS seine Fähigkeit bewiesen, in schnell expandierenden Märkten zu wachsen – dank eines breit aufgestellten Produktportfolios, das technische Performance mit wettbewerbsfähigen Preisen kombiniert.


Das im vierten Quartal erreichte Wachstum wurde insbesondere durch die europäische Markteinführung der „Generation 8 Internet Tablets“ (ARCHOS 28, ARCHOS 32, ARCHOS 70 und ARCHOS 101) generiert. Obwohl die Produkte erst im Oktober 2010 ausgeliefert wurden, konnten sie trotzdem zum vorbezeichneten Wachstum beitragen. Das zeugt für die breite Akzeptanz dieser neuen Produktrange.


Weiterhin unterstützten die „Home Tablet“ Verkäufe in den USA das signifikante Wachstum. Zudem stieg das Jahresendgeschäft 2010 bei den MP3/MP4-Playern in Europa und in den USA. Ebenfalls begann die positive Entwicklung des Asia-Pacific-Marktes Früchte zu tragen.


Der Gründer und CEO von ARCHOS, Henri Crohas: „Zum Jahresende hat der Erfolg der „Generation 8“, insbesondere der „ARCHOS 70“ und „ARCHOS 101“ Tablets, all unsere Erwartungen übertroffen. Die hohe Nachfrage führte zu Engpässen in den Geschäften. Im laufenden Quartal ist die Nachfrage weiterhin auf sehr hohem Niveau. Dies spricht für das starke Potential des Tablet-Marktes und gibt unserer bereits vor 2 Jahren entwickelten Strategie Recht.“


Eine effiziente Strategie der Zurückeroberung: Wachstum für 2010

Bei Abschluß des Fiskaljahres 2010 erreichte ARCHOS ein Umsatzwachstum von 44 % und schaffte damit den Turnaround, was die Wirksamkeit der Strategie der ARCHOS Gruppe unterstreicht.

M€ untestiertFY 2010FY 2009Var° M€Var°  %
EUROPA60,743,517,239,5%
ASIEN4,42,71,866,3%
USA18,211,76,454,9%
GESAMT ERLÖSE83,357,925,443,9%


Dank der Erweiterung seiner Produktrange, mit einem Portfolio von über 50 Referenzprodukten, hat ARCHOS einen signifikanten Marktanteil in Europa zurückgewonnen.


Gemäß einer Marktstudie der GFK, ist ARCHOS im Segment der MP3/MP4-Player unter 7 Zoll in Frankreich zweitplatziert, angestiegen von 5,8 % in 2009 auf einen Marktanteil von 7,8 % in 2010. In Deutschland verbesserte sich die Gruppe von Platz 11 auf Platz 7, in UK von Platz 7 auf Platz 41.


Durch die signifikante Marktentwicklung bei großformatigen „Internet Tablets“ (7 Zoll und größer), stellen die innovativen ARCHOS-Geräte einzigartige Entwicklungsmöglichkeiten für das Unternehmen dar. In diesem Produkt-Segment bietet ARCHOS – allen Mitbewerbern voran – hochqualitative Produkte zu äußerst attraktiven Preisen, so dass die Marke ARCHOS im vierten Quartal in Frankreich Marktführer im Segment bis zu 400 Euro war und in diesem Bereich einen Marktanteil von 22 % hält.


Die Wachstumsprognosen für 2011 für den Tablet-Markt sind mit weltweit über 50 Millionen verkaufter Tablets vielversprechend, gemäß dieser Prognosen wird sich der Markt im Jahr 2011 verdreifachen. ARCHOS geht davon aus, eine wichtige Position in diesem Markt einzunehmen.


Finanzkalender

ARCHOS wird seine Finanzergebnisse für das Fiskaljahr 2010 am 18. März 2011 bekannt geben, Pre-market.

Notiz an den Leser : Diese lokalisierte Version in deutscher Sprache ist eine freie Übersetzung der originalen Pressemitteilung, welche in Französisch verfasst wurde und auf der Webseite des Unternehmens nachzulesen ist. (archos.com). Für den Fall von Inkonsistenzen zwischen der originalen Pressemitteilung in französischer Sprache und dieser deutschen Übersetzung, hat die französische Version Priorität.


1 Quelle: GfK Panel Januar bis August 2010 über Marktanteile in Frankreich, Deutschland und UK

2 Quelle : GfK Februar 2011 für November und Dezember 2010

3 Quelle: Nomura, IDC, Morgan Stanley